ein gutes bild

 

Andreas Roseneder · Nada. Nichts. · gesso & acryl auf molino, 210 x 150 cm, 1991

zur premiere des gleichnamigen theaterstuecks von Friederike Mayroecker, 1991 schauspielhaus wien

 

ein gutes Wort

fuer Theo Breuer

„Es zehrte an mir, mit Menschen zusammenzukommen“, bekennt sie in ihrer Prosa mit dem Titel „Und ich schüttelte einen Liebling“. Friederike Mayröcker schaut in unsentimentaler, umso berührenderen Altersklarheit auf ihr Leben mit Jandl zurück („All meine Tränen aus Liebe“), an Silvester 2005 erinnert sie sich an eine Fotositzung mit Stefan Moses, an das Bild des Freundes: „Dein Blutstrom fließt in meinen über“. (Nuernberger Nachrichten)