Monat: Juli 2019

Regelung des Schlafes

Seine beiden Begleiter hatten sich der Einfachheit halber überlegt, kein eigenes Zelt mitzunehmen. Es ist ja auch gemütlicher zu dritt zu zelten. Mitschläfer sozusagen. Dagegen ist auch nichts einzuwenden, wenn man sich auf grundsätzliche, grundlegende Übereinkünfte zu einigen in der…

:

  Echo   Regen: Niederschlag einer Kindheit in mir noch in dieser verstrahlten Gegend   Reden: aber so wie man früher sang         *** Baumzyklen, Gedichte von Sophie Reyer, KUNO 2019 Ein Porträt von Sophie Reyer findet…

Tour de Trance

Es begab sich in dem Jahr, als zum ersten Mal eine Etappe der Tour de France zu Ehren der Statue of Liberty, die Frankreich vor 125 Jahren den Vereinigten Staaten von Amerika schenkte, durch New York gefahren wurde. Der lebenslustigen…

DIE ELBE IST AN ALLEM SCHULD

Fischfang soll sich nicht lohnen krank sind ufer und fluß so daß man mit kommissionen der Elbe zu leib rücken muß Was tat bloß die Elbe der chemischen industrie hustet die doch das selbe dreckige wasser wie sie Was nur…

The Eagle has landed!

„That’s one small step for ‹a› man, one giant leap for mankind!“ Arthur Miller hat das © für diesen Satz nie beansprucht. Nachbemerkung der Redaktion: Niel Armstrong und Buzz Aldrin waren schneller als 1961 von Karl-Herbert Scheer und Walter Ernsting…

Alphabetikon: Metro

Alphabetikon, Katalog von Haimo Hieronymus, 2014. Weiterführend → Vertiefend zu diesem ‚Alphabetikon‘ lesen Sie bitte das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus. Zum Thema Künstlerbücher finden Sie hier einen Essay sowie einen Artikel von J.C. Albers.  

kunstkommunikation

blick auf die leinwand den sandigen pfad / das paar im zentrum der abgetane sonnenschirm in ihrer hand / sein hut gleißend weiß in unsichtbarer sonne / der flashback bestrahlt sie und dich / auf dem kiesweg hundert jahre später…

Gingko

Die Stille, die eintrat, als die Sumoringer zum letzten Kampf in der Kokugi-Halle erschienen, fror jede Bewegung ein – das Licht der Scheinwerfer strahlte auf einmal noch greller und schimmernder, auf den vier großen Bildschirmen, auf denen der Kampf aller…

post . WERT : [zeichen II ]

Das Postwertzeichen ermöglichte einst die weitgreifendste Schrift-, Literatur- & Kulturverbreitung – nicht nur als Marke zur Übermittlung von Karten, Briefen & Schriften. Denn die Briefmarke selbt war Trägerin von Informationen, die nicht nur politischen & kulturellen, sondern auch literarischen &…

Groll

Im tiefsten Innern des Hauses grollt es erbost steigt aus dem Fundament rasend hinauf dort hinter der Wand lässt bedrohlich Briefkästen erzittern der Atem stockt Augen starr gerichtet regungslos lausch – Hände suchen Halt, Fingerkuppen klammern sich totenbleich – ein…

Homerun

Die outfielders trauten ihren Augen nicht, als sie sahen, wie der batter mit rollenden Augen den Ball, den der pitcher auf ihn warf, bannte, indem er den schweren Schläger wie einen rasenden Propellerflügel auf den Ball drosch, der genau in…

GESCHICHTE DER BÜRGER DER REGION LA POINTE

Kam ein kleines kraftwerk   hat man friedlich demonstriert wurden ihnen schlag auf schlag vier neue attestiert Wer empfing mit cocktails die befragungskommission? das waren die bewohner der befragten region Bald kommt das atomkraftwerk und da gibt’s arbeit basch* Weil da…

Das kleine Schaufenster gegenüber

Das kleine Schaufenster gegenüber, die bunt angestrahlten Attrappenteile, etwas, vom Fenster aus gesehen, das darüber liegt, und das Schaufenster durchschaubar macht durch kleine Schnitte , Schnitte sagen wir mal, in der Netzhaut: Leg ich ein paar Zeichnungen „in Gedanken“ darüber…

Brachylogisch – oder …

Jeder gesunde Mensch kann leicht drei Tage ohne Nahrung leben; ohne Poesie – niemals … So steht es, black on white, in einem frisch gedruckten Prospekt für Lyrik geschrieben. Ich will es nun ganz genau wissen und lese, nach langer…

Gedichte ohne Worte IV

*** Weiterführend → Eine Würdigung der Hungertuchpreisträgerin finden Sie hier. Mehr Informationen zur Künstlerin, hier.

Künstlerpflicht

Der Entwicklung der Kunst zur Offenbarung zukünftiger Menschheit muß die Entwicklung der Künstler zu Menschen vorangehen. Das Verhängnis des Künstlers ist seine Vereinsamung, seine selbstgewählte Abschließung von den Dingen des Volkes. Hier ist der schmerzlichste Grund der Kulturarmut dieser Zeit,…

wildwuchs

Weiterführend → Mehr über die Hungertuchpreisträgerin Katja Butt.

Bumerang

Das einzige Tor fiel in der letzten Sekunde. Als der Zauberer noch einmal ins Eis stieg, wurde es totenstill. Die Luft über der weißen Fläche kochte, die Haut der Arena blähte auf, bis der Himmel über den Köpfen platzte. Tausende…

LIED DER POLNISCHEN FRAUEN

Zwei teilen’s schlangestehn die dritte geht zur stadt Die geht nach broten sehn Die macht die brüder satt die fleisch gewinnt oft für das kind nur ‘n rest von pulvermilch noch hat Was mit den funktionären? sie halten sich beiseit…

RÜCKSCHAU

    mach die augen zu   erinnerungsbilder tauchen auf   du sagst damals du sagst dort   du sagst vielleicht es war einmal   nichts bleibt dir von deinem leben   nur ein wenig staub auf deiner hand  …

Die Erinnerung

Die Erinnerung, als Schnee lag. Sieh, da beugen sich Statuen im Park über einen Brunnen, Eiszapfen wachsen aus den Augen zum Rand hin. Fühlst du das  vertraute  Knistern, Rascheln und leise Bröseln der Blätter zwischen kältesteifen Fingern, während im dünnen…

Chillen II

Chillen gehört heute zu den absoluten Standardvokabeln der deutschen Umgangssprache. Wer es nicht kennt, der sollte jetzt irgendwo im Netz nach den verschiedenen Bedeutungsunterschieden suchen – am ehesten ist es wohl mit „entspannt abhängen“ zu übersetzen, aber eben nicht ganz.…

Juli

Es geht immer um Verwandlung Um eine Art Umwandlung von Leben in Tod Und andersherum Von Vergangenheit in Zukunft Und von dem was wir uns wünschen In etwas das wir hinter uns lassen Eine Farbe die mit einer anderen Übermalt…

Hang Time

Der Stürmer, der den Ball hatte und ihn bis zu den gegnerischen Verteidigern, die in die Höhe sprangen um den Korbwurf zu verhindern, dribbelte, sprang auf die Füße seines Mitstürmers, der mit hochgestreckten Beinen auf dem Rücken liegend den auf…

Hinter die dunkle Tür

Hans Bender, Porträtzeichnung von Eva Zippel. *** Nicht gefallen / Nicht ungehorsam gewesen zu sein. / Und weiterzuleben / Mit dieser Schuld Hans Bender (1919 – 2015) wäre am 1. Juli 2019 hundert Jahre alt geworden. Anläßlich dieses Gedenktages erscheint…

Chillen

Er hatte gefragt, welche Hobbys sie denn haben. Zunächst Schulterzucken. Einer meint irgendwann „Chillen“, früher hätte man gesagt abhängen oder herumlungern, andere würden dieses Wort sicherlich mit entspannen oder gar Meditation übersetzen. Warum aber dieses neue Lebensgefühl des Chillens? Herr…