Archiv: Juli 1989

Seine Todesstunde zu wissen ist wie ständiges Sterben

14. Juli 1989
Von
Seine Todesstunde zu wissen ist wie ständiges Sterben

Pereundi scire tempus assidue mori (Publilius Syrus, 1. Jh. v. Chr.; Sententiae)   Der religiöse Mensch, der es schafft, an seine Wiederaufstehung zu glauben, ist noch besser dran, denn ihm kann der Tod nichts anhaben. Glauben ist gerechtfertigter lebenskünstlerischer Selbstbetrug… Zwar weiß auch der Glaubende nicht, wann er (anders) weiterlebt, aber er kann sich...

weiter »

Im Rückspiegel

20120115_regalien_meth_048 Haimo Hieronymus 20120204_hungertuch_meth_046 20120204_hungertuch_meth_054 20120306_lcd_03 11-park 15 20 20120115_regalien_meth_067 linz25karl-heinzhosse 20120115_regalien_meth_081 20120115_regalien_meth_057 20120115_regalien_meth_039 22 20120204_hungertuch_meth_056 20120204_hungertuch_meth_029 20120115_regalien_meth_090 20120115_regalien_meth_053 praegnarien-04 20120204_hungertuch_meth_013 linz05 20120115_regalien_meth_015 linz36weigoni