I-disassembly of a creature trapper

28. Oktober 2015
Von

                                                     translated by Lilian Gergely

 

in search of a biology of the spirit

getting caught in the creature uniformity trap > filed into

prefabricated identity boxes &

recognize oneself as one of seven billion

identical biochemical machines

 

exploring metaphysical interior spaces

encountering in the inner area of language

æsthetics of nakedness

the origin of the heart refers to

the specification of a feeling for a void:

 

the information content of the genome determines

the status of a creature=

the more information a genome carries

the more freedom it grants the organism

for the development of its singularity

 

with gigantically amplified whirring

slipping into the genetic programming

to free oneself from the bonds of genetic pre-programming

in a chemically natural universe

& achieve free will

***
Anmerkung der KUNO-Redaktion: Wir entnehmen die Übersetzung des Gedichts Ichzerlegung eines Wesensfallenstellers durch Lilian Gergely mit freundlicher Genehmigung der Herausgeberin des Transnational No.3, Sarah Katharina Kayß. Das Original erschien 2015 in dem Band Schmauchspuren.

 

Coverphoto: Leonard Billeke

Weiterführend →

Lesen Sie ebenso Würdigungen von Jens Pacholsky: Hörbücher sind die herausgestreckte Zunge des Medienzeitalters, Holger Benkel: rettungsversuche der literatur im digitalen raum, Christine Kappe: Ein Substilat, Sebastian Schmidts Kollegengespräch: Der lyrische Mittwoch. Ein Resümee des akutischen Gesamtwerks erschien bei buecher-wiki. Und lesen Sie auch VerDichtung – Über das Verfertigen von Poesie, einen Essay von A.J. Weigoni über das Schreiben von Gedichten.

Further listening →

Probehören kann man Auszüge der Schmauchspuren, von An der Neige und des Monodrams Señora Nada in der Reihe MetaPhon.

Tags: ,

Kommentare geschlossen.

Erster Logo-Entwurf für die Edition Das Labor von Peter Meilchen.

In eigener Sache

Das Magazin Kulturnotizen (KUNO) reflektiert entstehende Kunst, Musik und Poesie – mit Online-Archiv. Mehr Informationen.

Das lyrische Gesamtwerk von A.J. Weigoni im "Schuber"

Jedes Buch aus dem „Schuber“ von A.J. Weigoni ist ein Sammlerobjekt. Und jedes Titelbild ein Kunstwerk! KUNO fasst die Stimmen zu dieser verlegerischen Großtat zusammen.

Künstlerbücher

Zum Thema Künstlerbücher finden Sie hier einen Essay sowie einen Artikel von J.C. Albers.

Ohrenzwinkern

Coverphoto: Leonard Billeke

In der Reihe MetaPhon sind Facetten der multimedialen Kunst zugänglich.

Alphabetikon

Vertiefend zu ‚Alphabetikon‘ lesen Sie bitte das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus.

Trans

Twitteratur

Hier ein Essay über die neue Literaturgattung Twitteratur.

Edition Das Labor

Ausführliche Informationen finden sich hier.