Blog Archiv

Die Kiste (Chiffren und Fragmente)

29. Mai 2016
Von
Die Kiste (Chiffren und Fragmente)

Das würde Herr Nipp nicht verstehen und er wollte es auch nicht, trotzdem nahm er sich den Zettel wieder und wieder vor, kam irgendwann dann allerdings nicht umhin zu grinsen. Ein vergleichend unvergängliches Grinsen. “Das Kreuz gekippt um 45 Grad. Die Planken wanken. So kommst du an die fernen Gestade anderer Nationen und doch wieder...

weiter »

Plätze und Wege

22. Mai 2016
Von
Plätze und Wege

Eines ist ihm natürlich klar, der alte Spruch, welcher besagt, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung für den wahren Wanderer gibt, ist vorsichtig zu genießen. Beim morgendlichen Blick aus dem Küchenfenster ins trübe Grau des Tages aber weiß Herr Nipp, dass es endlich mal wieder an der Zeit ist,  dem Draußen...

weiter »

Kino gucken

15. Mai 2016
Von
Kino gucken

Eigentlich sollte im Kino besser ein Film geschaut werden, aber zuweilen ist es ratsamer, das Café aufzusuchen, weil die Augen tränen. In aller Ruhe das angeschlossene Café aufsuchen und auf die Freunde warten, die sich gebannt in fremde Welten, einfache Arten des Denkens und Sprechens und vor allem klar umrissene Strukturen entführen lassen. In...

weiter »

Salz wohl

8. Mai 2016
Von
Salz wohl

Eigentlich nicht, nein, gar nicht, so kann ich das nicht machen, dachte sich Herr Nipp noch, als er die letzte Kurve zum Ziel nahm. So etwas musste er sich doch nicht antun. Er war mal wieder durch, vollkommen und musste doch ein nettes Gesicht machen, damit die Mitfahrerin auch nicht denken mochte, er sei...

weiter »

Serienerinnerung

24. April 2016
Von
Serienerinnerung

Serienerinnerungen. Augen-Blicke und sehen und verwoben und verstehen und leisten und machen und reflektieren und reduzieren und wiederholen und verwerfen und überarbeiten und besprechen und hinweisen und alles infrage stellen und dies und das und wie und warum und hier und dort und weil wir es so wollen und das so notwendig ist und...

weiter »

Schnell noch eben

17. April 2016
Von
Schnell noch eben

Ja, natürlich hatte er die Uhr vor Augen und vor allem immer im Blick gehabt. Er wusste schließlich, dass es in manchen Situationen einfach darauf ankommt, zum richtigen Zeitpunkt aufzukreuzen, vor allem, wenn das versprochen wurde. Es würde ein super Abend werden, sie würden einen alten Bekannten mit Bier und Wein und Filmen bewaffnet...

weiter »

Mäandertal

10. April 2016
Von
Mäandertal

Manche Wege gehen sich einfach. Mit guter Unterhaltung und spöttischem Tiefsinn, mit ernsthafter Ironie, kluger Oberflächlichkeit oder einfach gesagt schönen Gesprächen über Gott und die Welt, über die romantische Anmutung der Landschaft und den steten Wechsel zwischen Schönheit und absoluter Hässlichkeit. Vorbei an Menschen, die im 21. Jahrhundert Mittelalter spielen, aber mit dem Auto...

weiter »

Ausbau

3. April 2016
Von
Ausbau

Vor einigen Jahren hatte er einmal gedacht, dass nun das gesamte weitere Leben auf dieser ebenen und ausgebauten Straße verlaufen würde. Er hatte dementsprechend den Tempomaten eingestellt. Angenehme Geschwindigkeit, ohne die Notwendigkeit zu haben,  rasen zu müssen. Ganz entspannt ging das Leben seine breite Asphaltstraße entlang. Als wäre er auf einer immerwährenden Geschäftsreise oder...

weiter »

Eckspelunke

27. März 2016
Von
Eckspelunke

Wieder einmal sitzt Herr Nipp in jener kleinen Eckspelunke, welche er vor ein paar Wochen für sich entdeckt hat. Eigentlich kann man ihn ja wirklich nicht gerade als Kneipengeher bezeichnen, selbst in seinem langen, einige sagen, viel zu langen Studium, hatte er sich vielleicht zehn Mal in all den Jahren abends mit ein zwei...

weiter »

Nebelbankgedanken endlos

20. März 2016
Von
Nebelbankgedanken endlos

Völlig übermüdet sollte kein Auto, ja, kein Fahr- oder Flugzeug gesteuert werden, denkt sich Herr Nipp. Er hat seine Anlage bis zum Anschlag aufgedreht, hört abwechselnd Stücke von Radiohead, Muse und Bach. Der Rückspiegel wackelt im Rhythmus der hämmernden Bässe. Obwohl es draußen neblig-kalt ist, hat er das Fenster geöffnet, heruntergekurbelt kann man nicht...

weiter »

Das Verbleiben

13. März 2016
Von
Das Verbleiben

Als Herr Nipp an diesem Morgen aus wie neunmonatigem ruhig traumhaftem Schlaf erwachte, fand er sich auf einem Sofa im Atelier eines Freundes endlich einmal ausgeschlafen. Er lag auf seinem durch diverse Zwischenfälle malträtierten Rücken und sah, ohne auch nur die kleinste Bewegung machen zu müssen, die Decke einige Meter über sich, unter welcher...

weiter »

Eine menschliche Tragödie

6. März 2016
Von
Eine menschliche Tragödie

Dem Höhepunkt des Lebens fühlte er sich nicht mehr nahe, da er mitten im Schilderwald der Stadt stand, leicht verwirrt, den einmal eingeschlagenen Weg nicht mehr gehen wollte. Nein, er hatte wohl ein oder vielleicht auch zehn Bier und nette kleine, klare Korn zuviel gekippt, war versehentlich mit der falschen Jacke, dafür aber sehr...

weiter »

Großformate

5. März 2016
Von
Großformate

Am Freitag ist Nassos Chalkidis mit seinen Werken aus Griechenland in Neheim im Sauerland angekommen. Angeliefert wurden die Bilder von einer Spedition, Nassos nahm den bequemeren Weg im Flieger. Gegen die riesengroßen Bilder wirken sogar die Wände in der Werkstattgalerie DER BOGEN klein. Wieder einmal bestätigt sich der Gemeinplatz, dass alles relativ ist. Auch...

weiter »

Von Wolken und Knoten

28. Februar 2016
Von
Von Wolken und Knoten

Der Mond zeigte sich klar, ein wenig angeknabbert, aber doch schon recht rund, durch die flauschigen Wölkchen des nächtlichen Frühlingshimmels, als Herr Nipp fast zufällig einen Blick gen oben tat. Er hatte ausgiebig mit einer guten Freundin über verschiedene Aspekte der aktuellen Arbeit gesprochen, dabei natürlich die vergangenen und näheren zukünftig anstehenden Lesungen bekannter...

weiter »

Verkehrsknotenpunkt

21. Februar 2016
Von
Verkehrsknotenpunkt

Natürlich hatte er sich keine großen Gedanken gemacht, war ganz in seine mentalen Fallstricke versunken gewesen und hatte, ohne auch nur den leisesten Zweifel an seinem Tun zu haben, schon einige Schritte auf dem Zebrastreifen zurückgelegt, als er das harte Bremsen eines Opel Meriva direkt neben sich hörte. Der Wagen kam keine fünf Zentimeter...

weiter »

Zwischentag

14. Februar 2016
Von
Zwischentag

„Schneidest du mir dafür Erdbeeren klein?“ fragte das Gegenüber mit kaum bewegter Miene und wies auf den vor ihm stehenden Milchreis, welcher vom vorigen Tag übrig geblieben war. Er schaute in sein Buch, das wohl von vorn bis hinten auswendig zu lernen war. Ein Bein über das andere geschlagen, wartete er darauf, dass der...

weiter »

Futter und Fütterer

7. Februar 2016
Von
Futter und Fütterer

Fast jeden der anstehenden oder kommenden, der verlebten und verbrachten  Sonn- und Feiertage nutzt Herr Nipp, um in die Natur zu gehen oder mit dem Fahrrad zu fahren. Dabei gibt es ein Ziel, das seit Kindertagen schon immer wieder einmal angesteuert wird, der Park mit Tieren an einem der nahen Stauseen. Dort gibt es...

weiter »

Wahn und Zeit

31. Januar 2016
Von
Wahn und Zeit

Es gibt eine grundlegende Lebensprämisse, die jeder Mensch, egal in welcher Lage, doch immer beherzigen sollte: Gehe niemals auf eine Party, wenn du nicht trinken willst, es sei denn, du machst das als Liebesbeweis für deinen besten Freund, den du schon lange nicht gesehen hast, mit welchem du zuletzt derbe abgestürzt warst, oder als...

weiter »

Erster Logo-Entwurf für die Edition Das Labor von Peter Meilchen.

In eigener Sache

Das Magazin Kulturnotizen (KUNO) reflektiert entstehende Kunst, Musik und Poesie – mit Online-Archiv. Mehr Informationen.

Das lyrische Gesamtwerk von A.J. Weigoni im "Schuber"

Künstlerbücher

Zum Thema Künstlerbücher finden Sie hier einen Essay sowie einen Artikel von J.C. Albers.

Ohrenzwinkern

Coverphoto: Leonard Billeke

In der Reihe MetaPhon sind Facetten der multimedialen Kunst zugänglich.

Alphabetikon

Vertiefend zu ‚Alphabetikon‘ lesen Sie bitte das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus.

Trans

Twitteratur

Hier ein Essay über die neue Literaturgattung Twitteratur.

Edition Das Labor

Ausführliche Informationen finden sich hier.