Monat: Januar 2006

Gegen das Vergessen und das Vergessen des Vergessens

Gegen das Vergessen angeschrieben und dem Verdrängten und latent Wirkenden eine Stimme gegeben Als Vernetzt am 12. Oktober 1995 in den Kinos startete haben die Wachowski-Brüder wahrscheinlich im Publikum gesessen. Vier Jahre später startete ein Film namens Matrix. Ulrich Bergmann…

Vom Geist

Weiterführend → Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv: Jan Kuhlbrodt mit einer Annäherung…

Das Konzert

  Das Konzert begann. Der Dirigent hob den Stab und brach ihn über das Knie, das Orchester stand auf der dünnen Eisdecke eines drei Meter hohen Wasserwürfels in gläsernen Wänden. Die Musiker stellten ihre Gehirne um. Langsam zerlegten die Musiker…

Freiheit

  Freiheit ist also nicht die Erlaubnis zu jeder möglichen Tat, das wäre nur Freiheit für einen und Sklaverei für den andern, und würden wir alle insgesamt diese Freiheit ausüben wollen, so wäre ein Krieg aller gegen alle die Folge,…

Edition Xylos

  Es ist unschwer, zu erraten, daß in diesem Verlag der Holzschnitt eine entscheidende Rolle spielt. So findet sich denn auch in fast allen Publikationen der Gelsenkirchener Edition Xylos ein Holzschnitt von Heinz Stein, der den kleinen Verlag zusammen mit…

An der Demarkationslinie der Sprache

  einen klaren Gedanken fassen mit Einsehbarkeit der Argumente ueberzeugen & ein reines Gewissen behalten   transzendente Semantik der Bewegung als Metapher fuer das Denken = Seinsvergessene Entæusserungen   Fragmente einer Sprache des Kœrpers im Zwiespalt zwischen Ausdruck, Bedeutung &…

Ästhetische Forschung

  Alle paar Jahre steht eine grundlegende Renovierung an, das ist wichtig für die häusliche Hygiene und vor allem für den Wohlfühlcharakter, denn der Mensch braucht von Zeit zu Zeit Veränderungen. Mal zieht man um, vor allem in den Jahren…

:

zum Anfang der Dinge da hin musst zurück aber in Wind getarnt vorm 2ten Wimpernschlag wo Stille schläft noch vor aufgeplatzten Straßen *** Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum geht sie der Frage nach,…

Ibrahim Rugova und ich

  Wir waren Freunde, haben uns jedenfalls als solche empfunden, einer den anderen, obwohl wir kaum jemals mehr als nur ein paar Worte miteinander gesprochen haben. Denn ein wirkliches Gespräch zwischen uns war unmöglich. Ibrahim Rugova sprach französisch, das ich…

schau

  zwischen uns schmiegt sich ein Blatt das wir über Jahre füllten aufgefordert es endlich zu entziffern verweigern wir die Auskunft es könnte ja auch Kostbares preisgeben         *** Quelle: Dichtungsring Nr. 34/2006 (ZwischenMensch) Weiterführend → Ulrich Bergmann…

Kautskys Nachtgesang

  Kautsky, dem im Leben die Vorbilder ausgingen, weil es einfach keine mehr gab und weil er immer deutlicher sah, dass er nun selber dran war Vorbild zu sein, zog es manchmal, in seiner Einsamkeit mit sich selbst, mitten in…

Leerstelle

  Gesang der Seele tief aus dem Brust korb   Luftstrom gleitet ueber den Kehl kopf   die Stimme Fingerabdruck des Charakters   Rufer die im Zeitgetœse unter zu gehen scheinen   der sirenenhafte Ton verkuendet eine ferne Utopie  …

Fail with consequence

    Fail with consequence, lose with eloquence and smile. The Notwist       *** Neon Golden The Notwist erschien am 14. Januar 2002 auf dem Label City Slang. KUNO hat kein Album gehört, das die Redaktion mehr beeindruckt…

Neubeginn

  Gabi A.’s Wohnung platzte aus allen Nähten. Überall hatten sich Souvenirs oder andere Gegenstände angesammelt, die vor allem Staub anzogen und Gabi viele Stunden ungeliebte Putzarbeit kosteten. Ihrem optimistischem Naturell getreu fand Gabi für jeden Gegenstand eine Verwendung und…

Amalia

    Die Grundlage für die Photoarbeiten bilden Schnappschüsse von Gebäudeteilen. Digital bearbeitet verwandeln sich die Motive in absurde Architekturen, deren Reiz in der skulpturalen Neuformulierung des real Vorgegebenen liegt. Die Titel der Arbeiten weisen auf die Straße hin, in…

Handtücher

  Wie jedes Mal, wenn er zum Sport ging, nahm Herr Nipp sich ein weißes oder gelbes Handtuch vom Stapel im Badezimmer. Er hatte irgendwann aufgegeben, die fünfzehn Tücher in den Schrank zu räumen. Wozu auch. Im Bad lagen sie…

Tao

  von und nach Holger Benkel Rudnikow, der Suchende, ging mit Wu, seinem Begleiter, zur Zeit der Zeitenwende über den Platz des Himmlischen Friedens, wo sie im Schatten Maos, den eine riesige Statue warf, ihren langen Marsch durch die Geschichte…

Gesichtelose ohne Gehör

  Weiterführend →  Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv: Jan Kuhlbrodt mit einer Annäherung…

Blick zurück nach vorn

Die Ölmalerei ist die künstlerische Malerei mit Ölfarben und gilt als „klassische Königsdisziplin“ der Kunst, die insbesondere bei Porträt-, Landschafts-, Stillleben- und Genremalerei zur Anwendung kommt. Die Haltbarkeit und Farbbrillanz der Ölmalerei ist unübertroffen. Öl ist als Bindemittel ein Hauptbestandteil…