Monat: August 2019

läuse

  lange vor der sintflut lebten läuse auf menschen später flohen sie aus särgen nahmen bauern sie beim umzug mit im glauben kinder die sie haben blieben gesund und bekämen ein vermögen denn sie vermehren sich reichlich erscheinen sie nicht…

Alphabetikon: Retro

Alphabetikon, Katalog von Haimo Hieronymus, 2014. Weiterführend → Vertiefend zu diesem ‚Alphabetikon‘ lesen Sie bitte das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus. Zum Thema Künstlerbücher finden Sie hier einen Essay sowie einen Artikel von J.C. Albers.    

Ultramarin

Dies Leuchten. Dieses Leuchten, das keiner begreift, das alle herabzieht – nein, umgekehrt: auf die Höhe der Träume herab. Niemand, der weiß, wie dieses kalte Leuchten einen Anschein von Wärme erzeugt. Keiner kann das erklären. Das Übermeerische. Die leuchtenden Meerblauen…

Frühlingsdämmerung

Im Morgenschlaf halb unbewusst halb wach hör ich von überall der Vögel Zwitschern nach tiefer Nacht als Sturm den Regen peitschte Wieviele Blüten fielen weiß ich nicht Auf Reime habe ich in der Übersetzung der „Frühlingsdämmerung“ von Meng Haoran verzichtet,…

Engagierte Literatur

Ich bin ein bleicher Nachlaßschatten und darf hienieden nichts mehr tun, als Briefbände, Anthologien und dergleichen meiner lieben Toten herausgeben. Erika Mann Der Großteil der Werke Erika Manns gehört zur Exilliteratur, darunter das von ihr so genannte politische Lehrbuch Zehn Millionen Kinder.…

PREISVERDÄCHTIG KLINGT

Pariser Platz

Anders Nur eine verweigerte Integration Der Hirnhälften Ein Triften vom Früh Zum Spätkind Denkt er Mit Neunundvierzig Sind Farben und Gerüche Immer noch Zahlen Die Gleichzeitigkeit Erdrückt ihn Beim Autofahren Verschwitzt Wie zu ersten Fahrstunde Lässt er das Auto einfach…

Vor der Absperrung

Vor der Absperrung prüfte sie den Inhalt noch einmal durch den geschlossenen Umschlag. Sie fixierte das Gesicht hinter der Verglasung, das von der Gestik routinierten Hinüberlangend beherrscht wurde: sie schob das Kuvert mit dem von ihr angefertigten Orientierungsplan durch den…

Fremdes Leben • Revisited

Das Buch Hiob 39,25 als Leitmotiv des Romans verweist nur vage auf den Schlamassel, in den der Ich-Erzähler unvermittelt geraten ist, obwohl zunächst nichts daraufhin deutet. Paul O’Rourke, Zahnarzt und Facharzt für Prothetik, mit einer prosperierenden Praxis in der Park…

Fast perfekt

Die Begleiter hatten sich wohl irgendwann heimlich aus dem Unterschlupf gestohlen, draußen den Tisch gedeckt. Eier gekocht. Sie saßen auf ihren faltbaren Campingstühlen, die in der rechten Armlehne eine Netzvorrichtung als Halterung für Flaschen, Dosen oder Gläser hatten. Egal wohin…

:

  Kugel heißt der glückliche Körper:   es fliegen Steine heimlich von selbst     *** Baumzyklen, Gedichte von Sophie Reyer, KUNO 2019 Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum geht sie der Frage nach, wie das…

Runner’s World

Boom, der letzte Philosoph unter den Langstreckenläufern („Training ist nichts anderes als die Fortsetzung des Dopings mit anderen Mitteln“), der sein Training, als er seinen Altersstil erreichte, selbst in die Hand nahm, was in den Augen der Fachwelt nicht nur…

Oje der Alte Dichter 

Oje der Alte Dichter  wird müde. Er wechselt sich ab mit Schreiben und Vorlesen des Geschriebenen. Seine Stimme wird immer lauter und unkenntlicher dabei. Sein Blick pirscht sich gezieltem Leseblatt vorbei zum Fenster. Draussen wird eine Plakatwand erneuert; er zählt…

Er

  Silbrig schreckt er dich nachts auf zeigt uns seine ruhige Macht Wir brauchen nicht zu hoffen werden kein Mitgefühl entdecken Er zeigt uns sein kaltes Leuchten eine Pfeife hat er nie besesssen     Weiterführend → Zum Thema Künstlerbücher…

dichtungen

langsam gehen nie rückwärts / nicht immer wissen wovon man redet / sich unbeliebt machen um ernst genommen zu werden / sich über sich selbst lustig machen   *** Mit seiner micropoetry gelingt es Denis Ullrich eine übernutzte Sprache zu entkernen.…

Kind of Copy – Cyanotypie

Kopieren fand lange Zeit nicht durch einen einfachen Knopfdruck statt: Eine Kopie, die Wiedergabe von etwas schon Vorhandenem, lässt sich auf sehr unterschiedliche Arten erzeugen. Es gab und gibt nicht nur eine Kopiertechnik, sondern eine Vielzahl davon. Um diese verschiedenartigen Kopierverfahren…

Nykur; aus Jahrbuch der Lyrik 08 und Quellenkunde

Dich wieder zeigen, weithin rauschend: wie Die Heide und den Krach als wären Worte Fensterlicht von gegenüber und wie Vielleicht – wie eine Polyphonie Aufquoll und hämmert unterm Mantelvließe Und es verstummte: wie Wenn die Tür geschlossen wird – sind…

der grill auf der hauswiese der welt

der band »Freiheit« von linda vilhjálmsdóttir, geboren 1958, die auch theaterstücke und einen roman schrieb, erschien 2015 isländisch. es ist ihr siebenter lyrikband seit 1990 und der dritte ins deutsche übertragene. die nachdichtung besorgten jón thor gíslason, maler, zeichner, übersetzer,…

Ranz

Was geschah in den Tiefen des Ranzens? Die Frucht inmitten der Bücher Hefte Stifte zerrieben zerschlagen zerquetscht durch Ledernaht drang heimlich ans Licht was sich der Nase offenbarte Regio olfactoria via Nervus olfactorius, Erster unter Gleichen, triumphierend hält er Einzug…

Touch Down

Einem der gefürchtetsten Quarterbacks der Yellow Tigers unterlief, als sein Team unter allen Umständen den Sieg zum Klassenerhalt benötigte, der eklatante Irrtum, dass er, weil er den Ball in einem Knäuel von sieben Kämpfern vermutete, blindlings mit beiden Armen, Form…

Sie konzentrierte sich

Sie konzentrierte sich auf den vor dem Portal hinter einer Glasplatte ausgehängten STRECKENPLAN. Sie fuhr die Konturen des Sees mit dem Zeigefinger ab, sie hatte Mühe, nicht dort, vor dem Gefälle des Stauwehrs aufzutauchen, sie unterschied nicht mehr zwischen dem…

Realisierung einer Perspektivmaßnahme

Das Vergangene ist nicht tot; es ist nicht einmal vergangen. William Faulkner Am 13. August 1961 unterbrachen die Bauarbeiter ihre Arbeit am Wohnungsbau und arbeiteten andere Statikpläne aus. Der SED-Parteichef wollte stets das Beste: Für die Partei, die Genossen, für…

Gedichte ohne Worte V

*** Weiterführend → Eine Würdigung der Hungertuchpreisträgerin finden Sie hier. Mehr Informationen zur Künstlerin, hier.

TURM UND HÖHLE

ich gehe über ein mit vielen wilden blühenden blumen bewachsenes plateau und streife durch brombeergesträuch, dessen stacheln mir in den strümpfen hängen bleiben. plötzlich sehe ich löcher im erdboden und vermute einen fuchsbau. da höre ich hinter mir ein kreischen,…

SOEBEN DER RÜCKEN des Monds:

Ein weißer Moschusochse, wie er Unwirsch aus dem Azur der Luft- Tundra tritt – sein pockennarbiges Schnauben, als hätte sich die Irdene Walkuh von ihm getrennt: Die soeben unter den Staub des Ozean-Rings, eine geballte, jäh Zersplitternde Mullherde, taucht.  …

eitarkom

Weiterführend → Mehr über die Hungertuchpreisträgerin Katja Butt.

Das letzte Spiel

Kahn, der schnellste Torwart der Welt, sprang im Finale von Yokohama, als er in der letzten Spielminute einen besonders kalt herausgespielten Schuss des Brasilianers Ronaldo abwehren musste, so heftig in die Blickrichtung des Sturmtänzers (ein Hecht schoss durch die Luft),…

Geistige Solidarität

Damit wäre ich wieder beim Ceterum Censeo. Ihren ‚Passagen‘ nämlich, die geschrieben, vollendet und getan werden müssen um jeden Preis. Theodor W. Adorno *** Der vorliegende Band enthält alle erhaltenen Briefe und Karten der Korrespondenz zwischen Theodor W. Adorno und…

Zeremonienmeister des Augenblicks

Willy Puchner mit Kommilitonin Elke Mischling, Mitte der 70er Jahre in Selbstinszenierung für eine fotografische Übung an der „Graphischen“ in Wien Heute im aktuellen „Selbstportrait“ zeigt sich der Österreichische Künstler, Fotograf, Zeichner und Autor Willy Puchner ganz anders – mit…

hinter lassen schafften

      immer wieder locken geheimnisse hinter zu flache horizonte lassen unsere ahnen ahnen was sie uns gegenwärtern in die zukünfte mitzugeben hatten welche verderben sie vererben mit worten die sich selbst erschöpfen bei labiler weisheit und allzu schwarzer…

Vielleicht ist sie deshalb so unruhig

Vielleicht ist sie deshalb so unruhig, weil sie den Überdruss spürt, der ihrem Instinkt zuwider geht. Das Tier schleicht nicht mehr spielt nicht. Das Fell wächst sich zur Verkleidung aus. Es ist eingeschlossen, das Tier, in einen willkürlich von außen…

Anmaßend

Streitgespräche gehören zum Alltag und geben ihm sogar eine gewisse Würze. Für einige Minuten oder vielleicht sogar Stunden schnellt der Blutdruck hoch, man kann sich herrlich aufregen und findet alles ungerecht. Zunächst rötet sich der Hals und man hat das…

Fern von mir

Der Raum ist durch die Liebe lichtgeflutet: Man kann die leichten leisen Schritte hören, Sie könnten selbst den kalten Stein betören. Was haben wir uns alles zugemutet! Die rote Rose möchte dich beschwören: Sie ist aus meinem Herzen ausgeblutet; Gestalt…

Track ’n Field

Den Athleten, die in die letzte Runde des Zehntausendmeterlaufs eingeläutet wurden, blieb, als ein Streckenwärter in der Zielgeraden plötzlich den Feuerlöscher auf die an der Spitze liegenden Läufer hielt, die Luft weg, die sie dringend brauchten um den Sturmlauf des…

Strandbad

Schattenrisse vor Blau Scherenschnittbäume Zittergras wenn die plattgetretenen Halme sich langsam wieder aufrichten oder kleine Insekten pfeilschnell herumspringen Man zieht sich an. Man packt die Sachen. Man klaubt den Müll auf. Oder auch nicht. Man schwimmt eine letzte Runde, pflichtschuldigst.…