ML I–III

 

I

am Ufergestruepp des ´Suessen Sees`

schlingen sich Algen um

die Totenstarre des Determinismus

Wahrheit ist eine bewegliche Metapher

im eutrophen Gewæsser

 

II

in die Waagerechte gekippter Halbmond

Re–Vision eines mit Hammer & Sichel ein

gemeisselten Umrisses einer geschichtlichen Figur

welche bereits in die verklærte Ferne

des bewussten Horizonts gerueckt ist…

 

III

& endlich:

ausruhen auf Marillenhaut

sich dem Kipppunkt næhern

den Tod als Refrain des Lebens begreifen &

die Chance vorlæufiger Ewigkeit ergreifen

 

***

Der Schuber, Werkausgabe der sämtlichen Gedichte von A.J. Weigoni, Edition Das Labor, Mülheim 2017

Die fünf Gedichtbände erscheinen in einer limitierten und handsignierten Ausgabe von 100 Exemplaren. Auf jedem Cover findet sich ein Original-Holzschnitt von Haimo Hieronymus, den der Künstler direkt auf die jeweiligen Cover gestanzt hat. Zudem liegt für die Sammler noch eine Original-Graphik des Künstlers bei.
Alle Exemplare sind zusammen mit dem auf vier CDs erweiterten Hörbuch in einem hochwertigen Schuber aus schwarzer Kofferhartpappe erhältlich.

Weiterführend →

Eine Übersetzung des Gedichts Ichzerlegung eines Wesensfallenstellers durch Lilian Gergely finden Sie im Literaturmagazin Transnational No.3 Lesen Sie ebenso Würdigungen von Jens Pacholsky: Hörbücher sind die herausgestreckte Zunge des Medienzeitalters, Holger Benkel: rettungsversuche der literatur im digitalen raum, Christine Kappe: Ein Substilat, Sebastian Schmidts Kollegengespräch: Der lyrische Mitwoch. Ein Resümee des akutischen Gesamtwerks erschien bei buecher-wiki. Und lesen Sie auch VerDichtung – Über das Verfertigen von Poesie, einen Essay von A.J. Weigoni über das Schreiben von Gedichten.

Hörproben →

Probehören kann man eine Performance der Letternmusik, neben Auszügen der Schmauchspuren und des Monodrams Señora Nada in der Reihe MetaPhon.

 

Post navigation