eulenlicht

22. Januar 2015
Von

 

schwebt eine eule leisen flugs

wie ein leib des windes

 dicht an mir vorüber

 ahne ich sie führt die unerlösten

 seelen durch den wald

 flieh ich ins dickicht

fällt mir eine feder in die hand

steck ich sie hinters ohr seh ich

 die toten lieben sich fliegend

 zerstoßen sie die eischalen der nacht

 steigt die sonne unter der erde

geht ihr feuer über mich hinweg

entzündet es die zweige der bäume

 

***

Seelenland, Gedichte von Holger Benkel , Edition Das Labor 2015

Further reading

Ein Kollegengespräch mit Holger Benkel finden Sie hier.

kindheit und kadaver, Gedichte von Holger Benkel, mit Radierungen von Jens Eigner. Verlag Blaue Äpfel, Magdeburg 1995. Eine Rezension des ersten Gedichtbandes von Holger Benkel finden Sie hier.

meißelbrut, Gedichte von Holger Benkel, mit siebzehn Holzschnitten von Sabine Kunz und einem Nachwort von Volker Drube, Dr. Ziethen Verlag, Oschersleben 2009. Eine Rezension des zweiten Gedichtbandes von Holger Benkel finden Sie hier.

Gedanken, die um Ecken biegen, Aphorismen von Holger Benkel, Edition Das Labor, Mülheim 2013

Essays von Holger Benkel, Edition Das Labor 2014 – Einen Hinweis auf die in der Edition Das Labor erschienen Essays finden Sie hier. Auf KUNO porträtierte Holger Benkel die Brüder Grimm, Ulrich Bergmann, A.J. Weigoni, Uwe Albert, André Schinkel, Birgitt Lieberwirth und Sabine Kunz.

Tags:

Kommentare geschlossen.

Mai 2016
M D M D F S S
« Apr    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031