:

 

Einer

 

Nahes Nichts

über die Knotenpunkte der Seele gestreut

 

Einer hat meine Stöpsel gezogen

einer hat mir Knöpfe angenäht

einer ging unter mich wie ein Kind in Sonnenblumenfelder geht

um sich lachend zu verstecken

 

Einer blieb

und er nahm dem Zwang

die Pfeile und spießte sie mit Schaumröllchen auf

und zog ihm das Hemd aus und darunter war es ganz bunt

und einer ging mit dem nackten Zwang auf den Jahrmarkt

und bewarf ihn mit Gummibärchen bis der Zwang  lächelte als wär nix

 

und einer lächelte mit

und blieb

im Hinterzimmer meiner Angst

und spielte da

für immer mit ihr

 

verstecken

 

 

***

Weiterführend →

Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum geht sie der Frage nach, wie das Schreiben durch das schreibende Analysieren gebrochen wird. Vertiefend zur Lektüre empfohlen, das Kollegengespräch :2= Verweisungszeichen zur Twitteratur von Sophie Reyer und A.J. Weigoni zum Projekt Wortspielhalle. Hören kann man einen Auszug aus der Wortspielhalle in der Reihe MetaPhon.