Archiv: Juli 1989

Seine Todesstunde zu wissen ist wie ständiges Sterben

14. Juli 1989
Von
Seine Todesstunde zu wissen ist wie ständiges Sterben

Pereundi scire tempus assidue mori (Publilius Syrus, 1. Jh. v. Chr.; Sententiae)   Der religiöse Mensch, der es schafft, an seine Wiederaufstehung zu glauben, ist noch besser dran, denn ihm kann der Tod nichts anhaben. Glauben ist gerechtfertigter lebenskünstlerischer Selbstbetrug… Zwar weiß auch der Glaubende nicht, wann er (anders) weiterlebt, aber er kann sich...

weiter »

Im Rückspiegel

20120204_hungertuch_meth_028 20120204_hungertuch_meth_047 20120115_regalien_meth_010 20120306_lcd_29 20120204_hungertuch_meth_009 20120115_regalien_meth_085 27meilchen 20120115_regalien_meth_057 linz14deborahphillips 23katjabuttwasserkur_2011_09_02 20120115_regalien_meth_008 06 praegnarien-10 20120204_hungertuch_meth_048 20120115_regalien_meth_039 linz31denisesteger Jennifer C. Albers 20120204_hungertuch_meth_041 20120204_hungertuch_meth_035 Hartmut Kracht 20120115_regalien_meth_109 20120115_regalien_meth_051 20120204_hungertuch_meth_030