Schlagwort ‘ Angelika Janz ’

Alternativer Literaturnobelpreis an Maryse Conde

12. Oktober 2018
Von

Dass in dem Jahr, in den Philip Roth stirbt, der Literaturnobelpreis nicht vergeben wird, ist angemessen. Peter Glaser Der Literaturnobelpreis wird in diesem Jahr ausgesetzt. Unterdessen verdichten sich in Schweden die Hinweise darauf, daß die Nobelstiftung die Verantwortung für den Literaturnobelpreis einer anderen Institutionen übertragen könnte, während in den bildungsbürgerlichen Feuilletons weiterhin die vollständige...

weiter »

Der Gedanke

9. Oktober 2018
Von
Der Gedanke

Der Gedanke, der schließlich seinen Körper und dessen Bewegungen da heraus beherrscht: Als verursache er beimVorwärtsgehen, wo auch immer, die Drehung der Erde um sich selbst. Er überträgt diese unverwechselbare Eigenschaft auf alle anderen, die ja nicht richtungs- und zeitgleich mit ihm sich vorwärts bewegen, er registriert:“Eine allgemeine Fähigkeit, den Planeten auf dem Laufenden...

weiter »

Erst sah man den Schuh

25. September 2018
Von
Erst sah man den Schuh

Erst sah man den Schuh, mit der Verlängerung dann, stoffüberzogen ein Bein, vor’m plötzlichen Vorschub des Rumpfes zurückschnellend, wie den Rumpf, vor’m plötzlichen Vorrücken des Schädels zurückgedrückt, und das Bewegliche daran blieb, ohne sichtbar werden zu lassen, woher, ob von außen von innen heraus die Heftigkeit ihren Anfang genommen hatte. Nicht einmal einen Hintergrund...

weiter »

Wie einer

11. September 2018
Von
Wie einer

Wie einer, dem alles gilt, auf offen verfolgbare Bewegung verzichtet, der mit Demnächst nichts zu beginnen droht, ja, er überträgt sein Augenmaß bis auf Weiteres auf’s inwendige Lesen. Ihn errechnet zwischen Verweilen und Warten der Unterschied. Er gibt Hohl auf. Er dehnt, bis zu den Fingerspitzen, sein Gehör. Er ahnt schon, so schwer kann...

weiter »

Wie einer

30. August 2018
Von
Wie einer

Wie einer, an der Mayapyramide die zweite Stufe zuerst nehmend, schon angekommen ist, wohin ihn nichts getrieben hat, und  er staunt. Da gibt’s den Sommer unvereinbart REQUISITEN vom Erinnern. Da gibt’s Fahnentreue ganz anschmiegsam das Plakat, das IHN ankündigt.Da kann man die Treppe erkennen, vom Heruntersteigen her, aus geht‘ von der Deppe, dass man...

weiter »

andererseits

22. August 2018
Von
andererseits

– andererseits hat man ein bisschen gegraben, man fand ja meistens, was auf den Suchkarten nicht eingezeichnet war. tiefer wurden die Schichten weichere und dicker. Mit den Händen war’s leicht, bis zum Halsansatz. Und wenn’s dunkel wurde, fing das Warten an, wegen dem künstlichen Licht, wegen der Verfälschung von der Lage her. Und wegen...

weiter »

Das Grundrissbild

8. August 2018
Von