Archiv: Oktober 2006

Schreibe barbarisch!

14. Oktober 2006
Von
Schreibe barbarisch!

Sprechen oder Schreiben ist ein Bemühen um größeres Welt-Verständnis. Wer beschreiben kann, begreift, und umgekehrt. Literarisches, dichterisches Beschreiben ist, im Unterschied zum wissenschaftlichen, der Subjektivität geöffnet, ja verpflichtet, und im Bewusstsein gelassener, anders kontrollierter Subjektivität muss dann das Bezeichnete im Bezeichnenden eine größere Deutungssphäre gewinnen. Das ist das, was reizt – und das Spielen...

weiter »

Im Rückspiegel

27meilchen 20120115_regalien_meth_057 29weigoni_lafleur 20120115_regalien_meth_046 20120306_lcd_30 20120115_regalien_meth_030 20peggy-neidel 20120115_regalien_meth_085 praegnarien-12 Joachim Paul 10aquatik 20120204_hungertuch_meth_054 08 20120204_hungertuch_meth_062 Haimo Hieronymus 20120115_regalien_meth_044 20120204_hungertuch_meth_044 linz13 20120115_regalien_meth_027 linz20almuthhickl 20120115_regalien_meth_031 20120115_regalien_meth_091 20120306_lcd_33