Monat: Juli 2011

Wortkompositionen

Ein Formerfinder trifft auf einen Allegorienschöpfer. Als gegenseitig befruchtender Dialog zwischen bildender und lyrischer Kunst sollte man das Künstlerbuch »Prägnarien« verstehen. Hieß es früher ”Wer nicht hören will, muss fühlen”, könnte man jetzt einfach behaupten “Wer nicht fühlend sehen will,…

Lesart von Gedichten, paradoxe Bespiegelungen

Lesart von Gedichten, paradoxe Bespiegelungen „Die Frage sollte nicht sein, ob es möglich ist, von der Poesie zu leben. Die Frage sollte sein, ob es möglich ist, ohne Poesie zu leben. Jan Wagner Geziemte es sich nicht für jeden Schriftsteller…

:

Seelenklammer, die aufgezogen in uns uns in Tage schraubt beschränk den Geist zu Bodenflimmern: Hitze am Asphalt tarnen Worte sich als Wahrheiten spielen die Saugverhältnisse des Anscheins gegeneinander aus: Autsch!  *** Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier.…

Was sind Gedichte heute?

wiestauchung, endig wienachtrag, schock-genügen kaum:storm the gate, Germane,speicherdeckerder magerlyrik, duunabhänger,ende wieder in niederungen, ahmedurch – diebstählernsteht ausdruckvor Texten ei duwort wart. *** Weiterführend → Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern…

Ein Hungerkünstler

In den letzten Jahrzehnten ist das Interesse an Hungerkünstlern sehr zurückgegangen. Während es sich früher gut lohnte, große derartige Vorführungen in eigener Regie zu veranstalten, ist dies heute völlig unmöglich. Es waren andere Zeiten. Damals beschäftigte sich die ganze Stadt…

augenglasspiegelhautkapselturm

oder der kosmos in der küche zur lyrik von birgitt lieberwirth   Ich will die Dinge durch / meinen Geist beleuchten / und den Widerschein auf den fremden Geist fallen lassen. Charles Baudelaire der lebensweg der birgitt lieberwirth verlief, vordergründig…