Schlagwort: Arno Schmidt

Apokalypso

– ((: GOtt, Wer Schiffbrüche mac? … -)). / Unendlich=noch (Undendlich=noch) schrieb Arno Schmidt in „Die Schule der Atheisten“. Es hat den Anschein, als habe er mit diese Tweet den Film  „Titanic“ von James Cameron treffend zusammengefasst.      …

Retoure

Nicht normal An einem luftigen Morgen fragt Kraus, aus wie vielen Büchern etwa die von mir so genannte ›Installation‹ mittlerweile bestehe. Gut zehntausend, antworte ich nach kurzem Überlegen und wun­dre mich im selben Augenblick, daß ich in der vergangen Nacht…

FIXPOETRY.Verlag · Hamburg • Der Trilogie 3. Teil

schlitzlicht das / auf die wortkante fällt Susanne Eules Mnemosyne Aus den Tiefen der Erinnerung steigt, unvermittelt, hell und klar und wunderbar, ein Kinder­spiel auf, das wir zumeist auf dem Vorhof der alten Schmiede in Bürvenich spielten: »Mutter, wie weit…

Ich will mich nicht metaphorisieren lassen • »Nach dem Gedicht / ist vor dem Gedicht«

Ein Gespräch mit Theo Breuer Theo Breuer (»Das Wort ist ein Sauhund!«), den Insider wie Michael Gratz oder A. J. Weigoni seit einem lakonisch kommentierten Verschreibfehler nur noch The Breuer nennen, spricht mit mir über Lyrik und Hinter­land, Drei-Punkte-Programme fürs…

Zeitzeichen: 100. Todestag von Karl May

trost einen Sprung über alle Argumentationen weg und riskiere die Form der wuchtigen These -: Richtig, >wirklich< wird sein, daß die >intensive Jugendlektüre<, May voran, bei Schmidt ums 12. bis 14. Jahr lag – und von da noch weit übers…

Undankbarkeit

  Undankbarkeit gegen Vorgänger ist beinahe die Bedingung jedes Fortschreitens in Literatur oder Wissenschaft. Arno Schmidt     Bestand die Modernität des Aphorismus bisher in der Operativität, so entspricht diese literarische Form im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit der Denkgenauigkeit der…

Verschreibkunst

  Wenn sich eine Briefklammer derart sperrt, das soll man achten. Oder ‚ehren‘? Nee; ehren nich. Aber achtn. Arno Schmidt       Weiterführend → ein Essay über die neue Literaturgattung Twitteratur. Twitteratur, eine Anthologie. Erweiterte Taschenbuchausgabe mit der Dokumentation des…

Herrn Dante Alighieri / Berlin / Reichssicherheitshauptamt

Abt.: Einrichtung von Lagern. Nie werden die Denkmale Ihres reichen Geistes – Auschwitz, Dachau, Buchenwald, Belsen – im Gedächtnis der Nachwelt untergehen! Sollte man diese auch dereinst schliessen, werden doch ihre genialen Anregungen immer wieder anderswo auf empfänglichen Boden fallen und…

Ein Werk

  Man muß sich entscheiden, ob man leben will oder ein Werk schaffen. Arno Schmidt       Bestand die Modernität des Aphorismus bisher in der Operativität, so entspricht diese literarische Form im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit der Denkgenauigkeit der…

Gruppe 47 • Revisited

Was war das? Noch eine literarische Tagung? Oder ein ungewöhnliches Jubiläums–Treffen? Oder gar eine sonderbare Trauerfeier? Marcel Reich–Ranicki Nach Angabe des Chronisten des bundesdeutschen Nachkriegsliteratur, Marcel Reich–Ranicki, fand das Abschiedstreffen der Schwiegermutter aller Literaturgruppen, der Gruppe 47, 1977 in Saulgau…

Gedanken · Gänge · Sprünge

Heinz Küpper. Nicht bloß eine Wahrnehmung Das literarische Werk Heinz Küppers, das seit den 1990er Jahren vom Ver­lag Land­presse resp. Verlag Ralf Liebe be­treut wird und zum Teil neu herausgegeben wurde, nachdem einige Ro­mane viele Jahre lang vergriffen waren, ver­dient…

Germanisten und Philologen

  Es mag Ihnen unangebracht=lächerlich erscheinen, wenn sich Germanisten und Philologen um Kommata und Textvarianten balgen: ohne solchen lobenswürdigen Eifer jedoch könnten wir heute wahrscheinlich Schiller und Edgar Wallace nicht mehr auseinanderhalten Arno Schmidt       Weiterführend →  Dem…