Monat: September 2017

es griff

    hoffnung in teilen und die nächsten uneingeschränkten sorgfältig in die mutterlose vertraulichkeit münden     *** Spam Poetry von Joanna Lisiak, KUNO 2017 Die Lyrikerin Joanna Lisiak hat aus Spam-Emails Gedichte destilliert. Diese Methode hatte sie in einem…

Fern fern

Fern fern. Sieh wie es sich wiegt in der Kurve, vorn mit dem Schnabel und hinten der Pfeil fürs Ausscheren. Wir scheiden das Bild und sein Ausmaß, und hinterher mögen wir zusehn, fern, fern,weil nichts hält, weil, was schwimmt, sich…

wein

winden sich trauben schwellend am stab spring ich aus der wabe der zeit stürzt mein kopf ausgepreßt vom leib reicht man ihm wein  sagt mein mund jeder saft sei ein blut der toten  seh ich mich in fässern gekeltert flüssig…

Ich sage nichts,

  denke ich, er, immer er, er alles, ich nichts, er antwortet ich frage, immer Frage ich Antwort er, Scheinfragen, Scheinantworten, halbe Fragen, also keine, sage ich, keine Antwort keine Frage, denke ich, immer denken und denken, Denken denken, immer…

Einmal woanders sein hinterm

  Einmal woanders sein hinterm Rücken die Landkarte Den Streckenplan in den Schuh Am Anfang der Reise die Gipfelflurtreppe die Unterschiede zwischen Gipfel und Tal klein die Augensteinlandschaft blind überqueren jeden Bruch jede Faltung unterm Gehen am Talgehänge ausruhen  …

Für MS MIDL & Truedl W

  Adlershof! Mendelzeilen! Weit draußen liegst du  tief drinnen hölzerne  steinerne  gläserne stadt  in der vorstadt zu finden   Adlershof! Deine wissenschafttrockenhaltenden hangars die unterm laser zu bett gehen  Trudelwindkanal  fang das!   Rechnen  zum leben verurteilt  zum beihalten doofer…

Bergrücken

Zwischen den Tischen stehen ziemlich viele harte Stühle. Holzstühle. Man kennt sie noch von ganz früher. Schulstühle. Auf diesen Sitzgelegenheiten haben sich halbe Kinder eingefunden. Sie sind lärmend in den Raum gekommen, haben geplappert, haben teilweise ernsthaft lächerliche Gespräche geführt.…

:

  Pack Licht Regen Schnee in den Koffer und lass den Moment los wechselst Städte wie Kleider in den Eingeweiden nichts als Worte   ***   Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum…

Nüsse

Als er losging, zeigte der Himmel schon sein schwierig zu benennendes herbstliches Farbenspiel. Über die gesamte Fläche hatten sich Wolkenschläuche gebildet, die an den Rändern ausfransten, teilweise ineinander überliefen. Wie so oft, wenn Wolken nicht als geschlossene Masse auftreten, ergaben…

Spätsommerahnungen

Die Wolken blasen ihre Backen auf, Und Wind rauscht durch die leeren kalten Zimmer: Schrill zetert aus den Kellern ein Gewimmer. Das Fremde rüttelt Türen, Knauf um Knauf.   Das Jahr wird wieder alt; der Sonne Lauf Wird kürzer, und…

Challenge and response

Ich denke, das ganze Leben ist ein Frage-Antwort-Spiel, sagt Arthur. Die Antworten hängen immer von den Fragen ab, sage ich. Oder die Fragen von den Antworten, sagt Arthur. Das ist die Frage, sage ich. Aber das ist keine Antwort, sagt…

EPITAPH AUF SANDINO

  Sie töteten dich und sie haben verschwiegen wo dein körper begraben liegt So kommst du von küste zu küste zu liegen des landes wo lapa fliegt   Sie glauben sie hätten dich begraben begraben dein messer aus unserem zorn…

Denk mal, Teddy (Verlaufen in der Greifswalder)

  Da schaut er weiterhin in die Ferne (wohin?) vor Arbeiterfahne gepfropft der bronzene Oberkörperanschnitt auf ukrainischem Granit, 50 Tonnen ewiglich erstarrter Rotfrontkämpfer, denunziert von Hilliges, erniedrigt versehrt entwürdigt inhaftiert gequält erschossen, ein Stabsscharführer der SS erledigte das auf Befehl…

rettungsversuche der literatur im digitalen raum

Woher kommt eigentlich die Poesie? Entsteht sie diesseitig im Kopf des Dichters und als Ergebnis seiner Arbeit oder erwählt sie sich den Dichter zum Medium ihrer Materialisierung? paraphrasiert a.j. weigoni in einem brief. wenn es gut geht, geschieht beides. als…

Das Einfache zum Beispiel

  Das Einfache zum Beispiel, eine Ebene mit dem Beweggrund unter den Füßen. Einen Ort fixieren, aus gegenwärtiger Sicht beim Stehen. Dass sich das Land für dich dreht, beim Geradeausgehen dreht, dass der Ort ein Trugort war, der Ausgangsort.  …

Der Vernaderer

Fast an jedem Abend, nach Einbruch der Dunkelheit, manchmal auch mitten in der Nacht, ging er, vor allem im Hochsommer, wenn der Tag sehr heiß gewesen war, und man nachts zur Kühlung beim Schlafen die Fenster geöffnet hatte, auf der…

:

in Herbsten rettet einem eine Kastanie das Rest Sonnen Licht eines herben Sommers   sich entlieben neu blättert der alte Wind in den Baum Wipfeln Verdacht auf Schnee hinterm Haus so wirst du wieder jung in Herbsten rettet    …

Vernunft

  Wenn uns die Vernunft dabei fehlschlägt, so wenden wir uns an die Erfahrung.   ***   „Wer hats erfunden?“ Michel de Montaigne!  Der in der Schwebe gelassene Sinn, die Produktion von Ambiguität – was für Roland Barthes Brecht im Theater…

Vorhang zu

Was ist das Leben?, frage ich Arthur nach dem Theater, als wir unter die dunklen Wolken ins Freie treten. Ich habe keinen Regenschirm dabei, sagt er, wie immer, ich nehme das Wetter wie es kommt, wie ich auch die Theaterstücke…

LIED VON RYSIEK

  Bin ich aus Bromberg – über Bérlin so nach Daitschland bin ich fir drei monat   no Einládung wie betrieb von Julian macht gute arbeit Rysiek – golden mann   Is driben kurwajásna – sloty knapp und russen alle zeit…

Zeitgemäße Physiognomien ∙ Blogger

Du hast keine Chance, dennoch nutze sie. Herbert Achternbusch Laut Internet-Bibel Wikipedia ist ein Blogger die Bezeichnung für: den Verfasser von Beiträgen in einem Blog (Weblog). Das Blog oder auch Web-Log, eine Wortkreuzung aus dem englischen World Wide Web und Log…

Magazintext

Sie legte das Morgenlicht auf ihre Lippen. Die Fensterflecken filterten keinen Tag. Nachrichten von einem verbrennenden Planeten, Schaumgeschichten aus dem schnarrenden Radiowürfel, Jahrmarktslektüre und Wahlgang in English Shoes, sang sie, Stadt groß in mehreren Einstellungen, Schnitte auf Schritte durch Straßen,…

Auch Bücher altern

Finde ich aus diesem Labyrinth jemals wieder hinaus? – Ein Labyrinth, in dem sich meine stetig anwachsende Sammlung an Gedrucktem zu Kunst, Design und Architektur in viele Pfade verzweigt. In einem lesenswerten Artikel in der heutigen NZZ versucht Gabriele Detterer…

Wenn DELTA ein Name für Grundlosigkeit ist

Wenn DELTA ein Name für Grundlosigkeit ist, in der Fläche Begrenzungen gesetzt ohne Tiefe, und das Sichtbare sind nicht die Verbindungslinien zwischen angenommenen Punkten, und das Lebendige daran ist nicht die Bewegung, die den Zeitraum zum Grund hat, und das…

1. die Falte

Das erste Mal fällt es mir auf, als ich dusche: Eine Falte hat sich in meinem Gesicht gebildet. Hart verläuft sie meinen linken Mundwinkel hinab. Ich fixiere mein eigenes Spiegelbild, versuche zu lächeln, spitze die Lippen. Die Falte aber verschwindet…

Das Rudolf Kaehr Archiv ist online

Das Lebenswerk eines Ausnahme-Denkers, eines dialektischen Virtuosen des 20. und 21. Jahrhunderts. Hiermit sei gleich eine Warnung verbunden. Sowohl Digitalisten und Turing-Universum-Gläubige als auch klassische Philosophen oder Mitmenschen, die die klassische Philosophie für die Krone allen Denkens halten, könnten beim…

Begegnungen mit Bob Dylan. Ein Roman in 30 Kapiteln (Auszug)

  vorsatz einmal in der dämmerung grüßte ich einen fremden, den ich für bob dylan hielt. 1. kapitel ein andermal, als ich mich in arkansas verlaufen hatte, schenkte mir ein mann fünf haushaltskerzen und ein päckchen zündhölzer. dieser mann war…

:

  Freue dich wenn sich die Sonne in dein Zimmer beugt Zitterkind ohne Kuscheltier behindertes Kind sagen sie und sind dabei selber die einzigen Kranken erlauben kein Spielzeug aus Hygienegründen klauben das Licht nicht aus deinen Augen sind die eigentlich…

Twitteratur

Schon die ersten Sonnenstrahlen heizen das Zelt in unglaublicher Geschwindigkeit auf, wie wird es sein, wenn ich heute Abend zurückkomme.     *** Bestand die Modernität des Aphorismus bisher in der Operativität, so entspricht diese literarische Form im Zeitalter der…

O Fortuna

Ich habe neulich, sage ich zu Arthur, nachgedacht wie du. Ich sah die Welt als Jahrmarkt, und ich sah den Jahrmarkt wie die Welt. Ich bin gespannt, sagt Arthur, wie du dir antwortest – denn das müsste Ähnlichkeit haben mit…

Wenn sie einmal von DELTA absah

Wenn sie einmal von DELTA absah, richtete sie ihr Augenmaß auf das DeltaUmgebende. was sie erblickte, spiegelte sich nach Gesetzen, die der Ausdrücklichkeit auf DELTA entbehrten. Der Bezug bleibt ein von ihr gesetzter, vom Umgebenden geht keine Orientierung auf Delta…

MAGIC MOMENTS IN MAJOR MOTION PICTURES

1 Dann stellte uns Tante Gloria eine Schüssel selbstfrittierter Kartoffelchips auf den Tisch. So ist das im Wilden Westen: Vor der Veranda die Prärie zum Erstaunen, und am Horizont rollt die rötliche Sonne auf und ab. 2 Du bist eine…