Monat: November 2010

:

wenn bloss die Nacht nicht und die Sterne vorm Blick zittern glücklich wer keine Augen mehr hat *** Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum geht sie der Frage nach, wie das Schreiben durch das…

HÄUTE

lieg ich nackt auf den narben der erde wärmt mich  die leichendecke des himmels werf ich ab die haut  das pergament die deckung meines geistes hebt sich  der leib mit einem schwachen zittern der beine vergieß ich mein blut um…

Das Karussell

Das Brett mit den dienstbaren Tieren rollte dicht überm Boden. Es hatte die Höhe, in der man am besten zu fliegen träumt. Musik setzte ein, und ruckweis rollte das Kind von seiner Mutter fort. Erst hatte es Angst, die Mutter…

still he is turning: one two three

one: hamburger guck – ein rundling ohne namen (boskoop berlepsch bittenfelder) wenn er fällt: bewegungsmelder inszeniert bloß kleine dramen grünhalm knickt hör boden beben kerbtier nagt die dralle beute schaf kingfisher [hund] katze heute morgen möglich dichter leben two: unter…