Monat: März 2003

GELBGEFLÜGELT

nähr ich mich im flug an blüten beflecke ich das haarkleid meiner lust  glüht der rumpf bebt die haut zittern die fühler  grab ich am abgrund unter disteln bau ich  im grellen licht ein nest für die brut  trag ich…

Sakrileg?

Ein paar Gedanken zu Dan Brown, Sakrileg Ein amüsantes, ein sympathisches Buch! Es trägt mit ernster Miene satirische Züge, hat viel Witz und scherzt – etwa wenn Jean Cocteau als Großmeister der Prieuré de Sion bezeichnet wird oder wenn auf…

schreib mir

Weiterführend → Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin.