:

 

 

dass du das Land überrollst

dass du die Angst zusammen faltest

dass dein Blick wie ein blitz ist

dass dein Atem die Höcker der nacht umbläst

dass du die Köpfe abreißt

dass du das Denken abbeißt

dass du die heimlichen Kriechspuren ziehst

als Atem

als Orkan

bis kein Land mehr überrollt werden kann

dann

 

 

***

Weiterführend →

Ein Porträt von Sophie Reyer findet sich hier. In ihrem preisgekrönten Essay Referenzuniversum geht sie der Frage nach, wie das Schreiben durch das schreibende Analysieren gebrochen wird. Vertiefend zur Lektüre empfohlen, das Kollegengespräch :2= Verweisungszeichen zur Twitteratur von Sophie Reyer und A.J. Weigoni zum Projekt Wortspielhalle. Hören kann man einen Auszug aus der Wortspielhalle in der Reihe MetaPhon.