Abrasion

30. April 2015
Von

 

Knopfsemmeltage in Frankfurt –

Die Wolken die wehenden

Locken der unaufhaltsamen Stadt aus Eisen

Und Glas vibrieren am Abend

 

Fernab das Rauschen der Züge – wie

Gemacht um hier fortzukommen

Aber auch um einzukehrn hier: zwischen

Bordellen und Buden jederzeit

 

Ich gehe die Verse rumorn in den Köpfen

Der andern … ich gehe allein und nur

Um dich die du in der Ferne einiger Blicke

Verweilst endlich zu treffen

 

Aber du bist nicht da – der schöne Schein

Zerbricht in den Bäumen:

Das Eiswasser der Apokalypse

Steigt wieder an

 

***

Lesen Sie auch das KUNO-Porträt des Lyrikers André Schinkel,

Tags:

Kommentare geschlossen.

Erster Logo-Entwurf für die Edition Das Labor von Peter Meilchen.

In eigener Sache

Das Magazin Kulturnotizen (KUNO) reflektiert entstehende Kunst, Musik und Poesie – mit Online-Archiv. Mehr Informationen.

Das lyrische Gesamtwerk von A.J. Weigoni im "Schuber"

Jedes Buch aus dem „Schuber“ von A.J. Weigoni ist ein Sammlerobjekt. Und jedes Titelbild ein Kunstwerk! KUNO fasst die Stimmen zu dieser verlegerischen Großtat zusammen.

Künstlerbücher

Zum Thema Künstlerbücher finden Sie hier einen Essay sowie einen Artikel von J.C. Albers.

Ohrenzwinkern

Coverphoto: Leonard Billeke

In der Reihe MetaPhon sind Facetten der multimedialen Kunst zugänglich.

Alphabetikon

Vertiefend zu ‚Alphabetikon‘ lesen Sie bitte das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus.

Trans

Twitteratur

Hier ein Essay über die neue Literaturgattung Twitteratur.

Edition Das Labor

Ausführliche Informationen finden sich hier.