Archiv: Mai 2013

Treff der Titanen

31. Mai 2013
Von
Treff der Titanen

Redaktionelle Vorbemerkung: Ich bat Weigoni um einen Text mit Bezug auf die Mainzer Minpressenmesse (MMPM) und er kramte eine Satire aus dem Jahr 1994 heraus, die er für den Mainzer Verleger Jens Neumann geschrieben hat. (M.H.) Statt eines Vorworts Das ist eine äusserst langweilige Geschichte, weil sie wahr ist! Das ist eine Geschichte, in...

weiter »

Gesundbrunnen für jeden Stand

30. Mai 2013
Von
Gesundbrunnen für jeden Stand

Trödelmärkte und modernes Buchantiquariat haben eines gemeinsam; man kann völlig ohne Erwartung dahin gehen, kann wühlen und sehen und wird meistens fündig, versucht zu handeln mit dem Händler. Der will dann allerdings meist nicht den Preis zulassen, den man bietet. Also bietet der erfahrene Kunde weit unter dem, was er zu zahlen bereit ist....

weiter »

Geschichte der Mainzer Minipressen-Messe (MMPM)

30. Mai 2013
Von
Geschichte der Mainzer Minipressen-Messe (MMPM)

In Mainz etablierte sich eine Veranstaltung, welche die Vitalität der schwarzen Kunst in einem bunten Zufallsraster spiegelt. Alle zwei Jahre wird die Gutenberg-Stadt für vier Tage zum Treffpunkt der Minipressen, Kleinverlage, der Handpressendrucker, Buchkünstler und Autoren. Die Mainzer Minipressen-Messe hat sich aus bescheidenen Anfängen zur Internationalen Buchmesse der Kleinverlage und künstlerischen Handpressen entwickelt. Eine...

weiter »

Touristen mit Fotoapparaten

29. Mai 2013
Von
Touristen mit Fotoapparaten

Nick Hornby, den KUNO als Autor des Romans Fever Pitch schätzt, hat der ZEIT ein bemerkenswertes Interview gegeben. Hier ein Auszug: ZEIT ONLINE: Wie beurteilen Sie als Fan die Entwicklung, dass Geld immer mehr zum alles bestimmenden Faktor des Spiels wird? Hornby: Ich hasse es natürlich. Es nimmt jeglichen Wettkampf aus einem Turnier. Wer...

weiter »

Kunst und Kohle

29. Mai 2013
Von
Kunst und Kohle

Kunst als Wirtschaftsfaktor bei einer kleinen Kunstmesse; eine mögliche Statistik: 200 Künstler zahlen je 130 Euro, also 26.000. 200 Künstler zahlen durchschnittlich 10 Euro für eine Übernachtung macht 4000. 200 Künstler zahlen durchschnittlich 50 Euro Sprit für die Anreise macht 10.000. 5000 Besucher zahlen je 8 Euro, also 40.000. Ein Kaffee kostet 2 Euro, macht bei...

weiter »

by the sea

29. Mai 2013
Von
by the sea

weiter »

SICHEL

29. Mai 2013
Von

erscheint der morgenstern der falke der gestirne zerreißt das licht dem mond im schoß des himmels bleiben stücke fleisch losgelöst zurück wie wurzeln und keime unterm messer dem werkzeug des tags heißt schaffen spalten an jedem ende bestimmt der tod das sichelrad der ernte die zeit im ablauf der liebe die intervalle am scheideweg...

weiter »

Weiter nichts als eine schnarrende Murki (Fragment) *

29. Mai 2013
Von

  Der Finger, Flossenstrahl, auch die Dattel, sowie ein Muschelkrebs (wegen der Ähnlichkeit) s. Pholas und die Vorzüge eines unsterblichen Haßens (Ich übergehe allhier den ernhaften Fux, den geübten Schürmann, einen knasternden Bärentanz): Welchen Platz haben denn Biber und die gelehrten Bachen … Schütz Die Laufbeziehung zwischen dem Dittrichring und der Matheikirche Die achtfache...

weiter »

Sesshaft – von Suter und Bult

28. Mai 2013
Von
Sesshaft  – von Suter und Bult

Weit über den ländlichen Häusern und Obstbäumen schwebt ein Stuhl. Kein Träger von billiger Reklame für ein Möbelhaus. „Sesshaft“ des Schweizer Künstlerduos Suter und Bult ist eine riesige Stahlskulptur von 15 Metern Höhe. Stopp, muss man schon an dieser Stelle sagen. Diese Arbeit ist nicht riesig, sie ist hoch. Das offensichtliche Missverhältnis zwischen der...

weiter »

Glosse

28. Mai 2013
Von
Glosse

Da in früheren Jahren der mir feindselige Kretinismus zu dem Argumente gegriffen hat, daß es meine Beschäftigung sei, die Druckfehler der Tagespresse zu korrigieren, so will ich diese Meinung einmal ins Recht setzen und mitteilen, daß ich bei der Lektüre eines Aufsatzes über Edgar Poe im ‚Fremdenblatt‘ den folgenden Satz gefunden habe: »Poe, der Instinktmensch,...

weiter »

Huntenkunst 2013 – oder der Triumph des Hübschen

27. Mai 2013
Von
Huntenkunst 2013 – oder der Triumph des Hübschen

In den letzten Jahren konnte man immer wieder einige neue, auch junge Künstler entdecken, die frech ihr Ding jenseits des Mainstreams machen. Nicht darauf achten, was eventuell verkaufbar ist. Dieses Jahr fehlt diese Klientel fast völlig. Eingerahmt von eher kunsthandwerklichen Arbeiten, denen man mehr das fast perfektionistische Werkeln und Können, als die künstlerische Notwendigkeit...

weiter »

Contend is King

27. Mai 2013
Von
Contend is King

Vor zehn Jahren hat die erste Version der Software WordPress das Licht der Welt erblickt. Inzwischen ist es das weltweit Content-Management-System und aus dem www nicht mehr wegzudenken. Laut der eigenen Statistik State of the Word kam WordPress im vergangenen Jahr auf jeder sechsten der eine Million beliebtesten Websites der Welt im Alexa-Ranking zum...

weiter »

Am Rande von Obermundigen

27. Mai 2013
Von
Am Rande von Obermundigen

Anschaulich, rätselhaft, hinterlistig und umtriebig sind die meisten der 43 Erzählungen, die in diesem Band aus Anlass des 70. Geburtstags des renommierten Schweizer Autors vereint sind. Gebündelt in sechs großen Abschnitten, die ebenso eigenartige Überschriften tragen wie die Erzählungen selbst, wird der Leser gleich zu Beginn mit einer beinahe absurden Situation konfrontiert. In der...

weiter »

Die Mutter aller Serien

26. Mai 2013
Von
Die Mutter aller Serien

Thru the darkness of Future Past the magician longs to see one chants out between two worlds. Fire – walk with me. Wenn ich das Wort KULT höre, entsichere ich meine PPK. Dieses Label wird mittlerweile allem angehangen, was auch nur entfernt tarantinesk ist. Dank DVD-Auswertungen sind nun auch wieder sogenannte Kultserien zugänglich. Als...

weiter »

Weltfussballmacht Deutschland

25. Mai 2013
Von
Weltfussballmacht Deutschland

Der Schriftsteller Michael Lentz und der Trainer Hans Meyer unterhalten sich in der Welt aus aktuellem Anlass über Fußball. Ein Auszug aus diesem lesenswerten Gespräch: Lentz: Wann wird Köln wieder aufsteigen? Meyer: Schon nächstes Jahr. Lentz: Grossartig. Versprochen? Meyer: Nächstes Jahr, ganz sicher. Das wäre auch aus egoistischen Gründen wichtig, weil unsere Gladbacher gesagt...

weiter »

Back 2 the future

25. Mai 2013
Von
Back 2 the future

Anläßlich des Champions-League-Finales präsentiert KUNO den Hungertuchpreisträger Thomas Suder als Paul-Breitner-Wiedergänger. Sein Thema ist eigentlich die dialektische Beziehung zwischen organischen, also eher rundlichen Formen und Strukturen wie z.B. das menschliche Gehin, und dem was ebendieses an höchst unorganischen Formen hervorbringt, um in der angeblich erlebten geordneten Realität letztendlich wiederum einen Anreiz für das Gegenteil...

weiter »

Nylands Rheinische Bibliothek

25. Mai 2013
Von
Nylands Rheinische Bibliothek

Die Nyland-Stiftung hat Mitte 2012 eine neue Reihe mit Lesebüchern rheinischer Autoren gestartet. Herausgegeben von Prof. Walter Gödden und Dr. Enno Stahl werden hier literarische Porträts von Autoren, vornehmlich aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, vorgestellt, die zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind oder heute weniger gelesen werden. Die Bücher erscheinen – unter...

weiter »

Künstlerpflicht

24. Mai 2013
Von
Künstlerpflicht

Der Entwicklung der Kunst zur Offenbarung zukünftiger Menschheit muß die Entwicklung der Künstler zu Menschen vorangehen. Das Verhängnis des Künstlers ist seine Vereinsamung, seine selbstgewählte Abschließung von den Dingen des Volkes. Hier ist der schmerzlichste Grund der Kulturarmut dieser Zeit, hier die Mitschuld der Künstler an dem Entsetzen, das wir durchleben. Denn der Künstler,...

weiter »

Erster Logo-Entwurf für die Edition Das Labor von Peter Meilchen.

In eigener Sache

Das Magazin Kulturnotizen (KUNO) reflektiert entstehende Kunst, Musik und Poesie – mit Online-Archiv. Mehr Informationen.

Das lyrische Gesamtwerk von A.J. Weigoni im "Schuber"

Künstlerbücher

Zum Thema Künstlerbücher finden Sie hier einen Essay sowie einen Artikel von J.C. Albers.

Ohrenzwinkern

Coverphoto: Leonard Billeke

In der Reihe MetaPhon sind Facetten der multimedialen Kunst zugänglich.

Alphabetikon

Vertiefend zu ‚Alphabetikon‘ lesen Sie bitte das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus.

Trans

Twitteratur

Hier ein Essay über die neue Literaturgattung Twitteratur.

Edition Das Labor

Ausführliche Informationen finden sich hier.