Schlagwort: Angelika Janz

Mittelalter

    Vergiß das Wilde bilde Sekretes aus, dem Herrschaft steht!   Er biß & bimmelte, ihn riß etwas, da schimmelte er.     Die Glocke stand Als Pilz auf ihm wie über Käse. Ein wilder alter Käse                                                                           wimmelt…

ganz & gar

  Weiterführend → Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv: Jan Kuhlbrodt mit einer…

Arme Monster

  die wandern in winzigen Schritten schräg an versumpften Ufern entlang, die riechen nach Einsamkeit, die schlucken jedes winzige Lächeln, die finden ihr eigenes Wunder immer zu spät.   Die haben in der Tasche nur falsches Geld. Unterwegs sind sie…

Getreide

  Weiterführend →  Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv: Jan Kuhlbrodt mit einer Annäherung…

Das Homöopathische

    Die Erstverschlimmerung ist erst zu zweit Gewinn, weil erstens schlimmer ist was zweitens sich verschlimmert. Da flimmert Sinn in Überlebensweite dünn und zwei mal Überlegensbreite teilt das Kinn. Kümmert uns Drüberstrebens Gleiten noch? Immer bist du der zweite,…

Zusammengehören

Weiterführend → Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv: Jan Kuhlbrodt mit einer Annäherung…

Die toten, die tödlichen Gesichter

  Großflächig, unbehaust, regional unverschoben, in Megafaltungen neu geglättet, lächelnde Drainagen.   Gesprächig wirst du, bis du sie  tief in dir staust.   Wir loben, was tragend uns graust.       Weiterführend →  Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J.…

Und wenn

Weiterführend →  Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv: Jan Kuhlbrodt mit einer Annäherung an…

Paar im Streiflicht

    Er wirft sich aufs Klavier, sie fädelt Kreuzchen fingert Blumen Zerstochen sind die Spiegel im Studio staubt es   Reich mir die Hand mein lebend Inbild welch ein Griff verhindert wo Andacht deiner Augen hemmt   Ihn küssten…

Unsagbar ist wertvoll

    Weiterführend →  Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv: Jan Kuhlbrodt mit einer…

Gegenbilder

Weiterführend → Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin.

Der siebte Tag

  Den ersten Stein aufgenommen haben die zweiten und dritten, die zusehn Das zweite Gesicht, zur Fratze verkommen zeigen die dritten und vierten, die mitgehn Die dritte Art, in der Angst geronnen, misst sich am vierten und fünften Vergehn Ein…

o.t.

Weiterführend →  Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv: Jan Kuhlbrodt mit einer Annäherung an…

schreiben wie gehen

    Weiterführend → Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über den Zyklus fern, fern geführt hat. Vertiefend ein Porträt über ihre interdisziplinäre Tätigkeit, sowie einen Essay der Fragmenttexterin. Ebenfalls im KUNO-Archiv: Jan Kuhlbrodt mit…

Stunde Null

Ausbruch aus dem Komfortkäfig der Suhrkamp-Ausgabe Der Ausdruck Stunde Null stammt eigentlich aus der Planungssprache von Organisationen. Er bezeichnet allgemein die ausschlaggebende Uhrzeit, zu der eine neuartige Ereigniskette abzulaufen beginnt. Der Begriff wurde für die deutsche Nachkriegszeit erstmals mit Bezug…