Autor: Gabriele Frings

Schatten

Wie gut Ich kann ausruhen / im Schatten des Baumes ich dachte Bäume / geben nie wieder Schatten. Tadeusz Różewicz Hingestreckt im langatmigen Schatten der Platane. Wie ein Wunder unverletzt. Ohne Kratzer die Rinde. Backofenhitze am Mittag. Das Gedächtnis schmilzt.…

Der Körper, mein Feind

Pfähle aus morschem Holz versinken im graublauen Wasser, das sich im diffusen Tageslicht irgendwo am nebligen Horizont verliert – sinnfälliger kann ein Blinder Übergang wohl kaum dargestellt werden. Es sind Titel und Cover von Gisela Hemaus 2013 erschienenem, nunmehr sechstem…

Nur Eitelkeit auf Erden…

  Die ganze Welt im Blick, zumindest ihre Oberfläche – im Zeitalter von google maps und google earth kein Problem mehr. Doch was befindet sich hinter der Oberfläche? Wo ist der Mensch? Welche Informationen bekommen wir über seine Verortung, sein…

diesen leib

(zu caravaggio, hl. hieronymus, 1624)   der römer fasst ihn schmucklos diesen leib archaischer tempel des geistes umgeben von altem pergament übersetzt er die griechische schrift die bibel ins lateinische vulgata umfangen von wörtern bis auf die knochen die buchstaben…

„… aber Geld verdienen lässt sich damit nicht“

Vorbemerkung der Redaktion: Da KUNO ein ausgesprochenes Faible für Künstlerbücher hat, gestatten wir uns einen weiteren Blick aus dem Rückspiegel auf die MMPM. Mit einem vorangestellten „Der Verlag trägt sich“ war diese Aussage unisono auf der 22. Mainzer Minipressen-Messe (MMPM)…