Letzter Beitrag

Der Brückengedanke

25. Mai 2017
Von
Der Brückengedanke

Der Brückengedanke, die gedankenmüde Vereinbarung. Als ob Erreichbarkeit auf der STELLE träte, das Nebensächliche ausdrücklich verbergend. Wir falten uns in die gangbare Lage, da geht einer blind rüber, auf’s Stichwort perDu.   *** fern, fern von Angelika Janz, KUNO 2017 Weiterführend → Lesen Sie auch das Kollegengespräch, das A.J. Weigoni mit Angelika Janz über...

weiter »

In dubio pro dubio

24. Mai 2017
Von
In dubio pro dubio

  Arthur erzählt Schlange die kleine Geschichte von der Macht der Wahrscheinlichkeit: Unser Leben ist ein Spiel, in dem wir eine Wette eingehen: Entweder wir setzen darauf, dass die Liebe gut ist, oder darauf, dass sie nicht lohnt. Wenn wir diese Wette nicht eingehen,...

weiter »

Der Garten der Geschwister II.

23. Mai 2017
Von
Der Garten der Geschwister II.

Richard klopfte an das Tor. Oben am linken Fenster erschien der Kopf eines halbwüchsigen Mädchens, ihr Haar war blond und fiel ihr ins Gesicht, als sie sich aus dem Fenster beugte und zu ihnen herabsah.
- Was gibt es? fragte sie unwirsch.
- Wir haben kein...

weiter »

Fürs Ulrikchen persöntjes

22. Mai 2017
Von
Fürs Ulrikchen persöntjes

  Mein katz fing fliegen wie auch mein spinn Ersteres fraß nicht son eiweiß aus kot letztere las das gegen und latzte achtbeinlohn von wegen   Doch waren sie jagdkonkurrenten einandertreiber laß schießen dahin und laß sie sich legen Sind beide tot Weiber  ...

weiter »

Twitteratur – von Joseph Beuys

21. Mai 2017
Von
Twitteratur – von Joseph Beuys

Jeder Mensch ist ein Träger von Fähigkeiten, ein sich selbst bestimmendes Wesen, der Souverän schlechthin in unserer Zeit. Er ist ein Künstler, ob er nun bei der Müllabfuhr ist, Krankenpfleger, Arzt, Ingenieur oder Landwirt. Da, wo er seine Fähigkeiten entfaltet, ist er Künstler. Joseph...

weiter »

:

21. Mai 2017
Von
:

  Fussnote: Warnung an den Tau (Achtung) Überleg es dir gut mit der Liebe:   zu schmelzen kostet das Leben       ***   Weiterführend → Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum geht sie der Frage nach,...

weiter »

Er wartet auf Antwort

20. Mai 2017
Von
Er wartet auf Antwort

Er wartet auf Antwort für die DAUER einer Antwort, die von ihm aus noch unterwegs ist zur Frage. Er setzt das Megaphon an die Lippen, das Fernglas vor die Augen, und den Kopf Hörer natürlich. Die Atemmaske beschlägt langsam, aber insofern er wartet, kostet...

weiter »

Kimberly

19. Mai 2017
Von
Kimberly

Kimberly hätte eigentlich in einer städtischen Geburtsklinik zur Welt kommen sollen. Aber ihre Mutter Agnes S., die für das amerikanische Verteidigungsministerium als Beamtin im dritten Verschwiegenheitsgrad arbeitete und als Datenranger offiziell beauftragt war, unwegsame Gegenden des Cyber auszukundschaften, hatte es versäumt, rechtzeitig den ihr...

weiter »

Der lange Atem · Redux

18. Mai 2017
Von
Der lange Atem · Redux

Der Gedichtband Wiederbeatmung ist ein sorgfältig komplierter Band, in dem Gedichte aus dem Frühwerk von A.J. Weigoni nachzulesen sind (Dieser Gedichtband mit den Jugendsünden ist ausschließlich im Schuber erhältlich). Während andere Künstler ihre Jugendsünden schamvoll verschweigen, stellt sie dieser VerDichter in schlüßiger Weise neu...

weiter »

Im Rückspiegel

20 20120115_regalien_meth_054 linz25karl-heinzhosse 20120115_regalien_meth_090 20120204_hungertuch_meth_047 20120115_regalien_meth_103 20120306_lcd_33 20120204_hungertuch_meth_060 20120204_hungertuch_meth_003 20120115_regalien_meth_011 01eingang 20120204_hungertuch_meth_063 linz31denisesteger Jennifer C. Albers 20120306_lcd_27 20120204_hungertuch_meth_022 20120115_regalien_meth_071 13 26hofer 20120204_hungertuch_meth_058 20120115_regalien_meth_110 07paul 20120115_regalien_meth_041