Monat: Mai 2007

Wandemiade

    Anlässlich der Ausstellung ARTEMIADE in der Gartensiedlung Kalscheurer Weg habe ich für eine vereinzelt auf einem verwilderten Grundstück stehende gemauerte Wand eine zweiteilige Videoarbeit produziert: Ab der Abenddämmerung projizierte ein Videobeamer in endloser Folge im Wechsel Teil 1,…

10 Jahre Art-0-Mat

  Vor zehn Jahren wollte Haimo Hieronymus eigentlich nur mal Zigaretten holen… und kam mit der Idee des Art-O-Maten in die Werkstattgalerie Der Bogen zurück. Inzwischen hat sich der Unikatautomat überregional verbreitet, es ist in der meisten Fällen ein Selbstbedienungsautomat,…

Hoffmann & Campe

  Das lyrische Programm des altehrwürdigen Hamburger Verlags Hoffmann & Campe verbinde ich mit einem der wohlklingendsten Namen in der deutschsprachigen Lyrikwelt seit 1956 (dem Erscheinungsjahr des ersten Gedichtbandes Achtsam sein): Walter Helmut Fritz. Ich bin der spektakulär unspektakulären Poesie…

Florentiner

  Egal an welcher Stelle der Innenstadt, Altstadt, überall atmet man Geschichte, glaubt der geneigte Tourist. Sich dem Strom der Anderen überlassen. Man muss lernen, im Trubel eine gelassene Ruhe zu entwickeln, für sich zu entdecken, ohne sie gesucht zu…

:

wildern Worte in Erinnerungen Bildern Umschlagplatz Gegenwart Lücke verloren zwischen dem Wort *** Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum geht sie der Frage nach, wie das Schreiben durch das schreibende Analysieren gebrochen…

Es pocht eine Sehnsucht

  Es pocht eine Sehnsucht an die Welt, an der wir sterben müssen.     *** „Die größte Lyrikerin, die Deutschland je hatte“, sagte Gottfried Benn über Else Lasker-Schüler. Sie bewegte sich wie eine Märchenfigur durch Berlin und fiel mit…

Schief

  Sie hatte ein rundes, gar ein überrundes Gesicht. Das erinnerte ihn an den Vollmond, was ihm sehr gefiel und zudem an seine Kindheit erinnerte, wo er liebend gerne mit dem Zirkel dem Kreiszeichnen verfiel und was ihm nostalgisch-an- genehme…

Pœtische Erotomanen

    eine Sage der Sekrete fuehrt zu Extasen der Entsagung : jedes Wort hat seine Sinne & jeder Ton seine Stimme, der sich durch stændiges Hervorbringen auflœst alles Bipolare & Auseinanderstrebende einbindet gebaute Allegorien in schœnster Erhabenheit denkt =…

Der Visionarr

  Lampe blöck nicht. Aus der Wand fuhr ein dünner Frauenarm. Er war bleich und blau geädert. Die Finger waren mit kostbaren Ringen bepatzt. Als ich die Hand küßte, erschrak ich: Sie war lebendig und warm. Das Gesicht wurde mir…

Bessere Proportion

  1964 empfiehlt Joseph Beuys als künstlerische Bewältigung der Zonengrenze die Erhöhung der Berliner Mauer um fünf Zentimeter, die Begründung des Fluxus-Künstlers lautete: „Bessere Proportion!“       1976 trat Beuys als Kandidat für die nationalistische Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Deutscher an.…

Das schwarze Buch

Der fliegende Hollender ist zurück und zeigt in diesem Trash-Nazi-Film, daß es keine moralischen Standpunkte gibt und zeigt sowohl Größe als auch Niedertracht auf beiden Seiten der verfeindeten Lager. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs versteckt sich die niederländische Sängerin…

Glücklicher Säugling!

  Dir ist ein unendlicher Raum noch die Wiege, Werde Mann, und dir wird eng die unendliche Welt.     *** Der Homo ludens ist ein Erklärungsmodell, wonach der Mensch seine kulturellen Fähigkeiten vor allem über das Spiel entwickelt: Der Mensch…

das dunkel lösen

  wir laufen dem tag nach der errötet am horizont verschwindetals schäme er sich für die nacht die über das land kommtwie ein unlöschbares feuerdoch wir sind zu langsam und knicken ein in den schattender uns von hinten die kniekehlenbeugt…

Raster

  …Dependenzketten …dichotomisches Klassenmodell …klassische Imperialismustheorie …interne Bedingungen …beispielhaft plastischer…Großkapital …depressed areas… Wirtschaftsmanagement …periphere Bereiche…Subzentren… governementale Machtzentren …ideologisch ausgerichtet…Herrschaftselite…       Bereits nachdem Jack Dorsey den ersten Tweet am 21. März 2006 verschickt hatte, war Herrn Nipp klar, das…

Über die Wahrheit des Erzählens

  Dass der Erzähler lügt, sich und den Leser betrügt, bewusst und unbewusst, ist dem Historiker nicht fremd – eine historische (darstellende = erzählende) Quelle, verrät sich in ihrer ideologischen Verbiegung genauso wie eine Erzählung in der Selbstrechtfertigung einer Erzählerbiografie,…

Die Abwesenheit. Eine Nachforschung

  Sich an den Katastrophen der Zeit, dem Umstand der Deformation und Versprengung des Einzelnen in ihr, zu reiben und so die eigene Existenz auszuloten, dafür sind die kreativen Geister des Jahrhundertbruchs, an dem wir zu leben haben, offenbar prädestiniert.…