Archiv: November 2015

Am Röthaer See

30. November 2015
Von

    Wo du bist, ist Tagmond – karg flattert und bleich die Maske über die Wellen und teilt unsre Herzen Bis auf den Grund: ein lichterndes Lauschen – die Blicke der Brombeern, sagst du und siehst dich Scheu um, sind nicht zu berechnen … derweil ich Dich küsse im Lichtschein, im Spiegel deiner...

weiter »

Versteckenspiel

28. November 2015
Von
Versteckenspiel

Ein Traumfragment das Leben. Der Tod ein Bruchstück Wahrheit   (Aus dem Gedicht ,,Der Befund“)   „Versteckenspiel“ heißt der Titel einer Gedichtsammlung von 57 Gedichten der österreichischen Dichterin Hedwig Katscher, die als Band 23 der Reihe ,,Lyrik aus Österreich“ im Verlag G. Grasl, Baden bei Wien, 1982 von den Exponenten des Literaturkreises Podium, Alois...

weiter »

Materialgedicht für ein plebejisches Trauerspiel

27. November 2015
Von
Materialgedicht für ein plebejisches Trauerspiel

    Bockwurst oder nicht Bockwurst, das ist die Frage: Obs edler im Gemüt, die feinen Schlingen Der zähen Hülle zu erdulden oder sie In stringenten Bissen, sich selber überwindend, Durch Kauen zu zermalmen? Beißen – schmecken –   Nichts weiter! Und zu wissen, daß ein einzger Biss das Herzweh und die tausend Lüste...

weiter »

Tuğçe

26. November 2015
Von

Mädchen aus Fleisch und Blut, mit feurig loderndem Mut. Verloren in großer Tat, wiedergeboren für den endlosen Tag. Tapfere Streiterin mit echtem Mut, wiedergeboren für den endlosen Tag. Gesegnet mit ehrbarem Mut, gehalten im Geiste Aller für den endlosen Tag. Es gibt für dich keinen Tod, gehalten in Wort und Tat. Der Ehre besitzen...

weiter »

Zipfelehrlich

25. November 2015
Von
Zipfelehrlich

  Manchmal lasse ich fiktive Wortlaute über eine Melodielinie promenieren und ein Singsanggespräch zwischen Nichtmir und Ichmir nimmt seinen Lauf. Das ist formidabel und erstaunlich schön. Doch wichtiger als das ich höre aufmerksamst: knötchenwach und zahnradtreu.   Further reading → Lesen Sie auch das Kollgengespräch zwischen Sebastian Schmidt und Joanna Lisiak über ihre Lyrik. Gleichfalls...

weiter »

:

24. November 2015
Von
:

  ränderling immer noch unverändert wieder hier   wo du warst das dazwischen:   weißt nicht mehr alter anfang tat sich schwer   wieder hier tut sich mut   bist du alt keine rahmen für das herz   unverändert immer noch: ränderling     ***   Further reading → Ein Porträt von Sophie Reyer...

weiter »

Die zehnte Elegie

23. November 2015
Von
Die zehnte Elegie

  Daß ich dereinst, an dem Ausgang der grimmigen Einsicht, Jubel und Ruhm aufsinge zustimmenden Engeln. Daß von den klar geschlagenen Hämmern des Herzens keiner versage an weichen, zweifelnden oder reißenden Saiten. Daß mich mein strömendes Antlitz glänzender mache; daß das unscheinbare Weinen blühe. O wie werdet ihr dann, Nächte, mir lieb sein, gehärmte....

weiter »

Im Rückspiegel

20120115_regalien_meth_030 20120115_regalien_meth_063 20120115_regalien_meth_091 praegnarien-11 20120306_lcd_21 20120306_lcd_02 14 Yannic Roßmann 20120115_regalien_meth_026 08 linz15marcelhardung 20120306_lcd_24 linz13 20120115_regalien_meth_057 20120204_hungertuch_meth_044 02-hungertuch-von-haimo-hieronymus 08rheintorcover praegnarien-08 20120204_hungertuch_meth_009 Phillipp Bracht 20120204_hungertuch_meth_032 praegnarien-13 20120306_lcd_10