Schlagwort: A.J. Weigoni

Grassierende Alarmdiskurse

Die Rheinländer sind geradezu widerlich menschlich Dieser Roman ist keine Story nach dem Prinzip des Linearen, es ist ein grandioses Epos des Scheiterns. Eine narrative Stringenz wird von A.J. Weigoni in den Lokalhelden explizit verweigert. Die Prosa geht aus Strudeln…

Seismograph des Übergangs

Vorbemerkung der Redaktion: Das Kultusministerium NRW unterstützt die Arbeit an diesem Roman mit einem Arbeitsstipendium. Denis Ullrich lag ein Handexemplar vor, er hat einen Rezensionsessay verfaßt – und ein Epigraph von Carl Zuckmayer vorangestellt: Vom Rhein. Von der großen Völkermühle. Von der…

Wiedergänger 1&2

Woran liegt es, dass manche Bücher einen Platz im literarischen Kanon erlangen und andere einfach vergessen werden? Auch wenn sich KUNO wiederholen sollte: Schlechte Zeiten sind gute Zeiten für Satiriker. Und die Zeiten der globalen Krisen sind nicht gerade rosig.…

Der Hopfnungsträger

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen Mischt man es mit Malz und Hopfen Sprichwort Vorbemerkung der Redaktion: Das Kultusministerium NRW unterstützt die Arbeit an diesem Roman mit einem Arbeitsstipendium. Die „Brauereifachfrau“ Martina Haimerl hat für KUNO einen Blick in das…

Heimat – ein Begriff wird umkodiert

Vorbemerkung der Redaktion: Das Kultusministerium NRW unterstützt die Arbeit an diesem Roman mit einem Arbeitsstipendium. Betty Davis hat für KUNO einen Blick in das Typoskript geworfen: Die Lokalhelden sind von einem ethnologischen Gestus geprägt. A.J. Weigoni betätigt sich als literarischer…

rheinische lebensformen

Das Rheinland, ein Kosmos der skurrilen Nebenfiguren a.j. weigoni betrachtet in seinem roman Lokalhelden, der im jahrzehnt vor der jahrtausendwende im »Landeshauptdorf«, also düsseldorf, spielt, vor allem in der »Alkstadt«, die rheinländer im »Weltdorf«, und damit die globale provinz, ironisch…

R.I.P. Miloš Forman

Will mich Deutschland, mein geliebtes Vaterland, worauf ich (wie Sie wissen) stolz bin, nicht aufnehmen, so muß in Gottes Namen Frankreich oder England wieder um einen geschickten Deutschen mehr reich werden. Mozart in einem Brief an seinen Vater, 18. August…

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten analogen Galaxis

  „Digital ist besser“ behaupteten die zum Sloganizing neigenden Tocotronics. In der taz stellte Frank Keil ein analoges Medium vor, das von Jörg Meyer kuratierte Kieler Lyriktelefon (zu erreichen unter der Festnetznummer 0431/901-1156) Hier lesen Autoren ihre Gedichte vor, und neuerdings…

Die Kulturgeschichte von Klang und Ton

Vorbemerkung der Redaktion: Poesie zählt für KUNO weiterhin zu den wichtigsten identitäts- und identifikationstiftenden Elementen einer Kultur, weiteres in unserer poetologischen Positionsbestimmung. Seit 2000 wird jedes Jahr der Welttag der Poesie gefeiert. Er soll an „die Vielfalt des Kulturguts Sprache und…

Illusionen im Räderwerk der hypermodernen Gesellschaft

Der Rheinländer hängt amfürsich einem schlampigen Sprechnaturalismus nach. Die Rheinländer sind gefangen in einer Gesellschaft der Singularitäten, als solche einem fundamentale Strukturwandel der Industriegesellschaft im Zuge von Globalisierung und Individualisierung unterlegen. Ihre zentralen Bezugsgrössen waren bisher die sozialen Klassen, Schichten…

Tiefenhermeneutische Kulturanalyse des Rheinlands

  Avantgarde und Heimat, A.J. Weigoni bringt Unvereinbares zusammen. Den Typus des Rheinländers betrachtet er als ein Sammelsurium von Verhaltens- und Denkmustern, die sich im dialektalen Sprechverhalten identifizieren lassen. Weigoni nutzt einen multiperspektivischen Ansatz, der den Unübersichtlichkeiten dieser Zeit entspricht.…

Die Rheinländer, zum Leben verurteilt

  A.J. Weigonis Roman Lokalhelden erzählt von dem, was wir selbst an uns empfinden: Die Welt hat sich zur illusionslosen Realität verengt. Und durch dieses Nadelöhr fädelt sich jede schmalste Individualität, die sich nur aufputzt, um sich in Anführungszeichen eine…

Ausgehend von Rheinkilometer 630

Traut nicht allem, was ihr seht – nehmt euch Zeit und schaut genauer hin. Emilia Van Lynden Die Kulturnotizen (KUNO) fangen nicht zweimal in der Stunde Null an, die Redaktion muß auch nicht zur Quelle zurück, sondern starten in diesem…

Ein Prosit auf das kommende Jahr

  Altbier genießt man am besten aus einem klassischen, zylindrisch geformten Altbier-Becherglas. Ein solches Altbierglas hat ein Fassungsvermögen von 0,2 oder 0,25 Liter und einen Durchmesser von 6,25 cm. Das Verhältnis von Höhe zu Durchmesser des Glases beträgt in der Regel…

Blick zurück, nach vorn

Hier ist er also, der große Zeitroman für Marcel-Reich-Ranicki. Wend Kässens, NDR 3, Literatur vor Mitternacht Auch in seinem ersten Roman Abgeschlossenes Sammelgebiet knüpfte Weigoni an Errungenschaften der modernen Prosa an: Die Montagetechnik und der filmhafte Bildwechsel, der Perspektivenwechsel und…

25 Jahre Schland

Der Akt des Sehens und der Akt des Filmens, für Peter Meilchen gab es da nie einen Unterschied. Exemplarisch läßt sich Peter Meilchens Arbeit an einem Multimediaprojekt verdeutlichen. Schland ist der Versuch, den Blick gleichsam zu konservieren und mit der…

Vor Ort im Schatten

    ein Luftzug bringt den Dunstschleier in Wallung… der Fahrer wird mit diskreter Verzweiflung zum begleitenden Beobachter   Nebelaugen & Nieselregen Gaslaternen illuminieren nur kleine Nebenwege & unwægbare Gedanken   Worte ueber das Un vermeidliche im Blickfeld: knallgrelle Œlflecke…

Das lyrische Gesamtwerk

Der vordere Buchdeckel ist mit einem original Holzschnitt bedruckt. Vielleicht liegt ja in solcher Art Gestaltung eine Zukunft des Buches angesichts der digitalen Möglichkeiten. Das Buch als Objekt. Jan Kuhlbrodt Arthur Rimbaud konnte – in einem emphatischen Sinn – noch…

Die Essenz eines kreativen Schaffens

  Nähert man sich A.J. Weigonis Schaffen, so sollte man es zuerst über das Ohr tun. Sein Denken und Schreiben machen es dem Leser und Hörer nicht leicht. Scheinbar losgelöst von lyrischen Schulen und Richtungen hält sein Werk viele Stühle…

Gibt es eine Wieder-Vereinigung?

Vielleicht beginnt das Unglück in dem Augenblick, in dem einer den anderen zu durchschauen glaubt. Solange wir wissen, dass wir unerkundbar sind, ist Liebe. Ilse Aichinger Abgeschlossenes Sammelgebiet ist das diametrale Gegenteil der ideologisch wohlfeilen Tendenzliteratur. A.J. Weigoni stellt in…

Die Textgattung wird zum Klangerlebnis

Sprache geronnen zu einem Konzentrat. Nirgendwo drückt sich die Sprache im nachbabylonischen Zeitalter direkter aus, als in Gedichten, dieser heikelsten Gattung im Biotop der literarischen Infrastruktur. Während die Lyrik die Zeit verlangsamt und die Aufmerksamkeit auf die Erscheinungen in seinen…

Trophäenschrank der Erinnerung

Das ganze Unglück des Menschen gründet darin, dass er nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermag Blaise Pascal A.J. Weigonis erster Roman Abgeschlossenes Sammelgebiet nimmt von der Ideologie des Verbrauchertums Abstand. Es gibt für diesen Romancier nicht den geringsten…

rettungsversuche der literatur im digitalen raum

Woher kommt eigentlich die Poesie? Entsteht sie diesseitig im Kopf des Dichters und als Ergebnis seiner Arbeit oder erwählt sie sich den Dichter zum Medium ihrer Materialisierung? paraphrasiert a.j. weigoni in einem brief. wenn es gut geht, geschieht beides. als…

Destruktiver Sinnlichkeitskonstruktor

Ein Rezensionsessay – Sogar mit zwei Epigraphen: Dare Mighty Things Teil eines bekannten Zitates Theodore Roosevelts (26. Präsident der Vereinigten Staaten) und inoffizielles Motto des Jet Propulsion Laboratory / California Institute of Technology   Plato machte es sich einfach. Als…

Tag des Mauerbaus

Am 13. August 1961 begannen die Machthaber der DDR aus Putativnotwehr mit dem Mauerbau. Die zentrale Gedenkveranstaltung zum Jahrestag um 13 Uhr in der Gedenkstätte Berliner Mauer statt. Dazu werden in der Bernauer Straße unter anderem Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU)…

Handwerk hat goldenen Boden

Die Aura des Handgemachten paßt zum Genre der Lyrik wie ein Handschuh. Was zuerst auffällt an diesem Schuber ist eine Handwerklichkeit, die nicht versteckt wird. Die schwarze Kofferhartpappe aus dem das Behältnis besteht, ist genietet und dies wird offen präsentiert.…

Groschenheftliteratur im Self-Publishing

  Der Verleger ist der natürliche Feind des Autors, diesen Eindruck bekommt man, wenn man den empfehlenswerten Artikel im Freitag liest. Jan C. Behmann vom Freitag hat sich bei dem Autor Michael Meisheit, der neben Liebesromanen auch Science-Fiction-Genremixes schreibt, einmal…

Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Kein Mensch verdient, dafür geehrt zu werden, dass er lebt. Jean-Paul Sartre Nur zwei harte Währungen kennt der deutsche Literaturbetrieb. Die eine ist: Geld. Die andere heißt: Authentizität. Sie ist wichtiger als Preise, weil man Preise verachten kann, wenn man…

Hungertuch • Revisited

Vorbemerkung: Vor 10 Jahren wurde dem Sprechsteller A.J. Weigoni der Hungertuchpreis verleihen. KUNO erinnert daran mit der Würdigung:   A.J. Weigoni erlag der Faszination des Mediums Radio in seinen Kindertagen, als der Rundfunk zu einem Zauberinstrument des Wortes wurde, zur…

Dichte Lohe • Revisited

Vorbemerkung: Im Rahmen der Publikation des lyrischen Gesamtwerks des Sprechstellers A.J. Weigoni blickt Ulrich Bergmann auf den Mittelteil der Trilogie Letternmusik, Schmauchspuren – eine Todeslitanei, Dichterloh – Kompositum in vier Akten zurück: Lieber Weigoni, werter Champion der Twitteratur, ich habe Ihr…

Der lange Atem · Redux

Der Gedichtband Wiederbeatmung ist ein sorgfältig komplierter Band, in dem Gedichte aus dem Frühwerk von A.J. Weigoni nachzulesen sind (Dieser Gedichtband mit den „Jugendsünden“ ist ausschließlich im Schuber erhältlich!). Beim Lesen dieser frühren Gedichte wird man Zeuge, wie ein Schriftsteller…

Welttag des Buches

Literatur, die aus Neigung oder Marktgründen entsteht, ist Quantität, Qualität zeigt sich vor allem in der Darstellung des Allgemeinmenschlichen. Hartmut Lange Man sollte am Welttag des Buches nicht in Kulturpessimismus verfallen, doch die aktuelle Lage auf dem Buchmarkt ähnelt der,…

Letzte Ausfahrt: Rheintor

I gave my soul to a new religion, I gave my heart to a simple cause Black Rebel Motorcycle Club Reden wir nicht umständlich drumherum, heute wird in Linz ein Gesamtwerk präsentiert: Der Schuber. Darin befindet sich nichts weniger als…

Rheintor · Revisited 1989 – 2017

Es gibt Kunst und Galeriekunst. Ed Kienholz Auf dem Hochseil des Kunstzirkus ist nicht viel Platz. Event–Ausstellungen und trendige Messen mit immer jüngeren Künstlerstars geben weltweit den Ton an. Da müssen sich selbst staatlich geförderte Museen etwas einfallen lassen, um…

Das Trägermedium der Druckerschwärze

Die Kunst Bücher zu schreiben ist noch nicht erfunden. Sie ist aber auf dem Punkt erfunden zu werden. Fragmente dieser Art sind litterarische Sämereyen. Es mag freylich manches taube Körnchen darunter seyn: indessen, wenn nur einiges aufgeht! Novalis Wie kaum…

Seebären

  Sie nennen ihn den Admiral. Er ist der Erfahrenste unter ihnen, obwohl er nie zur See gefahren ist. Skipper, seine rechte Hand, hat wenigstens schon einmal auf einem Rheinschiff gejobt. Paul, Kurt und Fritz sind Landratten. Sie treffen sich…

Future-Recycling

Vorbemerkung der Redaktion: Für das Projekt Kollegengespräche hat A.J. Weigoni einen Austausch zwischen Schriftstellern angeregt. Auf den Kulturnotizen ist diese Reihe wieder aufgelebt. KUNO hat A.J. Weigoni gebeten den Gesprächsfaden wegen des Projekts „fern, fern“ mit der Fragmenttexterin Angelika Janz…

Das Fragezeichen

  Der Wind verlängert an diesem Abend die Geräusche auf eine befremdende Art und Weise: Es hat den Anschein, als versuche er die Zeit zu dehnen. Florin sieht von seinem Schreibtisch auf und bemerkt, dass im Spiegelbild der Fensterscheibe Buchstaben…

Ohr-rale Poesie

Vorbemerkung der Redaktion: Seit 2000 wird jedes Jahr der Welttag der Poesie gefeiert. Er soll an „die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung mündlicher Traditionen erinnern“. Die Redaktion empfiehlt daher das auf vier CDs erweiterte Hörbuch Gedichte, nun…

Letternmusik, eine Partitur

Dass wir es zugleich mit einer hoch artistischen Demonstration, einem verbalen Theaterspiel zu tun haben, wird nicht zuletzt signalisiert durch die Einteilung der Texturen in fünf Akte mit musikalischer Be­zeichnung der jeweiligen Tempi und Stimmungen. Den eindrucksvollen lyrischen Sequenzen des…

Kinderspielplatz

  Als Noëmi die Glasscherben und den Kot aus dem Sandkasten entfernt hat, darf ihre Tochter Laura darin spielen. Sie packt ihre schönsten Förmchen aus, zieht den Sand glatt, sticht hinein und gestaltet ein Muster. Sevgi nimmt Anlauf. Sie will…

Keimzelle

  Noëmi versenkt das Röhrchen von Samenspender 2001 in flüssigem Stickstoff. Nachdem sich ihr Ex treu geblieben ist und mit einer jungen Krankenschwester in die Südsee entfloh, hat sie die Anteile an Wertpapieren übernommen und steuert den Global–Player allein. Ihre…

Vereint in aufmerksamer Versenkung

  Durch Performances, Lesungen und Vertonungen löst A.J. Weigoni seine Stücke aus der Abhängigkeit der Schrift und macht sie in einer weiteren Dimension sinnlich erfahrbar, betont ihre rhythmischen, melodischen, klanglichen Qualitäten. Dazu arbeitet er seit 1995 mit dem Hörbuchproduzenten, Musiker,…

Die Gesundheitsfabrik

  Willbert und Noëmi Neumann haben sich unabhängig gemacht. Die beiden Ärzte haben sich als freiberufliche Biowissenschaftler in Bonn niedergelassen und die Aktiengesellschaft Bio–Tissue Technologies gegründet, die Zuchtorgane vertreibt. Das Ehepaar begründete damit die industrielle Revolution des 21. Jahrhunderts, einen…

Nachtschicht

  »Woher nimmt du eigentlich diese beispiellose Arroganz?«, kreischt die weibliche Stimme hinter der verschrammten Wohnungstür. Das Flurlicht erlischt. In seiner Antwort rezitiert der Mann einen gestrigen Überlegenheitsgestus. Steffen greift nach seinen Streichhölzern. Ratscht einen Zündkopf über die Reibfläche. Illuminiert…

Auf dem Atem surfen

  Der mündliche Vortrag hat den Atem, die Stimme und selbstverständlich die Körperlichkeit als Voraussetzung. Die Rezitation ermöglicht assoziativen Sprünge durch wortsemantische Optionsräume.         Weiterführend → Jeder Band aus dem Schuber von A.J. Weigoni ist ein Sammlerobjekt. Und…

Premiere des Gesamtkunstwerks

  Reden wir nicht umständlich drumherum, heute Abend wird in Mülheim an der Ruhr im Makroscope ein Gesamtwerk präsentiert: Der Schuber. Darin befindet sich nichts weniger als ein Lebenswerk. Es ist vielleicht sogar mehr als ein Gesamtwerk, eher die zeitgemässe…

Im Labyrinth der Lyrik

Ich sah die besten Köpfe meiner Generation an Ratenzahlungen zugrunde gehen. Kate Tempest Lyrik ist ein Spezialfall individueller menschlicher Informationsverarbeitung. Es beim Online-Magazin Kulturnotizen (KUNO) darum die Literatur aus der Isolierstation, in die die werkimmanente Germanistik sie jahrzehntelang eingesperrt hatte,…

Vorverhængniszeit

  von der erdabgewandten Seite der Utopie im freien Fall aus stratosphærischer Leere: Kraft des Faktischen versus zerfallende Welt indirekte Aktivierung statt Politisierung Fleischesueberdruss trifft auf Lebensekel ein ueberbevœlkerter Planet leert sich im Hass   Verzweiflungsgymnastiker vollziehen Exerzitien der Trostlosigkeit:…

May the force be with you, Carrie

Filmen heißt, dem Tod bei der Arbeit zuschauen. Jean Cocteau   I Was mit einer Explosion beginnt und sich langsam auf dem schmalen Grat zwischen Schmerz und Lust, Unterwerfung und Erniedrigung steigert, analysiert der Regisseur mit klinischen Blick und seiner…

Traumsammler

  voll kommen wir auf unsere Kosten ! leichtes Leben los gelœst & lang sam sicherlich aus getrocknet «!» wenn nur der Wind nicht flaumiges fluestern wuerde, wahrlich : wir wæren voll kommen oben ohne Ahnungen & Ængste    …

Dialogmarketing

    im eisigen Atem gefriert die Angst vor Kontrollverlust aus Pein gegen das Nahweh unter verschuetteten Gedankenkomplexen gestattet sich der Eigendenker eine Auferstehung im Wort   das Unsichtbare sichtbar machen den Gedanken eine physische Gegenwart geben die Geometrie der…

Hypergraphie

  Gedæchtnispornografen belassen die Feder am Ort ihres Schreibens berufen sich auf die unsichtbare Minderheit begehen geistige Brandstiftung & vollziehen mit einem Sprachschlliffskalpell Schreiben als Gewissensakt   Freibeuter kappen Bedeutungstaue entern Begriffe > erobern neue Ausdrucksgebiete changieren zwischen uebernæchtigt &…

Press/Play – 25 Jahre LiteraturClips

Daß man die Erde doch als eine Scheibe betrachten kann, bestätigt sich in der Weltsicht eines LP-Sammlers. Auch wenn sich das Verständnis seit der Zeit des Plattenspielers verändert hat, die Silberscheibe hat das Hören ungleich mehr vertieft. Meine erste Bekanntschaft…

Ursprungsleere

  am Rand des Verschwindens leben = Transmutation von Bedeutungen: Sprachgirlanden des Eingedenkens in grœsstmlœglicher Verknappung wiedergeben durch stændige Erzæhlverweigerung eine Sehnsucht nach dem Verstummen provozieren   das gebremste Leben will eine Unmittelbarkeit von Welteinlassung die mehr ist als Befindung…

Blut & Beuschel

  ein konstruktivistischer Abend im Leichenschauhaus astrale Botschaft = Edison verglueht erogene Tabuzonen klinisch klirrende Kælte Leinentuecher ueber Lebende Karzinom Teuschland     *** Letternmusik, Gedichte von A.J. Weigoni, Edition Das Labor, Mülheim 2016 Weiterführend → Jeder Band aus dem Schuber…

Beruht auf einer wahren Begebenheit

Wieviel hat jeder von uns zum Möglichsein dieser Mauer[n] beigetragen und trägt weiter bei? Ist jeder Mensch ausreichend am Verschwinden dieser Mauer[n] interessiert? Joseph Beuys Mit dem Ende der Zweiteilung in BRD / DDR ist auch das Ende der literarischen…

Agit–Pop

  Augenblickskorrespondenzen beim Gang durchs Veedel: hochhighliger Wohlstandsmuell stinkt zum Himmel Asylanten uebernachten im Container Obdachlose, Nomaden, Wegelagerer Vogelfreie auf dem Buergersteig die Automobilmachung der Machinengesellschaft hat begonnen       *** Letternmusik, Gedichte von A.J. Weigoni, Edition Das Labor,…

Epochenschwelle

Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt, laß uns dir zum Guten dienen, Deutschland, einig Vaterland Johannes R. Becher Die Abkürzung „BRD“ wurde im Kalten Krieg für die Bundesrepublik Deutschland als eine nicht offizielle Abkürzung verwendet, mitunter im wissenschaftlichen und…

Vokale Sprungbereitschaft

  als Verstorbener eine Gedankenaufgabe stellen lose Erinnerungsfæden mit einander verknuepfen & das Hœhlensystem zwischen menschlicher Einsamkeiten erkunden   auf der Schwelle zu einem Anderswohin den Grenzstein passieren eine ortlose Næhe suchen das Gefængnis des Daseins verlassen & den Sirenengesang…

Glaswuerfel zwischen Steinfassaden

  von sensibelstem Æsthetizismus zu den niederschmetternsten Taktlosigkeiten & banaler Verdrecktheit: der ausgepluenderten Gesellschaft ist das Comme–il–fant indentifizierbarer Namen abhanden gekommen…   die hypermodere Welt sozialer Frag mentierung & diskontinuierlicher Biographien allergorisch beschreiben = in Bedeutungsoasen geht es um Bedingungen…

®est…

  aus der Erschœpfung den letzten Atem schœpfen die Lunge durchpusten luftleere Sprechblasen verformen auf den letzten AtemZug springen & dann …einschlafen         *** Letternmusik, Gedichte von A.J. Weigoni, Edition Das Labor, Mülheim 2016 Weiterführend → Jeder Band…

Mut zur Verstændnisluecke haben

  Nachlassverwaltung der Erinnerungsstenogramme Ganzheit im Fragment finden & alle Vergegenwærtigungskraft aufbringen: das Schriftbild in den Klangleib fliessen lassen notwendige Individualitæt muendet in eine wuenschenswerte Gemeinschaft   die primordiale Schrift in das Leben einschreiben das Gefuehl dauernder Ohnmacht ueberwinden an…

Interaktion

  Transfersysteme von sonischen zu visuellen Signalen generieren Alles in Wœrter verwandeln was Teil des Erfahrungsschatzes wird   zwischen Wissenschaft & Kunst changieren unmittelbare physische Reaktionen auf den Menschen zeigen & Strukturen mit kuehler Præzision offen legen   Mechanismen der…

Grenzquerer \ Weltenwanderer

  kurzgeschlossener Schaltkreis = Geræuschvermischung / Stimmentauschen heissgluehende Dræhte durchgebrannte Sicherungen verschmorte Gedanken : der Massstab ist die Idee die Ausfuehrung bleibt uns selbst ueberlassen das Produkt = ein Zwischenschritt       *** Letternmusik, Gedichte von A.J. Weigoni, Edition…

Aushärten der Farbe

  „What We Did on Our Holidays“, lautete der Titel der Band Fairport Convention. Er war das erste Album mit Sandy Denny, whose „haunting, ethereal vocals gave Fairport a big boost“. Selbstverständlich haben Haimo Hieronymus und A.J. Weigoni diese LP…

Tag des Mauerbaus

Ich verstehe Ihre Frage so, daß es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, daß wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja? …  Mir ist nicht bekannt, daß eine solche Absicht besteht, da sich die…

Stahlgetuerm & Wurzelgewirr

  im luftleeren Raum rankt sich gedachtes dem Licht entgegen Schwebepartikel im Æther Zauberfæden luftgesponnen Æolsharfen, vom Wind gestreichelt fliehender Schatten der Trag flæche auf der Wolkendecke Konturen der Lichtrisse nachvollziehen… der Plankton des All tags versickert in mulchiges Kondesat…

Selbstvernichtungswollust

  sentimentalische Menschen handeln & denken nicht spontan > sie beobachten sich selbst in einer fortschreitenden Selbstentdeckung & spiegeln die Seele in der sichtbaren Welt   klagen ueber Verwahrlosung & Verfallenheit der Zerruettung des inneren Menschen dem kalten Herzen +…

Entwirklichung

  die auftrumpfende Selbstkritik ist unterfuettert durch den komfortablen Charakter einer praktischen Unwissenheit + schuldhafter Wissensmissachtung um die aufgezwungene Unbehaustheit als letzte Chance zu nehmen   in einem Parallelzustand enthoben eine Kartographie der Psyche betreiben die Seelenverfinsterung lichten der Rætselmusik…

Brueckenschlag zum Verstummen

  Klanggeschichtenfeinmotoriker treffen auf Menschenverzauberer & erproben die Aufhebung der Schwerkraft versuchen das Fragmentarische zu transzendieren Purismus als Ekstase der Enthaltsamkeit & Askese als Triumph der Sinne zu entdecken   kleine Risse in der Verschlossenheitsfassade eine Referenzfigur verweist auf Auswege…

Keine Sprache in der Lunge

  durch den Kehl kopf mit Permanent atmung hinter herhecheln die Vermessung des Rachens weitet sich zu einer Archæologie des Gaumens & legt eine Geschichte der prothetischen Verbauungen frei vom Umherirren erschœpft zu sammensacken & den rasselnden Odem durch die…

Versnetze_neun

  Zum Geleit: Ende Juni 2016 wird im Verlag Ralf Liebe die neunte Ausgabe der von Axel Kutsch herausgegebenen Anthologie-Reihe „Versnetze“ mit neuen Gedichten deutschsprachiger Lyrikerinnen und Lyriker erscheinen. „Versnetze_neun“ enthält auf 328 Seiten unter anderem Texte von Theo Breuer,…

Dekadansé

  da muss man sich durch tanken die Buchstaben steh’n lassen alle Silben ausspielen den Worten durch die Beine tricksen den Sætzen gegen die Lauf richtung spielen … es geht nur noch um = eine Sprache die sich selbst zum…

Verwerfungsspalte

    der Konflikt zwischen dem kollektiven Schicksal & den individuellen Idiosynkrasien wird in einer reflexiven Selbstvermessung zum zentralen Topoi um in einem alltæglichen Ausnahmezustand durch Grundmuster der Monographien in den innersten Bezirk eines Denkens einzudringen:   die blaue Kælte…

Verlorenheitstaumel

  im Warten entsteht ein Gluecksmoment = die Empfindung, intensiver zu leben in der sich die Welt fuer einen Augenblick œffnet & einen reinen Blick auf die Dinge freigibt:   lichtdurchflutete farbige Materie man kann sein Herz œffnen hinsehen /…

Expedition in versunkenes Gelænde

  Realitæt > gefiltert durch die Erinnerung auf der Innenseite der Lider bleibt das Fortdauern des Augenblicks in einer zu Miniaturen verdichteten Welt   die Kantilenen sind durchgeatmet um im Gehæus‘ der Sprache eigentliche Gluehkerne zu erkunden welche zum Denkbeschleuniger…

Sprechspæne

  in ein falsches Leben eingesperrt Archivar des babylonischen Chores werden dem Echoraum der Erinnerung nachlauschen & im Sprachspeicher auf Traditionslinien stossen   Rœntgendenker wissen das noch nicht Geschehene voraus: jeder Moment > eine Weggabelung in jeder Sekunde lauert eine…

Befragung der Serienessenz

  Man lässt einem Kunstwerk keine Gerechtigkeit widerfahren, wenn man über dem Titel seinen Inhalt vergisst. Doch machen wir uns nichts vor: Der Bildtitel ist heute mehr denn je Bestandteil des Werkdiskurses. Die Moderne und Postmoderne haben die Betitelung als…

Flurbereinigung

  ein Trauerwueterich probiert in einer verunglueckten Versuchung den Atemraum des Ich mit Metaphern des Begehrens auszudruecken scharfe Lebenssplitter aus alten Wortschichten zu schuerfen emphatische Vorzeitbelebungen zu betreiben Sprachkombinatorik in Reibungshitze zu versetzen Wortschichten zum Glimmen zu bringen: Spaltschreiberei generiert…

Andante

  treibend – stampfend unaufhœrliche Beats auf das Trommelfell taube Trauer ueber taktvollen Notationen   in einem transitorischen Moment deuten atemberaubende Ritardandi auf etwas ungenannt Anderes hin = Inspiration generiert Hallschleifen in der Echokammer des enzyklopædischen Wissens um   mit…

Einwilligung ins Unabænderliche

  mit einer akustischen Tattoowierung eine Dimension der Zeit herauspræparieren beruehren wird zu einer Art des Hœrens Welt unweigerlich zum Resonanzraum Stille zum gewichtigsten aller Klænge ein ungeheuer implodierender Tonfall   in einer Ideengeschichte der Eigentumsfeindschaft sondern Silbenstecher Transzendentalbelletristik ab…

Zombies · Revisited

Die Untoten sind nicht auszurotten. In einem Interview mit der SZ kommt der amerikanische Autor Alexander Hermon (Autor von The Making of Zombie Wars. Farrar, Straus & Giroux, 2015) heute zu folgendem Schluß: „Nach 9/11 gab es die erwähnte Superheldenrenaissance.…

Am Kæltepol der Erbarmungslosigkeit

  am Rand des Schweigens > Erkenntnis gewinnen die Konventionen des Denkens ausdehen sich auf die Faszination des Unsagbaren des Noch–nicht–Gedachten einlassen… an der Grenze der Schattenlinie entsteht Subjektivitæt aus Menschenscheu = heissgeriebene Texthaut <   in der Schraffur des Traums…

Konzentrate – \ – Gedankenstriche

  rœhrend metallurgische KlangFarben & ein schweissschwimmen}der Salzsee wolluestig wippende Extremitæten & Rueckkopplungs{affectSprache > mit physiognomischem Denken in extatischen Reisen die Wunderkammer der Letternwelt erkunden = DisTanz mit jenen Variablen Nachtschatten fluegge TraumLose Lava verbrennt die Sinnstantze & schamlos aus}geliefert…

Geschriebene Bilder treffen auf gemalte Worte

  In der gemeinsamen Arbeit von Haimo Hieronymus und A.J. Weigoni geht es darum, alte Grenzziehungen zwischen den Disziplinen neu abzustecken. Das Schriftbild der Partiale verweist darauf, daß der Schrift wie als auch der Malerei dieselbe Struktur zugrunde liegt, bestehend…

Wortverwertungszone auf der Resthalde

  beim Versuch die Denkmodelle abgelebter Zeiten hinter sich zu lassen endet jeder Fluchtversuch mit einer Bremsspur   mit angehaltener Bewegung auf Regentropfen surfen & im Licht wechsel des Ichs registrieren: Charisma wird nicht zu einem Besitz…   diskreten Energien…

Identitætsmaskeraden

  unter der Zunge des Verborgenen die Geheimnisse der Seele abschmecken alle Hinterwelten + Referenzen des Ewigen zum Ziel der Metaphysik machen & diese selbst mitsamt Moral oder Schuld kaltbuetig weggeræumen   als Lektuereverwandler Schriftfallen stellen eine Welt der Bezuege…