Archiv: April 2014

Eine Runde Kunst

30. April 2014
Von
Eine Runde Kunst

weiter »

Poetics of Light

28. April 2014
Von
Poetics of Light

Am Sonntag eröffnete die Ausstellung Poetics of Light im New Mexico Museum of History in Santa Fe. Mit in der Ausstellung vertreten sind Arbeiten der Siegener Künstler, Georgia Krawiez, Jochen Dietrich, Jürgen Königs und Thomas Kellner. Diese erste Präsentation ist das Ergebnis der Schenkung von Nancy Spencer und Eric Renner an das Museum im...

weiter »

Gerard van Smirren – das Entstehen und Vergehen der Formen

28. April 2014
Von
Gerard van Smirren – das Entstehen und Vergehen der Formen

Noch bis zum 03.05.2014 ist die Ausstellung „Vorzeitliches Plasma – Nächtlicher Ozean von Gerard van Smirren in der Werkstattgalerie DER BOGEN zu sehen. Gerard van Smirrens Arbeiten irritieren mit ihren Anmutungen zu Landschaftsdarstellungen und Makrofotografien von fraktalen Strukturen. Durch die Auswahl bestimmter Pigmente erzeugt er fließende Fügungen, die nur auf den ersten Blick verblüffen,...

weiter »

Spalte ab deine Worte

27. April 2014
Von
Spalte ab deine Worte

  von den Lippen und wirf deinen Blick nicht weg vergeblich tauben Augen zu Gefallen tue keinen Schlag ins Leere oder auch nur weniger   *** Anmerkung der Redaktion: Dieses Wortfeld wurde dem Roman Schimpfen von Peter Meilchen entnommen. 50 Jahre Krumscheid / Meilchen & Der Bogen. Dauer der Ausstellung, bis 10. Mai 2014...

weiter »

Gedanken, die um Ecken biegen

26. April 2014
Von
Gedanken, die um Ecken biegen

  jedes kind, das seine, heutzutage technokratische, puppenstube verläßt und mit dem gerümpel eines dachbodens spielt, hat eine ahnung davon, worin kunst wohnt. oberflächenkultiviertheit ist das gegenteil von kunst.   *** Der in der Schwebe gelassene Sinn, die Produktion von Ambiguität – was für Roland Barthes Brecht im Theater geleistet hat, indem er die...

weiter »

Entblühung

25. April 2014
Von
Entblühung

  Paar– und Clusterbildung. In einer Dis Continuity wird Sex zu einem Niesen mit dem Unterleib. Referenzen sind nurmehr Echos, ein Ultraschall… Verlierlinge treffen in der Wunderkammer des Multiversums auf Liebeslängliche. Unschuld, auch in dieser Parallelwelt = eine Sprechblasenkrankheit¡   *** Further reading → Die Wortspielhalle ist in der Edition Das Labor erschienen. Diese...

weiter »

blinde liebe

25. April 2014
Von
blinde liebe

  linde bliebe: bililie, bee. leib: eilend. beilelend. i, blinde liebe!       *** Further reading → Die Wortspielhalle ist in der Edition Das Labor erschienen. Diese Sprechpartitur wurde mit dem lime_lab ausgezeichnet. Einen Artikel übers Konzept von Sophie Reyer und A.J. Weigoni lesen Sie hier. Vertiefend sei das Kollegengespräch :2= Verweisungszeichen zur Twitteratur empfohlen....

weiter »

Rekurs

24. April 2014
Von
Rekurs

*** Weiterführend → Eine  Würdigung von Jürgen Diehl finden Sie hier. Hören Sie auch die Hommage an Jürgen Diehl auf MetaPhon.

weiter »

Die Reihe Frühlingel

24. April 2014
Von
Die Reihe Frühlingel

Inventionen von Peter Meilchen Die Schnittstelle der Beziehung zwischen bildender Kunst, Musik und Texten hat Peter Meilchen stets interessiert. Seine künstlerische Produktion war von konzeptuellen Überlegungen getragen. In seinem Werk sehen wir Arbeiten, die stets die Grenzen von künstlerischem Objekt und Alltagsgegenstand befragen. Dies erkennt man auch an der Reihe Frühlingel, die erstmals im...

weiter »

Twitteratur

23. April 2014
Von
Twitteratur

  In der Nacht sind alle Kühe schwarz auch die blonden.   *** Karl Kraus ist der Godfather des Aphorismus, in seinen Ausführungen finden wir aber auch Zuspitzungen. Der in der Schwebe gelassene Sinn, die Produktion von Ambiguität – was für Roland Barthes Brecht im Theater geleistet hat, indem er die Sinnfrage zwischen Bühne...

weiter »

Mommy porn

23. April 2014
Von
Mommy porn

Gestern fragten wir auf KUNO, ob es eine neue Liebordnung gibt. Heute setzen wir diese Betrachtung über den sogenannten Mommy porn fort. Seit Jahrzehnten überfluten uns die Bücher zur Gefühlskultur, teils aus historischer, teils aus psychologischer, aus philosophischer und natürlich neurologischer Sicht. Wir erinnern auf KUNO an Begriffe von Sennetts Tyrannei der Intimität samt...

weiter »

Die Ehe ist ein Vertrag; nur der erste Anfang ist frei

23. April 2014
Von
Die Ehe ist ein Vertrag; nur der erste Anfang ist frei

Vorbemerkung der Redaktion: KUNO beschäftigt sich mit dem Wandel der Geschlechterbilder. Michel de Montaigne (1533–1592) hielt Frauen nicht der Freundschaft fähig – ihnen fehlten die geistigen Fähigkeiten, um mit dem Mann mitzuhalten. Er räumt allerdings ein, daß die Freundschaft zu einer Frau – so sie denn doch über die geistigen Fähigkeiten verfügt – noch stärker sein...

weiter »

Gibt es eine neue Liebesordnung?

22. April 2014
Von
Gibt es eine neue Liebesordnung?

Du gehst zu Frauen? Vergiss die Peitsche nicht! Friedrich Nietzsche Porn goes Overground. Seit dem Erfolg der umgestrickten Fan-Fiction zur „Twilight Saga“ auf „Fifty Shades of Grey“ von E.L. James, darf man auch im Feuilleton über SM theoretisieren. Anscheinend leben wir in einer Kultur der Schamlosigkeit. KUNO fragt sich in den nächsten beiden Tagen...

weiter »

Von alten und jungen Weiblein

22. April 2014
Von
Von alten und jungen Weiblein

»Was schleichst du so scheu durch die Dämmerung, Zarathustra? Und was birgst du behutsam unter deinem Mantel? »Ist es ein Schatz, der dir geschenkt? Oder ein Kind, das dir geboren wurde? Oder gehst du jetzt selber auf den Wegen der Diebe, du Freund der Bösen?« – Wahrlich, mein Bruder! sprach Zarathustra, es ist ein Schatz,...

weiter »

Gedanken, die um Ecken biegen

21. April 2014
Von
Gedanken, die um Ecken biegen

auferstehung ist eine agrarische idee. *** Der in der Schwebe gelassene Sinn, die Produktion von Ambiguität – was für Roland Barthes Brecht im Theater geleistet hat, indem er die Sinnfrage zwischen Bühne und Zuschauerraum neu verteilte – findet sich in der Kunstform der Twitteratur wieder. KUNO stellte drei Protagonisten dieser Literaturgattung näher vor. Gedanken, die um Ecken...

weiter »

Osterbrauch

20. April 2014
Von

weiter »

Schnitte

20. April 2014
Von

weiter »

Vom Rheintor in den Kunstverein

19. April 2014
Von
Vom Rheintor in den Kunstverein

Der bildende Künstler Klaus Krumscheid ist geradeheraus, höflich und bescheiden, macht nicht viele Worte und hat einen feinen Sinn für Humor. Als ein starker Idealist hat er den Glauben an seine Kunst und besitzt den Mut, auszuharren trotz des Widerstands der ideallosen Welt. Der magische Prozess zwischen Idee und Realisation bleibt in der Black...

weiter »

Erster Logo-Entwurf für die Edition Das Labor von Peter Meilchen.

In eigener Sache

Das Magazin Kulturnotizen (KUNO) reflektiert entstehende Kunst, Musik und Poesie – mit Online-Archiv. Mehr Informationen.

Das lyrische Gesamtwerk von A.J. Weigoni im "Schuber"

Künstlerbücher

Zum Thema Künstlerbücher finden Sie hier einen Essay sowie einen Artikel von J.C. Albers.

Ohrenzwinkern

Coverphoto: Leonard Billeke

In der Reihe MetaPhon sind Facetten der multimedialen Kunst zugänglich.

Alphabetikon

Vertiefend zu ‚Alphabetikon‘ lesen Sie bitte das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus.

Trans

Twitteratur

Hier ein Essay über die neue Literaturgattung Twitteratur.

Edition Das Labor

Ausführliche Informationen finden sich hier.