NEUDEUTSCHLANDS KABARETT

 

Der wüste zieht der tod asphaltne striemen

In kliniken gibt’s kokkenhaltges mett

Neubabel forkt die nachgeburt auf diemen*

In Deutschland macht es wieder kabarett

 

Geschwärzte ghule* fliegen von den dächern

und kaun sich satt an bleigespicktem fett

Der neophyt* trinkt aus verchromten bechern

und in den kellern mixt man kabarett

 

Der riese geht   mutierte triften wanken

Der zwerg verhurt sich noch am prangerbrett

Welt unter! spannt die kriecherin die hanken*

welt unter! macht man schnell noch kabarett

 

Und kontrolliert brennt geist in chipsverglasung

und deutsche buchen urlaub im KZ

als letzte nostalgie die heimvergasung

Denn deutsche dichter machen kabarett

 

Die kolben tun’s geschmiert und ohne lähme

Die kelter trestert aus*: es war doch nett

Man probt an ratten was dem rad entkäme

In Deutschlands bunkern probt man kabarett

 

Die halbstadt wird verwest von frontgehirnen

Ein kind erfriert vor tag in kirschsorbett

Und melinit* erhellt die knechtestirnen

Neudeutschland macht aus bierschaum kabarett

 

 

***

 

Rohlieder I – X von HEL, KUNO 2018

HEL ist bekannt als Herausgeber neuer Talente im „literarischen Underground“ und Publizist gesellschaftskritischer Lyrik sowie Essays. Nach dem Zyklus Zeitgefährten, die zwischen 1977 – 2008 entstanden sind, veröffentlicht KUNO die Reihe Rohlieder I – X, die dank Caroline Hartge neu ediert worden sind. In diesen Gedichten spürt HEL das Existenzielle im vermeintlich Banalen auf. Er hat es hat es nicht nötig, Fiktion zu erfinden … die Fiktion existiert bereits.

Weiterführend →

Eine Würdigung von HEL findet sich hier. Eine faszinierend langer Briefwechsel zwischen Ulrich Bergmann und HEL findet sich hier. Eine Hörprobe des Autors findet sich auf MetaPhon.

 

 

Anmerkungen:

vertont von Harald Hartmann

diemen = „heustadel“

ghul = Ghoul, leichenfressender Dämon aus dem orientalischen Märchen

neophyt = bei den Urchristen: ein Neugetaufter (botanisch auch eine Waldpflanze, die nicht in der Erde wurzelt, sondern auf einem Baum wächst; Scheinparasit)

hanken = „ich glaube rinderhinterschenkel“

kelter trestert aus = „wein/obst keltern, trester = rückstand“

melinit = „sprengstoff“

Post navigation