Monat: April 1989

Fiktiver Journalismus weltweit im Dienst der Leser

Kritiker nennen sie: Bielefelds Antwort auf die Beatles, ihre Ärzte nennen sie: Borderline-Persönlichkeiten. In den 1980-er Jahren produzierten Harald Lippert, Christian Y. Schmidt, Rüdiger Stanko, Fritz Tietz und Hans Zippert die erste Ausgabe des legendären Dreck-Magazins. Ihr Motto: Fiktiver Journalismus…

An die Wölfflinge

  Noch immer währt die Aventiurenplage – Allwöchentlich ein Buch von zwanzig Bogen! Wir aber thun stets unsre alte Frage: Habt ihr euch immer noch nicht ausgelogen?   Seht, eure Herzen wickelt ihr in Watte Und malt drauf zierlich: Vorsicht!…

Schriftbild

Weiterführend → Eine  Würdigung von Jürgen Diehl finden Sie hier. Hören Sie auch die Hommage an Jürgen Diehl auf MetaPhon.

:

Liebst mich wie Erwachsene? Fragst du, nein, in echt nackt sind nur deine Hände aber das ist nicht das Ende *** Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum geht sie der Frage nach,…

Existenzzauderer

  duck & cover! denkst Du nachdem Deine Aktentasche mit dem Kopf verschmolzen ist   duck & cover! einer Murmel gleich lœst sich Dein rechtes Auge aus der Hœhle   duck & cover! Glassplitter zerfetzen die letzte atembare Luft &…

Almuth schlafend

Die Subjektive Fotografie wurde von Otto Steinert, einem Mitglied der Gruppe fotoform, zu Beginn der 1950er Jahre begründet. Sie verstand sich ausdrücklich als künstlerische Fotografie. Hauptinteresse galt vor allem der Experimentellen Fotografie. Die Subjektive Fotografie will nicht die objektive Wirklichkeit…

10 Jahre V.O. Stomps-Preis

  Seit 10 Jahren wird der V.O. Stomps-Preis in der Gutenberg-Stadt vergeben. Victor Otto Stomps, dessen Angedenken der Preis gewidmet ist, war Schriftsteller, Verleger und Herausgeber. In seinen Verlagen wurden Bücher, Zeitschriften und Privatdrucke in begrenzter Auflage, handgesetzt und -gebunden,…

Die toten, die tödlichen Gesichter

  Großflächig, unbehaust, regional unverschoben, in Megafaltungen neu geglättet, lächelnde Drainagen.   Gesprächig wirst du, bis du sie  tief in dir staust.   Wir loben, was tragend uns graust.       Weiterführend →  Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J.…

Kleine Notizen I

  Der Beamte hat eine abenteuerliche Wanderkluft mit breitkrempigem Hut angelegt, wenn das Gesicht, die Figur nicht wäre, man könnte ihn für Indiana Jones halten. Er faltet alles penibel, sein Schlafzeug, auch den Schlafsack und legt die Stücke ins Auto,…

Die singende Herrentorte

Helge Schneider ist wahrscheinlich der bislang einzige Solo-Künstler, der gleich mit seiner ersten Platte den Titel Seine größten Erfolge gab. Begleitet wurde er bei den Aufnahmen durch Tonmeister Tom Täger im Tonstudio an der Ruhr. Lustig, Lustig popustich! Vorläufer dieser…

25 Jahre Krumscheid / Meilchen

1989, zum Fünfundzwanzigjährigen, trafen sich in Linz Peter Meilchen, Jürgen Diehl und Martini mehrere Tage zum Projekt Drei über Wasser. Die Künstler kehren zum Ideal der Einfachheit zurück, ließen sich durch Fundstücke, die der Rhein herangespült hat inspirieren. Die dabei…