Archiv: Juni 2017

das sicherheitsteam

30. Juni 2017
Von
das sicherheitsteam

  wir freuen uns dass sie service akzeptieren und ausgesetzt sind   bis sie gegen das ursprüngliche gelöscht sind schützen wir diesen betrug   *** Spam Poetry von Joanna Lisiak, KUNO 2017 Die Lyrikerin Joanna Lisiak hat aus Spam-Emails Gedichte destilliert. Diese Methode hatte sie in einem komplexeren Umfang bereits bei anderen lyrischen Projekten...

weiter »

O. T.

29. Juni 2017
Von
O. T.

  Vor nachttau friert die frühe ein mädchen ohne mann Sie gibt sich alle mühe und facht die sonne an   Die bäume werfen blätter der himmel wirft das blau in rallentandowetter in regenschräges grau   Der mittag liegt im sterben Der wind trägt suppen rauf Der kater kratzt mit kerben die haut der...

weiter »

Hermetischer Zirkel

28. Juni 2017
Von
Hermetischer Zirkel

  Hast du heute schon an Schlange gedacht?, frage ich Arthur. Ja, sagt er, ich wollte ihr vorhin eine Postkarte schreiben, aber ich kam nicht dazu. Ich habe die Karte schon gekauft: Ich als Hermes. Aha, sage ich, du warst also wieder auf deiner Museumsinsel. Wo sonst? Und was hättest du ihr geschrieben, frage...

weiter »

Sie hat sich nicht täuschen können

27. Juni 2017
Von
Sie hat sich nicht täuschen können

  Sie hat sich nicht täuschen können die Zeit über am Schreibtisch in dem Zimmer. Es hat sich im TON etwas geändert, kürzere Abstände im Rhythmus des Sehens. Dazwischen grassierte das Zimmer, das Zimmerimmer, das Zimmerhin. Kein Vorrat keine Neige. Ein paar Hundslaute draußen, ein Abhang für Schneevisionen. Reaktionen  eingefädelt, gefärbt, vernäht. Nichts im...

weiter »

Neues aus der Kaukasischen Bibliothek

26. Juni 2017
Von
Neues aus der Kaukasischen Bibliothek

  Auch der vorletzte Band der bislang in der Kaukasischen Bibliothek publizierten Gedichte und Prosa zeichnet sich durch eine vorbildliche Einführung in das Werk des georgischen Dichters Badri Guguschwili (1951-1996) und in das kulturpolitische Umfeld seiner Publikationen aus. In seiner Dichtung bildeten Poesie und Alltag keine Gegensätze, lese ich. In seiner Poesie „werden religiöses...

weiter »

fraß

25. Juni 2017
Von
fraß

unter allen gipfeln ist aas kündet kreischend die stimme nach der schlacht im wind der wüste hängen felle an pfählen folg ich der säugenden hyäne über die grenze     *** Seelenland, Gedichte von Holger Benkel , Edition Das Labor 2015 Weiterführend → In einem Kollegengespräch ergründeln Holger Benkel und A.J. Weigoni das Wesen...

weiter »

Es waren die Geräusche

24. Juni 2017
Von
Es waren die Geräusche

  Es waren die Geräusche zwischen dem Zimmer und der Straße, die hellhörig werden ließen. Nachdem man Zimmer und Straße auf Ihre  Geräusche hin überprüft hatte, d.h. auf ihre ursächliche Gebundenheit an Dinge, kam man zu dem Schluss, d i e  Geräusche befänden sich außerhalb von Straße und Zimmer. Geräte wurden installiert und Fallen,...

weiter »

Im Rückspiegel

20120204_hungertuch_meth_063 20120306_lcd_04 20120306_lcd_33 20120115_regalien_meth_081 20120306_lcd_34 20120204_hungertuch_meth_013 linz06klauskrumscheid linz31denisesteger 20120204_hungertuch_meth_057 linz27mischakuball linz23julialohmann praegnarien-14 linz33 20120204_hungertuch_meth_038 09-pyrolator 20120204_hungertuch_meth_015 20120306_lcd_08 20120115_regalien_meth_021 20120306_lcd_35 20120115_regalien_meth_004 20120115_regalien_meth_072 20120115_regalien_meth_038 linz12haimohieronymus