Monat: August 2016

köpfe

  liegt das hirn gefangen hinter der schädeldecke wie die erde unterm himmel zieht sich das herz zusammen  leg ich den körper tiefer ins grab  fliegen bienen daraus hervor raubt mein schatten ihnen honig  lenkt er mich mit einem blick…

Gedankenstrich

Wie kann ein irrender Macher höher bewertet werden als der Weise, der sich dieser Tätigkeit bewusst enthaltet.   *** Gedankenstriche von Joanna Lisiak, Kulturnotizen 2016 Further reading → Lesen Sie auch das Porträt der Autorin und das Kollegengespräch zwischen Sebastian Schmidt…

Il seme del piangere

  Meine Seele, leichtfüßig geh‘ nach Livorno, ich bitt‘ dich. Und mit deiner Kerze schüchtern, zur Nachtzeit, dreh‘ eine Runde; und, wenn du Zeit hast erkunde und forsche, und schreibe, ob vielleicht Anna Picchi lebendig noch unter den Lebenden weile.…

Blaue Stunde

Sevilla 11.4.2009 Schlange, sage ich, soll ich dir sagen, was mir jetzt absolut klar ist? – Sag es lieber nicht, sagt Schlange. – Es ist nichts Schlimmes, sage ich, aber ich will es loswerden. – Dann ist es nicht bedeutend,…

Tagtraumnotizen

das leben ein traum das träumen im wachsein das träumen im schlaf träumen am tag und bei nacht das aufwachen aus den träumen das hineingleiten in die träume im wachsein oder im schlaf erinnerungsbilder tauchen auf am tag und in…

Zu den russisch-deutschen literarischen Beziehungen nach 1945

Die Geschichte der kulturellen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland ist eng mit der allgemeinen Entwicklung des bilateralen Verhältnisses der beiden Völker verbunden. Charakteristisch für ihre historischen Schicksale sind ihre Ähnlichkeit und häufig auch ihre Verflechtung. Die geopolitische Lage, diktatorische Regimes…

Leseprobe

  es ist sehr klein. die grenzen seiner sprache liegen dicht bei den grenzen seiner haut. die ufer des wassers auf seiner erde sind wieder aus wasser von wischtuch bis daumendruck auf es oder ist von pech bis schwefel auf…

Gedankenstrich

Etwas abprallen lassen: F. meint, ich schütze mich, indem ich für meinen Schutz aktiv Energie aufwende, sodass das Negative an dieser Schutzhülle abprallen kann. Doch es ist andersherum: Ich konzentriere mich auf das rein Innere, das nicht nach aussen tritt…

Projektion

Ich bin so glücklich, sagt Schlange, mir geht es so gut, seit ich mit dir zusammen lebe. – Mir auch, sage ich, aber ich werde immer dicker! – Was willst du damit sagen?, sagt Schlange. – Ich weiß nicht, sage…

Idyll

  Es muß gegen zehn gewesen sein, als ich begann, über die alten Säcke abzulästern, die immer im Sessel einschliefen und keinen Fernsehabend geschweige denn die Beschälung ihrer Alten durchhielten. Als ich erwachte, war es halb zwei, die Frau war…

:

    Auf dem Gipfel der Wirversuche: Scheitern an Haut   Es hilft der digitale Raum: Worte als Spaten Schaufeln   mein Grab zu: Nagen Worte schwitzen sich   Träume aus hacken Gedanken du hast dich   verlernt   ***…

Im Einpersonenaufzug nach oben

  Da sind diese Momente; in denen man ganz draußen steht – und dort eingeschlossen sich vorfindet im innersten Bezirk des allgemeinen Subjektiven. Man schließt die Augen oder heftet sie auf eine metallische Wand und erwartet ergeben was nun geschieht: ganz…

Grenzquerer \ Weltenwanderer

  kurzgeschlossener Schaltkreis = Geræuschvermischung / Stimmentauschen heissgluehende Dræhte durchgebrannte Sicherungen verschmorte Gedanken :   der Massstab ist die Idee die Ausfuehrung bleibt uns selbst ueberlassen das Produkt = ein Zwischenschritt     *** Letternmusik, Gedichte von A.J. Weigoni, Edition…

Eheliche Pflichten

Du bist nicht mehr so zärtlich zu mir, seit ich dich geheiratet habe, sagt Schlange. – Das stimmt nicht, sage ich, nachdem ich dich geheiratet habe, bin ich immer zärtlicher zu dir, denk nur an letzte Nacht! – Du hast…

Gedankenstrich

Nicht jeder ist für Kompromisse gemacht. Der eine kann einen Kompromiss schlucken, dem anderen kommt ein Kompromiss jedes Mal hoch, wie eine Mahlzeit, die nicht verdaut werden kann.   *** Gedankenstriche von Joanna Lisiak, Kulturnotizen 2016 Further reading → Lesen Sie…

Ins Gemüt gesprochen

  Ebensowenig, wie eine Schwalbe Keinen Sommer ausmacht Hilft ein warmer Regen Dem ausgekühlten Boden auf, Der auf ein solches Ereignis Mit einem Eispanzer aufwartet Auf dem ich nur um so schneller Ausgleiten kann, wenn ich es An der gerade…

Aushärten der Farbe

„What We Did on Our Holidays“, lautete der Titel der Band Fairport Convention. Er war das erste Album mit Sandy Denny, whose „haunting, ethereal vocals gave Fairport a big boost“. Selbstverständlich haben Haimo Hieronymus und A.J. Weigoni diese LP im…

Tag des Mauerbaus

Ich verstehe Ihre Frage so, daß es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, daß wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja? …  Mir ist nicht bekannt, daß eine solche Absicht besteht, da sich die…

:

    Ein Mann säte Atem er wurde Polarstern ich richte Nächte und Tage nach ihm   aus     *** Im Monat der Seidenraupe, eine lyrische Entpuppung von Sophie Reyer, Kulturnotizen 2016 Further reading → Ein Porträt von Sophie…

List der Liebe

Das Weib, sage ich, das ist die Schlange. – Redest du mit mir?, sagt Schlange. – Ja, sage ich, Schlange und Weib, das ist ungefähr dasselbe. – Hallo!, sagt Schlange, ich hoffe, du weißt, was du da sagst. – Ich…

unendliche weiten (eigenbericht unseres korrespondenten)

  mentales `floaten´ ist der party-scherz der saison: sich fallen lassen in die vorstellung eines unermeszlichen. ich meine: gedanken sind schneller als licht. das faehrt sternensysteme ab wie nichts taucht in hinterste quadranten + empfindet kataleptische freuden dabei. der eindruck…

Gedankenstrich

Träger von Halbwissen haben nicht im Sinn die anderen Halbwissenden zu treffen und mit ihnen ganz zu werden. Lieber suchen sie sich Nichtwissende, die ihnen reinen Glauben schenken.   *** Gedankenstriche von Joanna Lisiak, Kulturnotizen 2016 Further reading → Lesen Sie…

Auf eine Brottüte notiert

  Mit Nussbrot und mehreren Brezeln in der Tüte verlasse ich die Bäckerei. Am Ende der Straße sitzt ein Mann mit zwei Windhunden, die nicht umsonst so heißen. Dauernd ändern sie ihre Körperhaltung oder zumindest die Richtung ihrer Nasen und…

Letzte gemeinsame Zeit

  uferlos sagst du alles uferlos wie mitten im meer die unbestimmtheit des lebens diese ungewißheit denn plötzlich aus heiterem himmel die diagnose da ist keine quadratur des kreises mehr möglich nur annäherungswerte und auch die nicht einmal sag kein…

:

    Wer tot ist, ist unter uns mach nicht was der Mond sagt leg ihn zum Wort und lach   Eine Alm zwischen Atem, Gedanke und   Atem eine Alm gegen den Zwang aber nicht langsam genug, wie schwer…

Zufall

Unsere Liebe ist ein wunderbarer Zufall, sage ich. – Quatsch, sagt Schlange, ich habe dich gewählt. – Stimmt nicht, sage ich, ich hatte dich zuerst angeklickt. – Anklicken ist nicht wählen, sagt Schlange. – Wenn ich dich nicht angeklickt hätte,…

Im Galopp

    Wir Dichter dichten fleißig weiter, meistens elegisch, manchmal heiter.   Wir dichten uns ‘nen Pferdefuß und nennen ihn dann Pegasus.   *** Further reading → Axel Kutsch erweist sich als Meister der Twitteratur. Aus dem Band Versflug präsentiert…

Tübingen, Heute

Ich mein, er müsse kommen Von Osten. (Friedrich Hölderlin, Der Ister)   rattoria am wasser schön sitzen im sommer mit trauerweiden und stocherkähnen rendite und dolci schöpferischer o wann ströme und wälder himmlische feuer gründender gründe geschleifte götternacht ein stern…

Gedankenstrich

Ein Land, wo man sich von Zeit zu Zeit einen eigenen Klon schöpft, dessen Aufgabe darin besteht deine erst angedachten Projekte in der richtigen, – deiner Manier (ohne Erklärung, ohne Einarbeitung) fertigzustellen und danach wieder zu verschwinden.   *** Gedankenstriche von…

Salvador / Honduras

EPISODE AUS DEM FUSSBALLKRIEG 1969 Wir stießen beim kriechen zusammen Er hatte order  mich fort zum hauptquartier zu begleiten Das einzige telex lief dort   Er konnte mich nicht begleiten er kroch an die front zurück Beim leichenbegraben zog er…