Autor: Theo Breuer

wortlos

zwei wörter irren unbegrenzterweile (lassen zwanglos unflektiert sich treibenwollen nichts als sich am andren wort bloß reiben)zwecklos durch die krüppelige zeile ursprünglich ist es – unverfälschtes schnuppernberühren blicken ballen schweifendas eine kriegt (natürlich) einen steifenfängt dicht zu drängen an zu…

Urs Engeler Editor

  Er lese Von herbstlicher Stille umgeben wird ein Stück gespielt (2003) von Peter Waterhouse wie ein Gedicht, betont Urs Engeler während unseres Telefongesprächs, bei dem ich mich ein wenig in einen Verleger hineinzuhorchen versuche, dessen reizvolles Programm mich seit…

MaroVerlag

Das Gedicht ist der einsame Favorit auf derZielgeraden. Daran führt nichts vorbei.Er wird das Rennen machen.CHARLES BUKOWSKI 1974 machte Benno Käsmayr („Ich betrachte das Verlegen von Gedichten noch nicht als Eintrittskarte zur Nervenheilanstalt“) mit der ersten deutschen Veröffentlichung der von…

Nagel & Kimche

  Auf diesen Zürcher Verlag wurde ich erstmals durch Beat Brechbühls vom absägen der berge (2001) aufmerksam: ein vorzüglicher Gedichtband mit spritzigen Gedichten, die zeigen, daß der seit Jahrzehnten Lyrik schreibende und fördernde Beat Brechbühl nichts von seiner ursprünglichen Lebendigkeit verloren…

edition fundamental

  Ich mache mir beim Lesen von Gedichten gern bewußt, [Antje Paehler schreibt in einem vielseitigen Brief: „Oft klopfe ich ein entstehendes Gedicht darauf ab, ob allen fünf Sinnen etwas geboten wird.“ Worauf Sie sich beispielsweise in Rolf Perschs witzig-rasantem…

Neues Literaturkontor

poesie dreht diekulissen der gewohnheithundertachtzig grad lauten die Wörter in einem holzschnittartigen Bildgedicht von Claus Bremer (1924-1996), [Claus Bremer gilt mit Eugen Gomringer als Begründer der konkreten Poesie.] das ich in seinem posthum erschienenen Buch wir sind andere (orte-Verlag, CH…

Mein Rolf Dieter Brinkmann ist eine Fiktion

− Panik auf den Rolltreppen im August. −   Diese Offenheit, diesen unverstellten Blick, unverstellt von Ideologie, Gedankenmustern, Absichten, Zielen, Pflichten, Moral usw. kann ich mir hier nicht denken, sie ist nicht da, dieses winzige Stückchen mehr an Freiheit. Statt dessen herrscht…

Pendragon

  Der Dichter weiß und kündet jene Wahrheit, die wesentlicher, genauer und konzentrierter ist als das, was eine zugleich skeptische und leichtgläubige Menge meist als Wahrheit bezeichnet. Der Dichter kann gar nicht anders als die Wahrheit sprechen. Er ist ihr…

Atelier Verlag

  Auf die Frage, für wen er schreibe, antwortete Jean Cocteau: „Für die, die auf derselben Wellenlänge sind wie ich.“ Sind Sie – beispielsweise – auf einer Wellenlänge mit Dieter P. Meier Lenz (Mitherausgeber von die horen) oder Pierre Garnier…

Resistenz

  „Andere drucken Bücher, ich verlege Autoren!“, behauptet Verleger Dietmar Ehrenreich kühn im Begleitschreiben der Büchersendung, die mich vor einigen Tagen erreicht. Davon abgesehen, daß ich ihm diesen Aphorismus, den Siegfried Unseld übrigens ganz ähnlich formuliert hat, durchaus abnehme, beklage…

Jung und Jung

  Als junger, im November 2000 gegründeter Verlag arrivierte Dichter wie Alfred Kolleritsch oder Peter Waterhouse zum Auftakt präsentieren zu können, das zeugt von weitreichenden Verbindungen eines Verlegers. Beide Autoren gehören mit ihren lyrischen und poetologischen bzw. editorischen Erzeugnissen zu…

Verlag Ulrich Keicher

PLÖTZLICHES ERWACHEN In schlechter WohngegendEin feines Geräusch ist inder WeltWie das Stridulierenverschütteter Ameisen Aus: Hannelies Taschau: Lässt Jupiter sich berühren (2002) Als ich während eines Gesprächs erwähnte, Rainer Brambach sei ja just in dem Jahr abgetreten (er fiel tatsächlich tot…

Jutta Legueil Verlag

  Einige Jahre lang war ich der irrigen Meinung, Atelier Verlag und Verlag im Wald seien die einzigen Verlage im deutschen Sprachraum, die sich intensiv um die Verbreitung französischsprachiger Lyrik im deutschsprachigen Raum bemühen. Weit gefehlt. In Stuttgart führt Jutta…

Lyrikedition 2000

  Die Lyrikedition 2000 ist ein Demand Verlag der Buch & medi@ GmbH, München. Dieser Verlag publiziert ausschließlich Books on Demand in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Buchgrossisten Libri. Die Bücher werden elektronisch gespeichert und auf Bestellung gedruckt, deshalb sind sie…

Mainzer Reihe

  In der Mainzer Reihe der Akademie der Wissenschaften und der Literatur sind bis 2005 gut hundert Titel – darunter zahlreiche lyrische Einzeltitel oder Sammelbände – (in verschiedenen Verlagen) erschienen. Seit 2004 erscheint die Reihe im Wallstein Verlag (Göttingen). Mit…

Verlag Peter Engstler

  Der Verlag Peter Engstler gehört zu den Obelisken des jenseits des Mainstreams sein Unwesen treibenden literarischen Untergrunds. Hier erscheint die Literaturzeitschrift Der Sanitäter, und in regelmäßigen Abständen bringt Peter Engstler Lyrikbände verschiedenster Schreibtemperamente heraus, denen ihr leidenschaftliches Interesse an…

Eremiten-Presse

Den Wind hassenWie ich den Wind haßte,diese Gewalt von nichts über etwas!ARNOLD STADLER „Ich will drucken, was die großen Verlage nicht riskieren können oder wollen. Ich suche keine Bestseller, sondern junge Talente, das Abseitige, das Experiment und auch das inhaltlich…

orte-Verlag

EIN BILD Dieses Insekt: Im Flug stehendStichelnd Gegen verwitterten Fels – dasNamenlose. Wie leid Einem da (angesichts dessen)Die Wörter tun. In Lauter letzte Worte, dem 1980 von Karl Corino bei Suhrkamp herausgegebenen Gedichtband von Dieter Leisegang (1942-1973) lese ich dieses…

Hoffmann & Campe

  Das lyrische Programm des altehrwürdigen Hamburger Verlags Hoffmann & Campe verbinde ich mit einem der wohlklingendsten Namen in der deutschsprachigen Lyrikwelt seit 1956 (dem Erscheinungsjahr des ersten Gedichtbandes Achtsam sein): Walter Helmut Fritz. Ich bin der spektakulär unspektakulären Poesie…

Horlemann Verlag

  Als das Schreiben von Gedichten zur Dichtkunst wurde, sind ihm auch die Zähne gezogen worden. […] Keine Bedrohung der bestehenden Ordnung mehr, kein Werkzeug und keine Waffe. Wir müssen, nolens volens, dem südafrikanischen Dichter Breyten Breytenbach zustimmen, der den…

Isele

  Im oberrheinischen Eggingen geht Klaus Isele seiner Arbeit als Verleger und Herausgeber des nach ihm benannten Literaturverlags Isele nach, den ich über die Jahre anhand verschiedener Einzeltitel über den grünen Lyrikklee gelobt habe. Nun, nachdem ich nach 2000 eine…

Ithaka Verlag

  Es gibt nicht viele Bücher aus dem 1995 von Sergiu Stefanescu in Stuttgart gegründeten Ithaka Verlag, aber allein der von Boris Kerenski und dem Verleger gemeinsam herausgegebene 400 Seiten starke Reader Kaltland Beat (1999) ist von solcher Einmaligkeit –…

Rimbaud Verlag

  Als Christoph Leisten mir verrät, daß er einen Titel beim Aachener Rimbaud Verlag gelandet hat, beglückwünsche ich ihn von ganzem Herzen: Rimbaud ist ein Verlag mit einem erlesenen Lyrikprogramm. Christoph Leistens in diesem licht (2003) ist aber auch ein…

Sassafras Verlag

  In erster Linie Autorinnen und Autoren vom Niederrhein verlegt der Krefelder Sassafras Verlag, der – z.T. illustrierte – Lyrikbücher im Format 21 x 11,5 cm herausbringt. [In diesem Abschnitt verzichte ich einmal bewußt auf die Angabe der Erscheinungsjahre, die…

Barbara Staudacher

  Verborgen im Ländle – im kleinen Horb-Rexingen – hat der Verlag Barbara Staudacher seine Heimat gefunden. Ein Hinweis Walle Sayers auf Faltblatt veranlaßte die Verlegerin, mir ein selten schönes Büchlein zu senden, mit dem sie mir große Freude bereitete:…

Steidl

  Seit die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Luchterhand beendet wurde, erscheint das Gesamtwerk unseres Größten bei Steidl in Göttingen, einem Verlag, der auch in buchkünstlerischer Hinsicht Akzente setzt. Ich habe Günter Grass seit meiner Jugend verehrt. Daran hat sich bis heute…

Straelener Manuskripte

  Unter den gut 3000 Lyrikbüchern, die ich im Laufe der Jahre gelesen und gesammelt habe, befindet sich bis zum 19. Juli 2005 nicht ein Buch aus dem Programm des kleinen Verlags Straelener Manuskripte. Ich gehe von mindestens 400 Editionen,…

Verlag Karl Stutz

Vor dem Fensterfallen Flocken. Lauterzarte Augenblicke.HELMUT ZIMMERMANN Vor mir liegen Helmut Zimmermanns Sätze (2002), ein knapp 140seitiger (unpaginierter), in Naturleinen gebundener und mit Lesebändchen versehener Gedichtband mit immer wieder verblüffender Gedankenlyrik – wieder eine Entdeckung! Ebenso wie Unvermeidlich Schnee von…

Edition Thaleia

  Im saarländischen St. Ingbert ist die kleine Gruppe von Menschen ansässig, die vor einigen Jahren die Edition Thaleia gründete, in der in regelmäßigen Abständen eine Reihe von Lyrikbänden pro Jahr erscheint. Man ist keineswegs auf regionale Autoren beschränkt, wie…

text+kritik

„Das Gedicht ist ein Einzelgänger. Man begegnet ihm nur, wenn man selber einsame Wege geht.“ So lautet eine von Rainer Malkowskis dreizehn lyrischen Aussagen, die ich in Akzente 1/2001 finde. In der literarischen Zeitschriftenreihe text+kritik, seit vielen Jahren von Heinz…

Uschtrin

  Keine Zeit bedarf so sehr des Dichters wie jene, die ihn entbehren zu können glaubt. Jean Paul Glaubt unsere Zeit, die Dichter entbehren zu können? Lesenswerte lyrische Stimmen unterschiedlichster Art gibt es jedenfalls reichlich. Und Leser? Jemand, der im Netzwerk der…

Wallstein Verlag

  Wallstein zeigt seine poetischen Muskeln. Spätestens seit der Übernahme der Betreuung der Mainzer Reihe gehört der Verlag zu den Säulen im Luftschloß der Lyrik. In bester Aufmachung erscheinen hier Gedichtbücher, die Akzente setzen. So wird beispielsweise Yvan Golls Gesamtwerk…

Edition YE _ Revisited

Die achte von bislang elf Ausgaben des Assemblings YE ist eine Hommage an den großen visuellen Poeten Guillermo Deisler (1940-1995), der zauberhafte Wortgebilde geschaffen hat. Über 300 Lyrikerinnen und Lyriker, Künstlerinnen und Künstler aus 27 Ländern haben zu beiden Editionen…

Wunderhorn Verlag

  In seiner Besprechung von Ohne Punkt & Komma antwortet Herbert Sleegers auf meine Aufforderung, die vielen Lücken des Buches mit eigenen Gedanken zu schließen: „Gar so viele Lücken kann ich beim besten Willen nicht entdecken.“ Aus dem Hinterland. Lyrik…

Edition Xylos

  Es ist unschwer, zu erraten, daß in diesem Verlag der Holzschnitt eine entscheidende Rolle spielt. So findet sich denn auch in fast allen Publikationen der Gelsenkirchener Edition Xylos ein Holzschnitt von Heinz Stein, der den kleinen Verlag zusammen mit…

Mehrsprachige Gedichtbücher aus dem Verlag im Wald

Waldeinsamkeit,Die mich erfreut,So morgen wie heutIn ewger Zeit!O wie mich freutWaldeinsamkeit!LUDWIG TIECK In den Tagen und Wochen nach der Publikation von Ohne Punkt & Komma, in dessen zweitem Teil ich zahlreiche neue Gedichtbände aus den 1990er Jahren zumindest kurz vorstelle,…

Landpresse

Das Haus am Abhang.In Büchern Scheine versteckt.Geheime Zeichen.JENS HAGEN   Seit man in Zusammenarbeit mit Axel Kutsch als Herausgeber Gedichtbücher in der Landpresse Weilerswist (Rheinland) publiziert, ist im Laufe der 1990er Jahre ein Verlag gewachsen, dessen poetisches Programm sich auch…

Gedanken · Gänge · Sprünge

Heinz Küpper. Nicht bloß eine Wahrnehmung Das literarische Werk Heinz Küppers, das seit den 1990er Jahren vom Ver­lag Land­presse resp. Verlag Ralf Liebe be­treut wird und zum Teil neu herausgegeben wurde, nachdem einige Ro­mane viele Jahre lang vergriffen waren, ver­dient…

Zu Klampen!

  Die Gedichtbücher der Edition Postskriptum im Verlag zu Klampen sind in Regentleinen gebunden, fadengeheftet, mit Lesebändchen versehen, auf erstklassigem Papier gedruckt und mit ausgewählten Schrifttypen gestaltet. Die bibliophile Qualität dieser lyrischen Initiative ist beispielhaft. Meine Begeisterung steigt mit jedem…

In ein anderes Blau

Schreiben, eine Art sich zu verhalten, etwas zu tun. Jürgen Beckers Satz aus „Sätze zum Gedichteschreiben“ (gelesen in: Sabine Küchler und Denis Scheck (Hg.), Vom schwierigen Vergnügen der Poesie, Verlag Straelener Manuskripte, Straelen 1997) trifft auf Menschen, die Gedichte nicht…

Verlag im Waldgut

  Beat Brechbühls Verlag im Waldgut habe ich nach 2000 mit zahlreichen ungewöhnlichen Büchern kennengelernt, die ich mit anhaltendem Interesse gelesen habe. Es ist ja bereits ein Vergnügen, diese im Handsatz erstellten und fadengebundenen, numerierten und signierten Bücher der Bodoni Drucke in die Hand…

Lyrik beim Carl Hanser Verlag

  Wenn meine Leseerfahrungen mich nicht ganz täuschen, sind es von den großen Verlagen im deutschsprachigen Raum in der heutigen Zeit kaum mehr als drei, die zuverlässig Jahr um Jahr eine stattliche Anzahl von Gedichtbüchern herausbringen und nicht nur zwei…

Poesieattacken

Lesen Sie! Immerzu nur lesen, das Verständnis kommt von selbst. Paul Celan Immer wieder überwältigen mich Poesieattacken. Ich bestelle wie besessen Lyrikbücher per E-Mail, ersteigere längst vergriffene Bände bei ebay und rase am nächsten Tag ins Antiquariat bzw. zur Buchhandlung,…

Buchkunst im Verlag Peter Ludewig

  „Von mir ist gerade ein kleiner bibliophiler Druck erschienen, den ich Ihnen gerne schicke. Er wird Ihnen gefallen – und vielleicht ist er ja sogar eine kleine Notiz im nächsten Faltblatt wert. Das wäre mir sehr angenehm – auch…

Lyrik im Tropen Verlag

  Unter den vielen Titeln, die der 1996 in Köln gegründete und mittlerweile in Berlin ansässige Tropen Verlag herausgebracht hat, gibt es nur wenige Lyriktitel. Auflagenzahlen von 1500 bis 2000, die für Lyrik heutzutage eher selten sind, lassen mich dennoch…

Fegefeuer, Flamme sieben

SECHS VERSE SUCHEN EINEN AUTOR Das Dichten fällt mir diesmal schwer. Drum muß ein andrer Dichter her. Sechs Verse sollen es nur sein. Mir fallen leider keine ein. So suchen sie, damit was bleibt, den Autor, der sie niederschreibt. Axel…

Notizen zu einem deutschen Dichter

LITERATUR UND TOD d literatur, des wisz joist a gaunz a diaffs grobwo kaana drin waasob a jemoes a r aufaschdehung hod Ernst Jandl Sonntagnachmittag, 3. April 2005. Übermütiger Sonnenschein schon den ganzen Tag. Ich bin erschöpft von einem Spaziergang…

Universalpoesie in der neuen Sammlung Luchterhand

Um einen guten literarischen Geschmack zu entwickeln,gibt es nur den einen Weg – Lyrik zu lesen.JOSEPH BRODSKY Einige Jahre lang war sie von der Bildfläche verschwunden, nach 2000 lebt sie – unter obigem Motto – wieder auf: Die Sammlung Luchterhand…

Die lyrische Reihe edition bauwagen

  „Und ein gutes Gedicht, was immer das sonst sei, es ist eine zuschnappende Wortfalle. Dem Leser bleibt dabei die dankbare Doppelrolle: als Beute und als Jäger.“ Soweit Peter von Becker in seinem Nachwort zu Wolfgang Bächlers Liebesgedichten Ich ging…

Editions Phi

  Wenn wir von „deutschsprachiger“ Lyrik sprechen, vergessen wir allzuoft, daß in Luxemburg auch Gedichte „auf gut deutsch“ geschrieben werden. Seit Jahrzehnten bereits erscheinen in der Editions Phi Gedichtbände von Menschen, von denen ich bislang nichts, aber auch gar nichts…

Kleinheinrich

Ein Buch muß Wunden aufwühlen, sogar welche verursachen. Ein Buch muß eine Gefahr sein. E.M. Cioran Auch deshalb fürchten die Diktaturen die Bücher, verbrennen sie und schicken die Schriftsteller, die sich nicht gleichschalten lassen, in die Wüste, in den Gulag,…

Gegen die Schwerkraft der Sinne

  spinnen vollständig vernetzt laden sich jetzt fliegen herunter LARS-ARVID BRISCHKE   Während allzu viele verantwortliche Leute in der westlichen Hemisphäre in erster Linie immer noch höher und noch weiter hinauswollen (wohin nur wollen sie?) und weit mehr Unruhe stiften…

Verlag Blaue Äpfel

  Will ein Teil der hier vorgestellten Verlage eher der Subkultur zugerechnet werden? [Die Frage, ob es noch Sinn macht, in den 1960/70er Jahren demonstrativ getrennte Strömungen wie Mainstream (Establishment) und Subkultur (Underground) im Delta deutschsprachiger Lyrikflüsse zu isolieren, ist…

NICHTS RICHTIG

  Ich gehe durch dich und werde zum Zwerg der Rasierklingen frißt Nun monierst du meine gespaltene Zunge und die blutvollen Reden       * * * So liegen So lieben, von Jürgen-Völkert Marten. edition bauwagen 2003 So liegen…

Lyrik DuMont

  Neben mir liegt ein Stapel Bücher – gelesen und gesammelt seit 1998 – mit außergewöhnlicher Ausstrahlung. Es sind Bücher, die bereits durch ihre ausgesuchte Aufmachung – mit weißem, blauem, rotem, gelbem und grünem Leineneinband, Lesebändchen, im Schuber – erstklassige…

Dritte handgeschriebene Anthologie

  JESSE GLASS MY SYMPHONY Everything You hear While reading this. Lyrik findet in den Nischen statt. Lyrik ist nicht wichtig, aber wesentlich. Lyrik ist Sache der „happy few“. Diese wenigen allerdings würden krank ohne die Gedichte. Indem wir die…

Silberfische

  Rückzug. Ausbruch. Rückzug. Füllfederhalter, Buntstifte, Schreibmaschinen, die wieder nicht funktionieren. Sie ekeln sich vor der Wahrheit. Sie fürchten sich zu weinen. Sie trinken, Kaffee, Kaffee, Kaffee, rauchen starke Zigaretten, stoppelbärtig einer kalten Hoffnung zu und barfuß über kaltes Steinzeug…

Farben

  PFLAUMENFLAUM Sonne tropft milchig durch halboffne Knospen. „Gedichte sind klein, sie sind niemals eine Kleinigkeit“: Diesen Aphorismus von Peter Hacks zitierte ich bereits im Nachwort zu Andreas Nogas Gedichtband Hinter den Schläfen. Wurde der Gedanke den Gedichten von Noga…

VorBild

  Dichtung werde von allen gemacht, betonte Lautréamont. Es gibt wenige Thesen über Lyrik, die ich im Verlauf der Beschäftigung mit Gedichten höher einzustufen gelernt habe als diese. Wir schreiben gemeinsam an dem einen Gedicht, das sich aus den vielen…

Hinter den Schläfen

    GERECHTIGKEIT Am Straßenrand der überrollte Marder zerbeißt keine Kabel mehr Am 28. Februar 2000 erhielt ich einen interessanten Brief von Andreas Noga, der mich dermaßen erfreute, daß ich ihn sogleich – telefonisch – beantwortete. Wir kamen schnell zur…

Wörter sind Wind in Wolken

  HEIKE SMETS LANDSCHAFT Mal mit dem Fahrrad die Mohnblüte rauf. Oder lieber laufen.   Immer wieder begegne ich nun – nachdem ich vor einiger Zeit Wörter sind Wind in Wolken zu einem Vers gefügt habe – dem Wind, den…

Selvagismo

    (…) bezeichnenderweise lernte ich dich richtig am ton deiner stimme kennen hilfesuchend am andern ende der leitung mitten in paris eine halb & halb vergeßne begegnung aus dem vorjahr eine erscheinung – sexy jedoch nicht an sprache +…

Wolkenstein

Es fuegt sich, do ich was von zehen jaren alt, ich wolt besehen, wie die werlt wer gestalt … Oswald von Wolkenstein   Der Wolkenstein-Verlag Köln wurde 1989 von Bert Brune und Frieder Döring in der Maternusstraße in der Kölner…

VORHERSAGE

  feiner flockenfall ausgestopfter sänger hört eisblumen klirren         * * * Momentmale von Theo Breuer, 1999. Edition Bauwagen Achtzehn Gedichte, mehrfarbig mit Tintenstrahl auf ausgewählten Papieren gedruckt, neun originale Linolschnitte von Karl-Friedrich Hacker, 27 numerierte und…

HALLOWEEN

  Korvidenschwärme hocken auf braunen feldern picken wintersaat     * * * Momentmale von Theo Breuer, 1999. Edition Bauwagen Achtzehn Gedichte, mehrfarbig mit Tintenstrahl auf ausgewählten Papieren gedruckt, neun originale Linolschnitte von Karl-Friedrich Hacker, 27 numerierte und signierte Exemplare,…

HUNDSTAG

    totes gefieder auf verwittertem grabstein glänzt in der sonne         * * * Momentmale von Theo Breuer, 1999. Edition Bauwagen Achtzehn Gedichte, mehrfarbig mit Tintenstrahl auf ausgewählten Papieren gedruckt, neun originale Linolschnitte von Karl-Friedrich Hacker,…

SCHMÄRZEN

  sehnen + dehnen grauschwarzblauer himmelblick verheißt nichts gutes         * * * Momentmale von Theo Breuer, 1999. Edition Bauwagen Achtzehn Gedichte, mehrfarbig mit Tintenstrahl auf ausgewählten Papieren gedruckt, neun originale Linolschnitte von Karl-Friedrich Hacker, 27 numerierte…

Beseelt sein & Erkenntnis suchen

  Zum Glück für die Lyrik & die Lyriker häufen sich in letzter Zeit die Stimmen, die vehement ein Sich-Besinnen auf Qualität, Originalität, Konzentration, Auseinandersetzung, Engagement und Leidenschaft in der Dichtung fordern. Dabei beziehen sich die Autoren sowohl auf äußere…

Ohne Punkt & Komma

Theo Breuer der beinahe täglich neue Lyrikbände kauft und liest, macht in seinem Buch hungrig auf Gedichte. Er füttert den Leser mit Appetithäppchen von zahlreichen Autoren, weckt Kreativität, indem er verschiedene Möglichkeiten des Dichtens zeigt, und schreibt dabei so locker…

Edition YE

YE (sprich: jii) steht übrigens u.a. als altenglisches (und heute im Irischen noch gebräuchliches) Pronomen für YOU, also Du, ist somit komplementär zum lyrischen Ich zu sehen und vermittelt mit einem Wort das künstlerische Programm der Edition YE, die Kontakt,…