Archiv: Februar 2014

Finden, nicht suchen – Stephanie Neuhaus

28. Februar 2014
Von
Finden, nicht suchen – Stephanie Neuhaus

Bei anderen Künstlern kann man sich für gewisse Zeit sicher sein, dass ein einmal gefundener Stil für die nächsten Jahre dann auch prägend ist. Es gibt sogar solche, die sich ihr gesamtes Leben, haben sie mal ihren personalen Stil entdeckt, jegliche Variante desselben ausloten. Das so entstehende Lebenswerk gestaltet sich dementsprechend dimensioniert. Auf den...

weiter »

Los lassen

27. Februar 2014
Von
Los lassen

    Durchgeknalltheitsklischee. Lassen wir Ich/zentrierte Beschreibungssprünge und üben uns weiter in = Autobiografievermeidung. Das Dargestellte ist nicht identisch mit dem, der es darstellt. Der Guerillakampf mit dem Ego, bleibt die wesentliche Form der Auseinandersetzung mit dem Selbst… So schauts aus, sammer sichs ehrlich¡   *** Anmerkung der Redaktion: Das Projekt Wortspielhalle wurde mit dem lime_lab...

weiter »

wort klon:

27. Februar 2014
Von
wort klon:

  lügt einem so eine art konsens vor. zirpt zwittrige twitter wa(h)r heiten. fremde stimmchen über gestülpt. I am the missing link baby, singt die queen, flink mal rein gestöpselt in den körperlosen raum. haut ist nicht mehr in begegung. hauptstadt des haptischen herzens steht leer.   *** Anmerkung der Redaktion: Das Projekt Wortspielhalle wurde mit...

weiter »

lime_lab-Preise vergeben

26. Februar 2014
Von
LIME-LAB Logo-fin

Das lime_lab ist ein temporäres transdisziplinäres Labor (ein Name, der anscheinend virulent unterwegs ist;-) zur Entwicklung experimenteller, medienüberschreitender Hörspiele und versteht sich als Experimentierraum für Sprache, Technik und Sound – mit dem Ziel, künstlerische Möglichkeiten für die auditive Kunstproduktion auszuloten. Es unterstützt Projekte, die neue Erzählformen im Sog des beschleunigten Medienwandels im Dialog mit anderen...

weiter »

Betriebsnudelauflauf

25. Februar 2014
Von

Kunst ist für alles geschaffen aber nicht alle sind für die Kunst geschaffen. Alexander Archipenko Eigentlich ist alles gesagt, nur nicht vo jedem. Im Betriebsnudelauflauf greift Lothar Müller in der Totholzausgabe der SZ  den einen Gedanken aus Maxim Billers Tirade heraus, den er für produktiv hält: die Kritik am ‘Präsensstil’ heutiger Autoren. Dazu fällt Müller...

weiter »

Bild vernichtet anrühren

24. Februar 2014
Von
Bitte vernichtet anrühren(1)

weiter »

Literaturbetriebskantine

23. Februar 2014
Von
Matze

Die Sprache des Schriftstellers hat nicht die Aufgabe, das Reale darzustellen, sondern es zu bedeuten. Roland Barthes Seit Wochen herrscht Gegrummel in der Literaturbetriebskantine. Deutsche Schriftsteller suchen einen Weg durch die Multidimensionalität des Zeitgenössischen. Den Gemütszustand, das Leid der Überflußgesellschaft an sich selbst, packen dieser Schreiber so derart ergreifend in wortmöchtige Texte, daß jede...

weiter »

Im Rückspiegel

20120115_regalien_meth_056 19 22wasserkur_butt_grote SONY DSC 20120115_regalien_meth_096 09-pyrolator Jennifer C. Albers praegnarien-03 20120115_regalien_meth_090 linz34 A.J. Weigoni linz29petermeilchen 20120115_regalien_meth_043 20120115_regalien_meth_097 linz18linchung 12jensengruenmanntif 20120204_hungertuch_meth_007 02heimspieleinlad 20120204_hungertuch_meth_015 linz26klausurbons Joachim Paul 20120115_regalien_meth_028 praegnarien-07