Autor: Hel Toussaint

LIED VON DEN FREMDEN NÄCHTEN

für Antidiseuse   Ich hab mich verraten zu lange ich war nur im dämmer klar ich stand in der satten schlange obwohl ich doch hungrig war Ich mußte rennen nach nächten die nächte waren besetzt Und scheite müßtest du flechten…

BAROCKFABRIK AACHEN

Ein knäuel aus kompromissen vom schleimbeutel CDU Sie haben sich vollgeschissen und grinsen wie sieger dazu Das pack wie die schmierigen tauben im park verblödet von gift Das hängt da in hechelnden trauben mit schals und koksversifft und stronzend* von…

DER SCHAMOTT DES SCHATTENJAHRZEHNTS

den reisenden in Brinkmanns unterwäsche   Das zentrum stirbt! den achtensechzjer schieber hat lang die börsenstraße abgelinkt Intimexil   je elend desto lieber Casino gauche: die mädchen abgeblinkt Man schluckt die kompositpastille (CIBA) zum candle dinner unterm mond der hinkt Die…

NACHBRAND DEUTSCHER DICHTER ANALYS

  In den laboren der skribenteninnung verstaubt das mittelmaß in muftibrillen Wer höher steigt hat niedere gesinnung und wer das spillt muß ewig weiterspillen* Titaniczeichner klauen Beamishpillen* Ottomobil zur publikumsgewinnung   Sie funken täglich aus bananenkisten den hofbericht aus Straußens…

DIE LYRISCHEN MÄRCHENÖNKEL

Das schlimmste unter den lyrikern sind die kiffer und märchenerzähler sie kratzen sich zwanghaft am wörtergrind und wissen nicht sie sind die quäler Da fließt es und grünt und ist happy und free und einer schmiert graphik dazu da steht…

NEUDEUTSCHLANDS KABARETT

  Der wüste zieht der tod asphaltne striemen In kliniken gibt’s kokkenhaltges mett Neubabel forkt die nachgeburt auf diemen* In Deutschland macht es wieder kabarett   Geschwärzte ghule* fliegen von den dächern und kaun sich satt an bleigespicktem fett Der…

BEGEGNUNG MIT DEM GLÜCKSGOTT

Runtergekommen bis auf die worte rostige schelle   Till genannt stellt er sich vor: von meiner sorte gibt es nicht mehr viele im land Wenn ich sie lachen höre dann gähn ich Denen fehlt’s doch hier oben: tock tock Er war…

VOM WELTUNTERGÄNGER

sänger und chor Blue moon und Zarah Leander Gurdijew und Goa Beach bitch King of the Wands salamander gaga und minimal kitsch Ich bin seit kurzem survivor üb auf kaninchen und aal von Patagonien ein steifer wind ins Lost Paradise…

VORSTELLUNG DES WELTUNTERGÄNGERS

Er ist ein bessergestelltes tier und er trägt noch schimmernde häute Er tut als wäre womit er verkehrt sein umgang   nicht seine beute Auf trödelmärkten treibt er sich rum verkauft denen die sie nicht kennen die angst   sie könne umgestülpt…

VOM ZURÜCKBLEIBEN DER SATIRE IN DEUTSCHLAND

Auch Satire fiel jetzt tot aus dem schlangennest Von dem giftigen lutherbrot fraß sie selbst den rest Jahre auf dem sadostrich von Proporz geschätzt hat sie vor dem spiegel sich das gesicht verätzt Nur noch Neuss hat nachgedacht der am…

POLLEN

Seit die stadt sich ablaicht und ihre häuser verstößt ziehn wir dahin   ich geh mit verdammten und halt mich erlöst In wie viel sterbenden städten war es daß ich saß igel gebraten in lehm und ratten gemächlich aß Ich sah…

BALLADE FÜR NEAPEL

Kennst du sie wieder Ginetto schau dir das paßfoto an Ihr letztes wort: maledetto Gott du verfaulst in St Gian In staubigen spielen als jungen alles lernten sie was sterben heißt   was: gedungen und wann man da rauskommt: nie Gino…

DER KAZET URLAUBER

Ich mache urlaub im KZ das ist als freizeitspaß doch nett da geht es ländlich und selbstverständlich an winterspeck und wohlstandsfett Ich mache urlaub   urlaub im KZ mit stacheldraht und vierfachbett Da geht’s gewöhnlich ganz unpersönlich hygienisch zu von A…

BALLADE VON PEŠKO ANDREA UND DEM SHEITAN*

  Sie sagten von mir ich hätte den schwanz in kinder gesteckt und ne frau an die kette meiner befäulnis gelegt Mit mir sagten sie gibt’s trouble Gläubiger machten mich lang vorm abhaun schickt ich’n kabel: Saloniki komm nach  Peško …

DIE HEXE UND DAS MÄDCHEN

  Die alte kräutermutter kannte man weit umher aber wo sie wohnte wußte keiner mehr   Sie legte heillehm auf wunden half lämmern und fohlen ans licht Warzen und moderhinke* besprach sie   geld nahm sie nicht   Sie kam zurück…

DEAD WHALE’S BLUES

  steh an de straßenecke vor de brust en schild steh an … ich bin en mietsänger leute jedem sing ich sein bild   ich sing für jeden nur nit für schweine wahr ich sing … für ne mark schreib…

SCHLUCHTENENTLANG

durch ruinen fandst du ins kontor Aus der lauer erschienen brauen lippen und ohr   Auf deiner zunge schatten die nasenflügel im licht rosigen schmelzes   wir hatten beide das gleiche gesicht   Goa und Südmeerküsten tuschte dein fingerkiel und ich…

Duett und chor

    Und wir lernten bald mit dem tageslicht Geht nicht mit gewalt Geht auch ohne nicht   Wo unrecht wird zu recht wird widerstand zur pflicht Wenn ihr das unrecht brecht brecht ihr das recht doch nicht   Und…

BROKDORFLIED

  Wir kommen wie die mücken von nord und ost und süd von vorn und aus dem rücken kein einkreis soll euch glücken ihr macht euch an uns müd   Wir werden lange bleiben sind grad so schön dabei Versucht…

KANTATE 2004 – Eingangschor

  Wir kommen an den ort um hier zu bleiben Wir bleiben hier so lang der ort nicht bleibt So lange die ihr todeszeichen schreiben sind wir das leben das sein zeichen schreibt   Wir sind gekommen um das holz…

ATINA

  I Ich tauchte spiegelnd aus beiernden* fluten verkrallt in das land die lungen voll gift Den himmel über mir sah ich verbluten der wind schlich davon mit gefälschter drift Ich dachte an einen der mit mir getrieben da legt…

HANS IM GLÜCK

– Verlängertes pasquill* auf einen wechselbalg   Trümmer und ablaßstätte vererhardtet nellyversachst gedeckt mit lügenpfette* Sagten sie: je ne regrette zücktest du aber die axt   Machtest auf rollkragenfêten das enfant terrible infam brachtest den anachoreten* den ersten politen poeten…

FAREWELL BORUSSIAK*

  I Ich geh übern himmel im abendrot fort Wir sehn uns über stachel und streben Die nacht liegt schwarz im neumond   den ort wo ich hingeh wünsch ich mög’s schwärzere geben Ich hoff daß die kälte dich nicht verschont…

KLEINES LIED FÜR ANNETTE HUMPE

  niemand hält den zug dieser zeit noch an dem es nicht genug werfe sich voran   nimm die brillen ab laß es durch dich gehen tritt die treppen ab bald wird rauch hier stehn   lösch dein aufgesicht bunker…

WEITERES VON HORSTI SCHMANDHOFF

  I Er lebte in kurparkstädten mit dobermann gattin gehalt und die eiszeiten hätten gesorgt daß er langsam erkalt Hatte sie’s licht ausgemacht der schatten an seinen wänden kam über ihn mit schlacht- messer in Himmlerschen händen   Und der…

ITALIENBRÜDER

  Hastalavista kumpanen nehmt die fraktionsbuddel mang laßt euch den untergang schwanen ihr seht den sonnuntergang Nächster parteitag ist dann ja in der Emilia Romagna Hastamañana vaterlandslos aber atlantisch ganz groß   Hastalavista genossen vorwärts und vorsehn vor Schmidt Sattelt…

EIN DEUTSCHES SOFFITENSTECHEN*

  Tuxedomoon jammt im Audimax zwanziger blues Nachschubguerilla bricht ein in Merlins boutique In Stingls beisein steckt Hilka dem selbstmörder: tu’s Im Tuc Tuc seimt Babe Capote den ersten fick I Ging gezückt in Captain Beefhearts bazar Im Größenwahn wird…

BALLADE VOM SCHLÄCHTER

  Hat es ihm gestunken wurde er drauf zum tier Sein mädchen kam betrunken mim typ rauf nachts um vier   Bracht er sie kurzerhand um hat sich WAR angemacht und lag bei ihnen stumm bis zum ende der nacht…

VON DEN LAMMESHEIDER MÄDGEN

  So manche maid in Lammesheid die blieb mir unvergessen Nur Annegret war’n tulpenbeet die nägel abgefressen stattdessen Beim maifest war der Junggeburth der prinz bis er besoffen wurd Dann war er prinz im göbelspurt Was Theas lippen saufen Da…

KLEINES LIED FÜR INGO

  Hinter Ingo sind alle mädchen her wollen sehn wie viel platten er hat Aber Ingo hat ne bude wie’n koffer so schmal da passen nich so viel platten ins regal is es kleinste kabuff in der stadt Und so…

DELPHINE TREIBEN

  zurück ins meer sie haben die nachricht zun menschen gebracht die wollten sie lesen in einer nacht wollten sie lesen und taten sich schwer wollten sie lesen im blut auf dem sand lesen die nachricht mit blutiger hand lesen…

Aus: TAGEBUCH DES EXILS

  Du bist fort vorm herbst das bett aufgeschlagen im wohnungsschuppen das heft der annalen   In die stadt kommt abendkälte   die straßen verebben   mädchen gehn an plakaten   Was suchst du in der bucht was suchst du auf der…

GEGENLIED

  Ich seh eine stadt wo mauern ragen wie alter penner verpestete häute wo grabhäuser namen von morgen tragen in mausoleen die volaite* wiederkäute   wo in hinterhöfen mülltonnen schnäppen wo penner gelassen in lachen verfaulen wo schlepper passanten in…

ICH SUCHE EINE STADT

  … wo im mittaglicht tauben in dächer fliegen und opiumraucher beim Go spiel sitzen wo flieder wie katzen auf mauern liegen und wildjungen zinken in pforten ritzen   ich suche eine stadt wo teiche grünen und zu grachten straßen…

AUS EINEM DORF IN NICARAGUA

  Mit sandinos guerilleros die ins dorf nach Salvador zu den campesinos fahren mit den kämpfern die da fahren nimmt das dorf sich etwas vor   Denn die männer auf den wagen haben ihr gesicht gesehn in den schriften die…

DER CHIOSJUNGE

  Weißt du noch was ich dir flüsterte wie dein brauner leib sich hob und senkte unterm mond so bleich wie schenkelfleisch und schwanz bereits auf halbmast schwenkte? Unser körper hat der nacht gehört das gesicht dem nordenmorgenhalblicht Doch das…

Aufbruch gelassen

  finger im wind was du im gürtel einnähst nimm mit Rose und licht straßen wie flügel goldenes Istanbul Khyberpaßritt   Sitzende reden aus mündern erloschen orange wahrheit papieren verbucht Gurus lehren hinter verbotsschildern viersprachig hast du urnen gesucht?  …

Frauen mästen sich

  Frauen mästen sich ihre hunde für kältere zeiten in gossen kriechen embryos auf der suche nach zärtlichkeiten   In der vorstadt sah ich sich brünstige Pontiacs bespringen bettler die für nen dollar am tag junge katzen verschlingen   Die…

Was sind das für mädchen

  Was sind das für mädchen die mit großen hunden in abendstunden im Elisenpark gehn   Was ist ihre angst auf nächtlichen runden was ihre lust wer soll sie verstehen   Jene schmalen kinder mit großen hunden was wird sie…

VICKY BEI DER ARBEIT

  junge laß dich schon kobern! ortstarif (mann erst halb drei!) zum für umsonst erobern ist deine zeit vorbei   an oder aus? was’s dir lieber? du brauchst nich mal duschen bei mir ich roll dir den Lord’s Love drüber…

GELBLICHT UNTER DER DECKE

  gelblicht unter der decke höhle der fledermäuse meiner dachtaube nest und meine   gedankenreuse   denk an den freund der fort geht als wäre er ohne erben und wie ich die hinterbliebenen steche mit kleinem sterben   katzen und kinder…

für Shoshanna

  liebes ich ging immer neben dir in deinem gefieder schlief licht unsere schatten wandten sich ab und kreuzten dein gesicht   steine schenken bitteren ruch seit du eisvogel fort bist monde durchwachen die nacht der stirn seit du nicht…

starke stimme sie grölt nicht mehr

  starke stimme sie grölt nicht mehr laß sie nicht hören fernstraßenher   puls von ungehörtem gesang der den frostigen morgen bezwang   während die angst zum herzen greift brauen im eisigen taggrund bereift   sehnsucht nach frieden im wolkengeäst…

Als wir uns verlobt mein kind

    Als wir uns verlobt mein kind ging das gold auf leisen sohlen legte sich der Indewind* schlafen in die kohlen   Als wir uns geküßt mein schatz schlich die wolke sich von dannen legte sich der roggenschwatz leise…

Ich bin ein armes epigon

  Ich bin ein armes epigon ich faule in dem schwarzen wald die städte sind schon abgefeilt   Ich bin ein armes epigon wo soll ich hin mit meiner maut wo setz ich meine Baale aus   Ich bin ein…

ERZÄHLUNGEN

  ich höre erzählen vom tanzen der wandrer ums auge zwischen göttern und dingen die welt stand still solange sie tanzten sie riefen die götter in magischen ringen die antwort kam aus dem mund der schlange die lebte der erde…

AUF DER FUSSGÄNGERZONE FREITAG UM ZEHN

  der in den bus steigt hat eine steuersache am bein er führt die Shoshanna bar und wird sozi empfänger sein die dame sammelt der schwänze wegen fotos aus DON der junge macht sich mit zwei mark achzig von mutter…

FLUSSGESANG

  ich ging an den fluß in der morgenstille da die sonne sich sammelt am aufgang des himmels   das gespinst des gesangs seinen atem zu fangen und ich hörte sie singen ich hörte die Ganga*   von schweigenden räumen…

für G.

  Es war fürs paaren zu weit Das jahr sagte: nun ist genug Da gab uns die gegenzeit zusammen: setzte und schlug Wir trafen einander im laub der himmel voll wind   du gingst vor Ich hatte nichts als haut und…

ES BLEIBT IN DER FAMILIE

  des vaters firma läuft, man ist zufrieden. der sohn ist schwul, sie wissen’s nur noch nicht; doch eines tages nimmt er sich zusammen und sagt es ihnen einfach ins gesicht.   die mutter heult: wie kannst du uns das…

OSTERSPAZIERGANG

  Heider weg häuser stehn jetzt dort wo früher wiesen waren wir gingen oft vom weg in schaumkrautweißrosa haaren   Friedhof eine flasche wein geleert in der grabplattenplicht durch marmor sehn die schmerzensmütter nicht   Wald I unsere keime sprossen…

RAUSCHZEIT!

  wer stimmt den aasgesang an? ist’s roter mohn der so bitter rinnt? schweifen im taugras, wer weckt den Pan? die alte parze die spinnentod spinnt.   Sonnreiter, flügelgaul überm berg, im himmel krähen, der mond steht alt, aus dem…

HORCH AUF DIE TROMMEL BRUDER

  Kennst du den klang und den gesang aus flötenkehlen die pausen der dommel* Du kannst nicht fehlen bruder   Kennst du die schwarzen stiere bruder nachts unterm mond die frauen in dunklen zelten Kennst du die grausen augen der…

DIE MURX BROTHERS ALS TERRORISTEN

  I Dommel* spielt partisan im unterjrund wird er star heuert ne skiffleband an fürt Soledad Popular*   Wo’r en paar schweine erschießt hat man ehm festjenommen linke terrorist da kann ja jeder kommen   Wieder unter massen hat er…

AUF DER STRASSE DER LETZTEN LEIDEN

  Bob kauft die bomben auf damit sie kein anderer kriegt Einer legt friedenstauben vorn bolzen daß eine fliegt Howard geht aufn strich und biet sich zum dirty sex an Kann der wind da die antwort vermeiden? wenn der wind…

RATSCHLAG FÜR P W

  Aus einer mädchenclique wähle dir nicht die schönste wähle die kopf schräg zuhört als die an dauer gewöhntste   deren hände beim säumen beim jäten nicht ermüden deren augen aus norden deren lippen aus süden   Die da hält…

TUNDRALIEDER 1-4

  1 An meinen rippen sägt dreckiger schnee Mama der himmel ist weg Du wirfst mich runter   gut ich geh Es hat ja doch keinen zweck   O der scharfe eisige wind brüllt alles blind   Wann gibt das ewige…

FÜR DIE ZIGEUNER IN HILDESHEIM

  du siebensaite schnurre deine klage du tamburin das deren habgier blechte die kinder sind die sterne unsrer tage die kessel sind die sonnen unsrer nächte   die hufabdrücke die das wasser halten beweint der mond   verschwunden sind die pferde…