Blog Archiv

TreffOrt

8. Dezember 2017
Von
TreffOrt

Sie verabreden sich zur vereinbarten Zeit an ausgemachter Stelle. Als beide gleichzeitig eintreffen, ohne Ort & Stelle eingehalten zu haben, beschäftigen sie sich ununterbrochen mit der Frage, ob sie nun zu früh oder zu spät angekommen seien, und ob der gewählte Ort mit dem jetzigen Treffpunkt wirklich übereinstimme. Da sie zu keinen sich deckenden...

weiter »

Als böte die Stille Raum

2. Dezember 2017
Von
Als böte die Stille Raum

  Als böte die Stille Raum, als presste sich das Entfernte vor die Netzhaut als Überdachtes und sogleich Betretbares. Hin – und herschreiten,- aus eigenem Gesetz Hin- und abgehen das Innerste der Blickwinkel nach allen Seiten, und kein Laut unter den Schritten, kein Ausruf fürs Auge, keine Frage hinter der Stirn.      ...

weiter »

Das Unmittelbare

25. November 2017
Von
Das Unmittelbare

Das Unmittelbare, da ist keine Ankunft: das langsame Sehen, das Sagen.- Der Fall hat Strecke, dem Bruch liegt Zerstreuung voraus. Der Schreck sucht den Anlass, die Angst Weg. Das Plötzliche zehrt sich am Gegensatz aus, das GrundLose gähnt. Die Stille rollt einen Laut nah heran, derÜberblick fremdelt, das Ganze wird zählbar zur Dauer.  ...

weiter »

Er liest

17. November 2017
Von
Er liest

Er liest über Hautnähe der Literatur. Er verwendet verwandten Wortstoff Hauptbahnhof. Da steigt jemand überhaupt nicht mehr aus. Man muss ihn aus dem Waggonzerren auf den Bahnsteig. Heil und steif reimt sich darauf. Danach ersteht er 1 Würstchen am Bahnsteig-Kiosk. Erst Floskeln beim Bezahlen, dann Hospital -weil er nicht unter die Wartebestimmungen fällt, muss...

weiter »

Würde eintreten

10. November 2017
Von
Würde eintreten

Würde eintreten, worauf sich alles richtete, könnte Erfahrung bestätigen, wie weit Gewünschtes mit seiner Erfüllung übereinstimmt. Da das Gewünschte sich nach Gesetzen eigener Ordnung formiert, die Ordnung des tatsächlich Eintretenden aber nicht als überblickbar zu werden sich anbietet, auch im Darauffolgenden selten einem Gesetz unterstellbar, geht das Geschichtliche daran ans Gegenwärtige/Kurzweilige verloren. Erst die...

weiter »

EINMAL hat jemand

5. November 2017
Von