Monat: August 1996

Der Otto-Versand der Subkultur

Punk was this amazing thing that’s gone now. The time. The place. The fanzines. The fashion and everything Mark Perry WEIGONI: 1976 gab der arbeitslose Engländer Mark Perry das Fanzine Sniffin Glue heraus. Danach waren es vor allem Punks, die…

:

die Zweige Rückgrat die Äste Schulterblatt Nagelaugen sehen alle Narben saugen sich fest aus Wiederholungen aber dennoch: das Leben lernen *** Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum geht sie der Frage nach,…

Die Säulen

  (Zwei in dem Ausstellungsraum befindliche Säulen ca in der Mitte des Raumes von ca. jeweils 4 m Höhe im Abstand von ca. 3 m werden im Spiralgang von oben nach unten mit Text bestempelt. Es ist ein Dialog, der…

Wahrnehmungstraining

  Sprechen ersetzt die Reflexion Wortkolonnen schuetten den Sinn zu Selbstlegitimation læuft ueber ~ den Effekt   wie kœnnen unsere Gefuehle denn andere sein als ent– leibte ~ solche der sprachlich\stæhlernen Gussfassung von 29 Buchstaben?   das semantische Material wird…

HEIMLICHER SONG FÜR BRECHT

  Du zeigst uns wieder Brecht wer wir sonst wären Auf eins Deiner lieder Brecht gehen zehn von deren   Der galgenpegel Brecht schattet vitrinen und Deine regel Brecht frißt auch an ihnen   Baal ohne glieder Brecht nichts ist…

BEAT IT

  Es war morbide Neugier,die Hoffnung eines abgebrühtenFernsehkonsumentenauf das größte Comebackseit Jesus,im Stapleton Center, Los Angeles.Nicht sehr wahrscheinlich,aber das Video von Thrillerwäre ein gutes Vorbild gewesen,selbst wenn es nicht dazu kam. Ich bereute bald.Es war ein schlechter Film,wie nicht anders…

KUNO trauert

  Die christlich-abendländische Farbsymbolik brachte die Farbe Schwarz von jeher mit dem Verwerflichen und Unerwünschten in Verbindung. Entsprechend sind in der frühen Literatur Beispiele zu finden, wo weiße Menschen durch unrechtmäßiges Verhalten zu Mohren werden. Im Kirchenvokabular des Mittelalters wurden…

Du schläfst

ich sitze lieber wach. Ich bin mehr betrunken, du mehr nüchtern. Du machst dir Gedanken über dieses, ich über jenes. Ich denke an heute, du an morgen. Du hast eine Katze, ich einen Kater. Ich mag Frauen, du magst Männer.…

Computerzeichnung 8

Weiterführend → Das Konzept der Künstlerin zu ihren Computerzeichnungen finden Sie hier. Ein Porträt der Hungertuchpreisträgerin Almuth Hickl findet sich hier. Und außerdem im KUNO-Archiv, ein Hinweis auf die Ausstellung Freibank. Photos der Reihe im Rheintor und der Veranstaltung in…

demo

die wahl hatte ich blieb mir die qual ein kratzer auf panzerglas hinter drahtgepflecht vor dem grauen sommerhimmel eines verlorenen jahres sinnloses sehnsuchte erklärungen doch gott hatte keine balken und das wasser keine engel nur lebenslust konnte gern auf weitere…

Rad kaufen

  Nach längerer Überlegung hat Herr Nipp sich nun endlich dazu entschieden, wieder ein neues Fahrrad zu kaufen. Das letzte war ihm leider gestohlen worden. Ärgerlich. Ärgerlich vor allem, weil er vermutet, wer das blaue Mountainbike genommen hat. Letztlich aber…