Blog Archiv

Handwerk hat goldenen Boden

18. Juli 2017
Von
Handwerk hat goldenen Boden

Die Aura des Handgemachten paßt zum Genre der Lyrik wie ein Handschuh. Was zuerst auffällt an diesem Schuber ist eine Handwerklichkeit, die nicht versteckt wird. Die schwarze Kofferhartpappe aus dem das Behältnis besteht, ist genietet und dies wird offen präsentiert. Auch die Drucke, die der Künstler Haimo Hieronymus auf die jeweiligen Cover gestanzt hat,...

weiter »

Von Proust zu Pulp

30. November 2014
Von
Von Proust zu Pulp

Die Auseinandersetzung mit den seit dem 11. November in diesem Online-Magazin reflektierten Trivialmythen, die sich beispielsweise in sogenannten Gossenhefte oder trivialen Maschinen wie dem Fotokopierer äussern, dem Tonstudio als Instrument oder dem Internet als Weltarchiv, ist eine stilistisch überpointierte Art der Wahrnehmung von kulturellen Produkten aller Art von Literatur über Musik, bildender Kunst usw., die am...

weiter »

Höherwertige Konfiguration

20. November 2014
Von
Höherwertige Konfiguration

Im elektrischen Zeitalter tragen wir die ganze Menschheit als unsere eigene Haut. Marshall McLuhan Wendet man den Begriff Hybrid auf die Wortspielhalle an, so ergibt dieses Sprachkunstwerk im besten Sinne etwas Gebündeltes, Gekreuztes und Gemischtes. Prosaische Gedichte treffen auf lyrische Prosastücke, splitterig, brüchig und aufs höchste konzentriert, die Sprache zugespitzt aufs Wesentliche allein, der Entgrenzung...

weiter »

Lebensabschnittsgefährten

9. Oktober 2014
Von
Lebensabschnittsgefährten

Veduten werden sträflich unterschätzt. Sie gelten als kulturloser Leerraum zwischen den Metropolen oder dienen als Hintergrund für beschauliche Gemälde. Stellt man eine Mauer in die Landschaft, so ändert sich das Bild. Bereits 1964 empfiehlt Joseph Beuys als künstlerische Bewältigung der Zonengrenze die Erhöhung der Berliner Mauer um fünf Zentimeter, die Begründung des Fluxus-Künstlers lautete:...

weiter »

Mehr Happening als Theater

29. August 2013
Von
Mehr Happening als Theater

Der Schlussapplaus kommt etwas zögerlich, dann aber umso einhelliger. Die größtenteils geladenen Premierengäste erlebten am Freitagabend in der Bochumer Jahrhunderthalle zum Auftakt der Ruhrtriennale das Musiktheaterstück Delusion of the Fury von Harry Partch. Die Aufführung päsentierte sich als mehr Happening denn Theater und mehr Pop als Neue Musik. In seiner durchaus erfrischenden Albernheit bleibt es...

weiter »

Erster Logo-Entwurf für die Edition Das Labor von Peter Meilchen.

In eigener Sache

Das Magazin Kulturnotizen (KUNO) reflektiert entstehende Kunst, Musik und Poesie – mit Online-Archiv. Mehr Informationen.

Das lyrische Gesamtwerk von A.J. Weigoni im "Schuber"

Jedes Buch aus dem „Schuber“ von A.J. Weigoni ist ein Sammlerobjekt. Und jedes Titelbild ein Kunstwerk! KUNO fasst die Stimmen zu dieser verlegerischen Großtat zusammen.

Künstlerbücher

Zum Thema Künstlerbücher finden Sie hier einen Essay sowie einen Artikel von J.C. Albers.

Ohrenzwinkern

Coverphoto: Leonard Billeke

In der Reihe MetaPhon sind Facetten der multimedialen Kunst zugänglich.

Alphabetikon

Vertiefend zu ‚Alphabetikon‘ lesen Sie bitte das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus.

Trans

Twitteratur

Hier ein Essay über die neue Literaturgattung Twitteratur.

Edition Das Labor

Ausführliche Informationen finden sich hier.