Monat: November 2004

Der Fischotter

  Wie man aus der Wohnung, wo einer haust, und aus dem Stadtviertel, das er bewohnt, sich ein Bild von seiner Natur und Wesensart macht, hielt ich es mit den Tieren des Zoologischen Gartens. Von den Straußen, welche vor einem…

:

Wo Erde Schnee trinkt bin ich verschwunden und behutsam ein Netz das klirrt Spiegel zerbrochen Licht komm schlag auf meinen Regen wo Sterne schlafen lange Nadel Luft Strom Himmel der die Wiesen umarmt harrten des Mondes Geist geboren *** Weiterführend…

Ablandig

  intensives, insistierendes Beobachten Erinnerung als letztgueltige Stimulans… jenseits fester Grenzmarken   beim Durchbrechen der Grundsprache mit der Erwartung an semantische Kohærenz hadern Spreche & Sprachbild unentwirrbar miteinander verknuepfen   den archimedischen Punkt erreichen von dem aus das Subjekt sich…

BUCHT

fliegen wasser durchs gebirge zittert stumpf das licht überm bogen der landschaft öffnen schleier ihr gewand entrollt der himmel die furchen der berge  fließt glühendes gestein in fallenden tönen  zwischen felsen und füßen wächst ledern die haut erscheinen menschen flache…

O.T.

  Cousine Maren brummte als da piepten wir noch allenfalls   Sie hielt die teile in den wind das wurden teile die was sind   Die waren schon mit 17 so: du gingst von einem blick k.o.   Ein foto…

Die Einheit der deutschen Nation ist Wirklichkeit

  Die Einheit der deutschen Nation ist Wirklichkeit. Sie besteht heute, wie sie vor Jahrhunderten schon bestand – die nationale Einheit im geistigen Leben, in der Sprache, in Kunst und Dichtung, in der Erkenntnis des gemeinsamen historischen Schicksals. Lew Kopelew…

Ehemannzipation

  Dieses Wetter ist genau nach seinem Geschmack, nicht zu warm und manchmal kommt ein erfrischender Schauer. Wenn es dann einen ganzen Vormittag regnet, kann ihn das auch nicht weiter stören, weiterhin geht Herr Nipp davon aus, dass es nur…

ZU ABEND MEIN HERZ

  Am Abend hört man den Schrei der Fledermäuse. Zwei Rappen springen auf der Wiese. Der rote Ahorn rauscht. Dem Wanderer erscheint die kleine Schenke am Weg. Herrlich schmecken junger Wein und Nüsse. Herrlich: betrunken zu taumeln in dämmernden Wald.…