Archiv: Februar 1994

TRÄUME

14. Februar 1994
Von
TRÄUME

zittert überm fleisch der staub ist die haut ein leuchten das milde licht zerbrennt blaugelb geneigt zur nacht im samtenen stoff wie wachs richtet der kopf nach oben sich und spannt die stirn vom leib gestreckt sinken die füße zum schlaf ruht nicht das tönende insekt der schädel die wunde die maske hinterm gesicht...

weiter »

Herr Nipp stellt sich vor

4. Februar 1994
Von
Herr Nipp stellt sich vor

Tatsächlich schreibt er manchmal Texte, immer wenn ihm danach ist. Sie sind nicht groß, auch stilistisch ist sicher einiges daran zu bemängeln, zumindest einer seiner Freunde sagt ihm klar und lakonisch, er mache schließlich keine Kunst. Er ist auch niemals intellektuell so bewandert wie die großen Schriftsteller gewesen, jene Lyriker und Romanciers, die mit...

weiter »

Start me up

4. Februar 1994
Von
Start me up

Auf dem Bett, die Füße werden ungeduldig, unbefriedigend gerieben, ohne eigentlich zu wissen warum. Er schaute auf, um sich der Uhrzeit zu vergewissern. Tatsächlich schon spät. Langsam zog er die fast schwarzen Socken von den Füßen und legte sie ungeordnet neben seine Schlafmatratze. Ein Bett hatte er nicht, wohl auch lange nicht gehabt. Wäre...

weiter »

Immer geradeaus

4. Februar 1994
Von
Immer geradeaus

  *** Immer geradeaus, Künstlerbuch von Haimo Hieronymus, 1994. Weiterführend → Zum Thema Künstlerbucher lesen Sie bitte auch den Essay und den Artikel von J.C. Albers. Vertiefend auch das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus.

weiter »

Im Rückspiegel

20120204_hungertuch_meth_063 20120115_regalien_meth_067 20120115_regalien_meth_089 20120204_hungertuch_meth_034 20120204_hungertuch_meth_022 20120115_regalien_meth_011 20120115_regalien_meth_102 20120115_regalien_meth_090 09-pyrolator 20120115_regalien_meth_074 Almuth Hickl 21 20120204_hungertuch_meth_051 20120306_lcd_02 09fundamente 20120115_regalien_meth_038 20120115_regalien_meth_063 10 linz08 20120204_hungertuch_meth_012 20120306_lcd_35 20120115_regalien_meth_072 20peggy-neidel