Monat: Januar 1992

Vierte Installation

Weiterführend →  Ein Artikel von Laik Wörtschel über Asphaltics – die geheime Streetart. Lesen Sie auch den Essay Laik Wörtschel – ein Künstler der Stille.

:

feines Gespinst alter Geschichten aufgefächert zwischen Wahrheiten keine Brücken eher Netze als Verbindungen gestreut Pilzgeflechte die sich verzweigen und mit jedem Mal erzählen wischst du: Stille Post! Ein Stück Leben weg und findest vielleicht Geheimnis *** Weiterführend → Ein Porträt…

Achtung, bissige Literatur!

    In den frühen Morgenstunden des 18. Januar kletterte in Budapest ein Buch aus dem Regal schlängelte auf dem Buchrücken über den Fußboden biss in die – in vertikalerweise aus dem Bett baumelnde – Hand des Herrn Bozsik  …

Spiel

  Die Wörter sind Zeugen der Freude des Spiels dass ich treibe mit ihnen weniger Ergebnisse der Reflexion als ein Fließen das mehr beherrscht als beherrscht zu werden wo ich nichts weiß kann ich finden wo sie nichts wissen können…

Jäger und Sammler

  Weiterführend →  Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv: Jan Kuhlbrodt mit einer Annäherung…

Eine Handvoll Venus und ehrbare Kaufleute

  Eine überbevölkerte Welt, in der Werbeagenturen ihre Kunden, im Jargon abfällig als Verbraucher bezeichnet, ungehemmt manipulieren, ihnen Produkte verkaufen, die abhängig machen und wechselseitig Süchte fördern. Ein verschmutzter Planet, der sich nur durch oberflächliche Vergnügungen ertragen lässt, durch das…