Am Röthaer See

30. November 2015
Von

 

 

Wo du bist, ist Tagmond – karg flattert und bleich die

Maske über die Wellen und teilt unsre Herzen

Bis auf den Grund: ein lichterndes Lauschen – die

Blicke der Brombeern, sagst du und siehst dich

Scheu um, sind nicht zu berechnen … derweil ich

Dich küsse im Lichtschein, im Spiegel deiner

Smaragdbraunen Augen. Was hörst du, frag ich,

Derweil ich dich küsse, und weißt du von mir:

Der Wind trägt das Klappern der Böhlener Störche

Zu uns, streicht dir verzagt über den Halsflaum,

In dem das Gewitter der Sommersprossen für mich

Grollt, die zarte Teilung des Leuchtens, in das

Ich verliebt bin seither. Und das Werk gegenüber

Stellt nichts her als Dampf: Ist das unsre Liebe,

Frag ich, und du antwortest nicht. Wir sind Rosen-

Käfer im Wind der Verdammnis, sag ich; und

Du sagst nichts, aber du küßt mich, und der Duft

Rinnt dir über den Leib die Lenden herab, aus

Dem Gefieder der Brüste, zart, von den Gelenken

Des Bauches hinab. Der Wind geht über den See und

Kräuselt die Wellen, wie deine Stirn, wenn

Dir der Hauch unsrer verfahrnen Wochen aufgeht.

Wir sind Rosenkäfer im Wind der Verdammnis,

Aber du hörst mir nicht zu, derweil du mich küßt; –

Und ich bin verloren an dich, dein sächsisches

Schweigen, deine Scheu, deine Blicke, dein Leib.

Der Wind geht, die Brombeeren beobachten

Uns, das Werk gegenüber stellt nichts her als Dampf:

Das ist unsere Liebe, sag ich, und will es nicht

Glauben; und du schweigst, küßt mich und siehst

Mich nicht an, weil du den Abschied schon

Nimmst, von dem du nichts weißt, und der mir

Das Künftige bricht: der Schlaf und die Liebe, die

Träume nichts wert … derweil ich dich küsse

Und das Werk gegenüber nichts herstellt als Dampf:

Wir sind Rosenkäfer im Wind der Verdammnis.

 

 

***

Lesen Sie auch das KUNO-Porträt des Lyrikers André Schinkel,

Tags:

Kommentare geschlossen.

Erster Logo-Entwurf für die Edition Das Labor von Peter Meilchen.

In eigener Sache

Das Magazin Kulturnotizen (KUNO) reflektiert entstehende Kunst, Musik und Poesie – mit Online-Archiv. Mehr Informationen.

Das lyrische Gesamtwerk von A.J. Weigoni im "Schuber"

Jedes Buch aus dem „Schuber“ von A.J. Weigoni ist ein Sammlerobjekt. Und jedes Titelbild ein Kunstwerk! KUNO fasst die Stimmen zu dieser verlegerischen Großtat zusammen.

Künstlerbücher

Zum Thema Künstlerbücher finden Sie hier einen Essay sowie einen Artikel von J.C. Albers.

Ohrenzwinkern

Coverphoto: Leonard Billeke

In der Reihe MetaPhon sind Facetten der multimedialen Kunst zugänglich.

Alphabetikon

Vertiefend zu ‚Alphabetikon‘ lesen Sie bitte das Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus.

Trans

Twitteratur

Hier ein Essay über die neue Literaturgattung Twitteratur.

Edition Das Labor

Ausführliche Informationen finden sich hier.