Monat: Mai 1990

:

Wenn ein Morgen ins Fenster blinzelt gäbs Unschuld riecht nichts stärker als Licht und Glück macht Zerspringen also üb es besser nicht *** Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum geht sie der Frage nach,…

Seelenschlachtenpanorama

im Grossstadtdschungel   Tiger mit Neonblicken Schlangengerueste Elefanten aus Beton dazwischen Ameisen auf dem Weg zum Bau   sinnlose Safari durch das Verkehrsleitsystem der konsumgetriebenen Wachstumsorientierung verloren an das Einerlei der Seelen im Irgendwo der Stædte   keine Ungeheuer in…

Regenbogen

  Ich glaube, der Gelehrte (und mit ihm die Mehrzahl der Menschen) irrt mit der Annahme, daß wir einem eindrucksvollen Naturphaenomen unsere Aufmerksamkeit in der Art zuwenden, als wäre es etwas von uns ganz Unabhängiges, und nicht so, wie es…

Wie entstand die Maifeier?

  Der befreiende Gedanke, einen proletarischen Feiertag als Mittel zum Erlangen des achtstündigen Arbeitstages einzuführen, entstand zum erstenmal in Australien. Die dortigen Arbeiter beschlossen schon im Jahre 1856, einen Tag völliger Arbeitsruhe zu veranstalten, verbunden mit Versammlungen und Vergnügungen, als…