Fraktale Strukturen

Gerard van Smirrens Arbeiten irritieren mit ihren Anmutungen zu Landschaftsdarstellungen und Makrofotografien von fraktalen Strukturen. Durch die Auswahl bestimmter Pigmente erzeugt er fließende Fügungen, die nur auf den ersten Blick verblüffen, vor allem aber suggestiv erscheinen, der Betrachter wird in eigene Weltzusammenhänge gezogen. Immer wieder scheinen sich die Formen zu konkreten Erscheinungen zusammen zu fügen und entziehen sich dabei dem Blick in fehlender Eindeutigkeit. Wie bei der Betrachtung des ewig gleichen Fließen des Wassers und Flackern der Flammen, das doch steter Veränderung unterworfen ist, kann sich bei van Smirren der Blick kaum abwenden und gerät in eine eigene Bewegung.

 

Am Sonntag, dem 06.04.2014 wird um 17.00 Uhr die Ausstellung von Gerard van Smirren in der Werkstattgalerie Der Bogen eröffnet.

Öffnungszeiten: Do. 17 – 20 Uhr und Sa. 14 – 18 Uhr und nach telefonischer Vereinabrung.

Gruppenführungen sind nach Vereinbarung möglich.

Tel. 02932 203130

Möhnestraße 59   59755 Arnsberg – Neheim