Monat: April 2008

Allerweltsgeschichte

  Ein Mann hilft einer Frau bei einem Computerproblem. Ein Bild, das viele kennen: Er sitzt vor dem Bildschirm, sie sitzt oder steht daneben. Er flucht und hantiert, sie schämt sich ein wenig und hofft, dass alles wieder gut wird.…

Zweites Nachtstück

  Es ist das Labyrinth, das dich verrückt macht. Stunden oder Wochen wandelst du schon, ein ausgemusterter Straps, ein verrosteter Kohlenkasten vielleicht, Gott gebe dir die Kraft, ein Ende zu setzen, sagst du – auf seiner Liste bist du sowieso.…

In der Oper

  In der Nacht – der Morgen graute vielleicht schon, ich hatte lange gelesen, ohne müde zu werden – träumte ich, wie schon so oft, dass ich mich in einem palastartigen Gebäude befinde, erst allein, ich verlasse mein Zimmer, es…

Platten

  Zwischen all den angefangenen und abgebrochenen Stücken vor Ulrich Johannes Müllers Atelier, den frisch angelieferten Steinen und überwucherten Resten einer Idee fand sich auch die Studienplatte eines ehemaligen Schülers. „Sehr talentiert. Hat er hier stehen lassen und nie abgeholt.“…

Zeichnung

  *** Weiterführend → Eine  Würdigung von Jürgen Diehl finden Sie hier. Hören Sie auch die Hommage an Jürgen Diehl auf MetaPhon.

:

die kleineren (älteren) unter uns setzen noch aufs Gewinnen welche Dunkelheit lässt uns mit Augen übrig? Mirgänen- Sonne, hinaus, hinaus treten wie in den Übergang ein *** Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay…

Mein Rolf Dieter Brinkmann ist eine Fiktion

− Panik auf den Rolltreppen im August. −   Diese Offenheit, diesen unverstellten Blick, unverstellt von Ideologie, Gedankenmustern, Absichten, Zielen, Pflichten, Moral usw. kann ich mir hier nicht denken, sie ist nicht da, dieses winzige Stückchen mehr an Freiheit. Statt dessen herrscht…

Record Store Day

  Der Record Store Day (kurz: RSD) ist der internationale Tag unabhängiger Plattenläden und soll ab heute am dritten Samstag im April des jeweiligen Jahres statt finden. Das Konzept hinter dem RSD ist, dass Käufer wieder mehr die Beratung und…

Triebkontrolle & Enthemmung

  spinnwebartige Verweise atmosphærische Ahnungen innerer Klang   zarter Stimmansatz reiner Ton & vage schwebende Koloraturen in einer   Verwechslungskomœdie verliebter Herzen Zerruettung der Gefuehle zynisches Menschenexperiment mit kaltem Blut   stumme Wiedergænger mit posttraumatischen Belastungsstœrungen & schreckensstarren Maskenkœpfen  …

Eine Erinnerung an Kurt Kramer

  Das Buch „Ikarus bleibt oben – Vogelgesänge, Gedichte von Sehnsucht und Liebe“ ist erst nach seinem plötzlichen Tod erschienen. Daß er malte, wußten wir vom Morgen-Kreis – dem er mit seinem ganzen Herzen angehörte – alle, daß er auch…

Flüchtige Gedanken über befremdliche Denkstrukturen

  Wenn eine Mülltonne voll ist, ist sie voll. Und wenn sie voll ist, geht nichts mehr rein. Denkste, denkt sich so mancher, der eine solche Mülltonne befüllt. Die Mülltonne ist genau dann voll, wenn der jeweils Befüllende das sagt.…

Ente

  Wenn es Zeitungsenten gibt, dann auch Kunstenten?       Bereits nachdem Jack Dorsey den ersten Tweet am 21. März 2006 verschickt hatte, war Herrn Nipp klar, das hier etwas Neues entsteht. Von Herrn Nipp waren auf KUNO zwischen…

Rächtschreibung

  Für Läute mit KoRekturLust.   Weiterführend →  Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv:…