Archiv: Januar 2009

Literaturgeografie mittels Poesie

18. Januar 2009
Von
Literaturgeografie mittels Poesie

Mit den Vignetten definiert A.J. Weigoni eine Literaturgattung neu. Er praktiziert damit mehr als Schreiben, denn diese Novelle ist ein Sich–Einschreiben in die Welt, demzufolge eine Schreibe, die spricht und eine Spreche, die schreibt. Dieser Romancier verdichtet die sinnliche Wahrnehmung seiner Figuren. Denkprozesse kommen bei den Hauptfiguren Nataly und Max in Gang, die weit...

weiter »

Im Rückspiegel

20120115_regalien_meth_021 08 18 20120115_regalien_meth_075 linz08 19rezitation 20120115_regalien_meth_103 Denise Steger 20120115_regalien_meth_099 20120115_regalien_meth_031 Florian Müller 20120115_regalien_meth_061 20120204_hungertuch_meth_028 03-weigoni-kurator 18raum 04-gemeindepfarrer 20120306_lcd_03 02-hungertuch-von-haimo-hieronymus 20120306_lcd_08 20120204_hungertuch_meth_057 20120115_regalien_meth_082 20120306_lcd_22 20120204_hungertuch_meth_021