Archiv: April 2013

ML I–III

30. April 2013
Von
ML I–III

  I am Ufergestruepp des ´Suessen Sees` schlingen sich Algen um die Totenstarre des Determinismus Wahrheit ist eine bewegliche Metapher im eutrophen Gewæsser   II in die Waagerechte gekippter Halbmond Re–Vision eines mit Hammer & Sichel ein gemeisselten Umrisses einer geschichtlichen Figur welche bereits in die verklærte Ferne des bewussten Horizonts gerueckt ist…  ...

weiter »

Sehet

30. April 2013
Von
Sehet

weiter »

BAUM

30. April 2013
Von

  versperrt der schlagbaum kahles holz den dreiweg seh ich über mir kopf krone sonne die figur hängt herab am eignen material geopfert das blatt noch im haar tötet der ast ein kind das licht aus blüten treibt zur falschen zeit sich selbst überm gespaltnen rumpf steigen frauen bäumen in den schoß wohnen sie...

weiter »

Freiheit

29. April 2013
Von
Freiheit

Aufgefallen waren ihm vor allem ihre lässigen Kleider, die den Charme der späten sechziger Jahre versprühten. Dieses Gefühl von Freiheit und Liebe, von Toleranz und Exzess. Für die heutige Zeit fast erschreckend. Trotzdem setzte sich der Kolkrabe auf die Vogelscheuche. *** Der in der Schwebe gelassene Sinn, die Produktion von Ambiguität – was für...

weiter »

Spurensucher

28. April 2013
Von
Spurensucher

weiter »

Natur

28. April 2013
Von
Natur

weiter »

schaut eher auzwidat drein…

28. April 2013
Von
schaut eher auzwidat drein…

  GLASMUND die prinzessin aus glasvergangenheit sprach heiter beflissen von hellen gefuehlsschloessern – ich hoerte nicht zu starrend ihr glasmund lippenbeflissen verzogen                                      (1978)

weiter »

Grauwert

28. April 2013
Von
Grauwert

weiter »

Vom Limerick zum Aphorismus – Werner Hadullas spätes Debüt

27. April 2013
Von
Vom Limerick zum Aphorismus – Werner Hadullas spätes Debüt

„Vom Glück der großen Zahl sprechen am liebsten die Millionäre“ – dieser Aphorismus ist einer der typischsten von Werner Hadulla. Weshalb? Zunächst besteht die Gefahr, dass der Leser trotz der gegenwärtigen Medienpräsenz dieses Themenfeldes müde abwinkt: „große Zahl“ und „Millionär“, beide miteinander kombiniert, ergeben ein belangloses Wortspiel. Diese Einschätzung wäre richtig, gäbe es hier...

weiter »

Über Non-Fiction

26. April 2013
Von
Über Non-Fiction

Interessant – dieses wichtige Wort In den letzten drei Tagen 1400 S. Gegenwartsprosa gelesen, verteilt auf fünf Bücher, berichtet Daniel Falb im ersten Kapitel von Helm aus Phlox1), leichte Übelkeit, gemischt mit depressiven Zügen. Innere Schwere. (…) Zombiert, unfähig zur Abwehr. Und dann in summary und klar und deutlich: Ich glaube wirklich, dass jede...

weiter »

Literatur und Psychologie – zwei Seiten einer Medaille?

25. April 2013
Von
Literatur und Psychologie – zwei Seiten einer Medaille?

Will man als LeserIn von Literatur auch wissen, wie die ‚Geschichten‘ die wir leben – also auch die, die wir  im Kopfkino miterleben – funktionieren? Wollen wir wie TheaterbesucherInnen nach dem Stück hinter die Bühne schauen und backstageartig die zu schaffenden Voraussetzungen für den unmittelbar erfahrenen Genuss, die Betroffenheit, die Anteilnahme am Werk auch...

weiter »

Schwarmfinanzierung

24. April 2013
Von
Schwarmfinanzierung

Historisch gesehen ist Crowdfunding ein relativ junger Begriff, der erst seit einigen Jahren verstärkt eingesetzt wird. Dank der Freunde und Förderer konnten wir Peter Meilchens Roman „Schimpfen“ in Druck geben. Man kann ihn als nicht ganz ernst gemeinte, dafür boshafte Persiflage auf die Situation der Kunst in der Provinz verstehen, wird allerdings sehr schnell...

weiter »

Spalt ab

24. April 2013
Von
Spalt ab

weiter »

WALD

24. April 2013
Von

abseits des weges nur beginnt das reich der geister  wer noch was werden will  der warte am waldrand  nicht im lichten garten steig ich aus dem hain hinab ins labyrinth erwachter nacht laß alle kleider hinter mir trag meine knochen bloß befleisch mich selbst  eh stein der städte überzieht die haut  lieg ich von...

weiter »

Zeichnung auf Karton

24. April 2013
Von
Zeichnung auf Karton

*** Weiterführend → Eine  Würdigung von Jürgen Diehl finden Sie hier. Hören Sie auch die Hommage an Jürgen Diehl auf MetaPhon.

weiter »

Das Verschwiegene

23. April 2013
Von
Das Verschwiegene

„Dein Schwinden selbst aber bleibt“ – mit diesem posthumen Geleitwort des schwedischen Lyrikers und Erzählers Gunnar Ekelöf (1907-1968) übereignet Linn Ullmann ihren Figuren und deren Wirkung mehrere fragile Eigenschaften. Es ist die Ungewissheit, inmitten diffuser, nicht kontrollierbarer Gedankenströme irgendwie Halt finden zu können. Es ist die Unfähigkeit, die taumelnden Körper vor dem Abgrund zu...

weiter »

Twitteratur

22. April 2013
Von
Twitteratur

Die Speisen, die für ein Kind gesund sind, muss man ihm versüßen, und die, welche ihm schädlich sind, vergällen.“   *** Michel de Montaigne ist der Godfather des Essays, in seinen Ausführungen finden wir aber auch Zuspitzungen. Der in der Schwebe gelassene Sinn, die Produktion von Ambiguität – was für Roland Barthes Brecht im...

weiter »

Der Gürtel

22. April 2013
Von
Der Gürtel

Er würde den Gürtel enger schnallen müssen. Er würde in diesen harten Zeiten verzichten müssen. Das wurde ihm schlagartig bewusst, als er zum ersten Mal in der Selbsthilfegruppe mit Menschen über 200 Kilogramm saß. *** Der in der Schwebe gelassene Sinn, die Produktion von Ambiguität – was für Roland Barthes Brecht im Theater geleistet...

weiter »

Erster Logo-Entwurf für die Edition Das Labor von Peter Meilchen.

In eigener Sache

Das Magazin Kulturnotizen (KUNO) reflektiert entstehende Kunst, Musik und Poesie – mit Online-Archiv. Mehr Informationen.

Das lyrische Gesamtwerk von A.J. Weigoni im "Schuber"

Künstlerbücher

Zum Thema Künstlerbücher finden Sie hier einen Essay sowie einen Artikel von J.C. Albers.

Ohrenzwinkern

Coverphoto: Leonard Billeke

In der Reihe MetaPhon sind Facetten der multimedialen Kunst zugänglich.

Alphabetikon

Vertiefend zu ‚Alphabetikon‘ lesen Sie bitte das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus.

Trans

Twitteratur

Hier ein Essay über die neue Literaturgattung Twitteratur.

Edition Das Labor

Ausführliche Informationen finden sich hier.