Monat: August 2007

BALLADE VON PHOOLAN DEVI RÄUBERIN UND ABGEORDNETE IM BUNDESSTAAT UTTAR PRA- DESH IM LAND I N D I E N

  Mit 11 einem mann gegeben der sie mit 14 verstieß floh sie zu  einer bande die sie sich sattessen ließ   Erst diente sie den räubern dann der kongreßpartei kinder  verkauft aus hunger kaufte die bande frei   Man…

Beachte

  Kecke einleitende Worte schmeicheln und steigern die Laune. Was nützen da Fahrkarten.     *** Eine Vorschau auf: Gedankenstriche von Joanna Lisiak Weiterführend → Lesen Sie auch das Porträt der Autorin und das Kollegengespräch zwischen Sebastian Schmidt und Joanna…

Verlag Peter Engstler

  Der Verlag Peter Engstler gehört zu den Obelisken des jenseits des Mainstreams sein Unwesen treibenden literarischen Untergrunds. Hier erscheint die Literaturzeitschrift Der Sanitäter, und in regelmäßigen Abständen bringt Peter Engstler Lyrikbände verschiedenster Schreibtemperamente heraus, denen ihr leidenschaftliches Interesse an…

Diamantenschaum

Zu Karin Maiers Lyrik: „übadacht“ – Boarische Gedichte (2007) Karin Maiers Gedichte erinnern mich an die logische Schärfe Erich Frieds, sind aber bildreicher. Die bayerische Lyrikerin denkt vom Dialekt her punktgenau und kommt so zu einer Prägnanz des Logischen, die…

X-Haltung

  Sie schauen ihn mit ihren unverbrauchten Blicken an. Fragend. Sitzen über ihren Aufgaben, grübeln und ein Hauch vermotzter Stimmung liegt in der Luft. Wenn er klar zurückblickt, schütteln sie ihre langen Haare, verstecken sich dahinter, Spiel. Das hat er…

:

wo ein Ort im Kopf deine Namen trägt wissen Wolken von der Narbe über deinem Gesicht Glassplitter und Steine sind Erinnerungen Mein In Mir Geschachteltsein: Breitengrade *** Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay…

Ins leere gesprochen

  Die architektur gehört nicht unter die künste. Nur ein ganz kleiner teil der architektur gehört der kunst an: das grabmal und das denkmal. Alles, was einem zweck dient, ist aus dem reiche der kunst auszuschließen!     *** Adolf…

Verkennungsdienstliche Behandlungen

  versunken in der meditativen Stille des Blicks den Fermaten des Schweigens der Ambiguitæt der Geræusche an   den zeitaktuellen Fronten des Weltprozesses in vorgefundener oder manipulierter Realitæt die Logik des Zerfalls zu gewærtigen   das Zittern der unbelebten Materie…

Vom Erwachen eines Elvis-Fans im Ruhrgebiet

An jenem denkwürdigen Abend hatte ich lange vor dem Fernseher gesessen, bis zu den Spätnachrichten, die damals ausschließlich aus stummen Schrifttafeln bestanden. Auf einer davon war zu lesen: Elvis Presley, der King of Rock ‘n‘ Roll, ist tot. Anschließend einige…

SCHLUSSSTRICH

  Wahrscheinlich beendete Jesus nachseinem vermeintlichen Toddie gescheiterte Karriere als Sektenführer,ging als Barmixer nach Indien,verkaufte Fruchtsäfte an reiche, ältere Damen,heiratete die Witwe eines Großgrundbesitzers,ritt an lauen Sommerabendenmit dem Elefanten durch die Gegend,wurde fett und behäbig,ein richtiger Buddha eben,zeugte zwölf Kinder…

Erinnern wir uns?

  Haben wir alles gesehen? War das die Realität? Wurde es Wirklichkeit, weil wir es gesehen haben?         Weiterführend → Zur historischen Abfolge, eine Einführung.

Nuancen der Wirklichkeit sichtbar machen

  Denken besteht im Benennen und dem Bemühen alle Nuancen der Wirklichkeit sichtbar machen zu wollen.     Weiterführend → Zur historischen Abfolge, eine Einführung.

Eine entschiedene Vorläufigkeit

Nichts vermutlich geschah sofort. Worte als Pelziges auf der Zunge versickerten im sandigen Körpergefühl ohne Ankunft. Zerstoben später am glühenden Kern aus Metaphernsubstrat. O Haut nach zwanghaftem Entleeren des Schlafes in Schlaf! Haut, du umspanntest die weiche Form sich täglich…

ja, wer sind wir denn?

von erdachten göttern erschaffen verwandte selbst delphine lächeln über diese arroganten sozialwesen hintergehen artgenossen verbündet gegen feinde fremdenangst im starren blick vorbei an innenleere werben maulhelden für sich   wissenschaftliche wachstumsfanatiker  allen mahnern zum trotz flüchten künstler in fantasiewelten und träume  …

Ufer

    Die Grundlage für die Photoarbeiten bilden Schnappschüsse von Gebäudeteilen. Digital bearbeitet verwandeln sich die Motive in absurde Architekturen, deren Reiz in der skulpturalen Neuformulierung des real Vorgegebenen liegt. Die Titel der Arbeiten weisen auf die Straße hin, in…

die Anderen

  Der Rest? Eine Poorie-modefrau, eine zukünftige Verwaltungsbeamtin. Ein Öko und seine Emanzenfreundin. Ich werde schlecht darin sein, Menschen zu charakterisieren. Aber die Subjektivität zählt.       Bereits nachdem Jack Dorsey den ersten Tweet am 21. März 2006 verschickt…

Anstossnehmen

  Die Privilegien im Anstossnehmen müssen endlich aufhören! Ludwig Marcuse     In seinem literarischen Schaffen orientierte sich Ludwig Marcuse hauptsächlich an den Schriftstellern des 19. Jahrhunderts sowie den Expressionisten des 20. Jahrhunderts. Daraus resultierten beispielsweise seine Publikationen über Ludwig…