Die 15 Gebote oder Strategien zum Erfolg

Vorbemerkung der Redaktion: Nach allen Beobachtungen, die Herr Nipp gemacht hatte, sah er, daß immer wieder die gleichen Prinzipien funktionieren würden. Er machte sich in seinem Notizbuch tiefschürfende Gedanken und schrieb auf, was sich als geballte Informationen herausstellen sollte. Dabei hatte er wohl nicht den Anspruch, alle Mittel beschrieben zu haben. Er macht den Auftakt zu den Beiträgen anläßlich des KUNO Jubiläums: Traue keinem über 30.

1. Nutze jede Beziehung, die dir Nutzen bringen kann. Mit jedem Mittel. Bedenke dabei immer: Es gibt keine Moral, sollte dir jemand nicht mehr von Nutzen sein, distanziere dich von ihm.

2. Wenn du eine kleine Idee hast, dann blähe sie auf. Ob nun das Format einer Fotografie ins Unermessliche vergrößert wird oder ein Text, völlig egal.

3. Sei peinlich.

4. Betreibe bei all deinen Handlungen ein effektvolles Platzieren bekannter Namen. Hauptsache, du wirst mit ihnen in Verbindung gebracht, mit ihnen in einem Atemzug genannt. Verleugne dabei aber auf jeden Fall Vorbilder, distanziere dich im Gegenteil ganz bewusst, kritisiere und ziehe sie in den Dreck. Stelle dich zumindest auf eine Stufe mit den Großen.

5. Erkläre jeden eigenen Fehler zur Kunst, du hast alles genau so gewollt, verurteile allerdings jeden noch so kleinen der Anderen.

6. Falle auf, um jedem Preis, und sei es, dass du Geschmacklosigkeiten verwendest. Mn knn ch vllg nvrstndlch rgmntrn. (Man kann auch völlig unverständlich argumentieren.)

7. Behaupte, dass du in der obersten Liga spielst, auch wenn du Kreisklassenniveau hast.

8. Zeige, was du hast, auch wenn es auf Pump basiert. Sei dabei niemals bescheiden.

9. Fordere mehr, als du erwarten kannst und sei beleidigt, wenn weniger geboten wird.

10. Nutze jedes Medium für deine Zwecke.

11. Klaue anderen Leuten ihre Ideen und behaupte, es seien deine. Zeige dabei deinen Avantgardestatus.

12. Sei ungerecht.

13. Setze die Ellenbogen ein, auch wenn du abends mit Bandagen schlafen musst.

14. Alle eingesetzten Werbemittel zahlen sich aus.

15. Beobachte die Konkurrenz genau und finde einen Weg, ihr zu schaden.

 

***

Das Mittelmaß der Welt, unerhörte Geschichten von Herrn Nipp, KUNO veröffentlicht zwischen 1994 – 2019

Weiterführend → 

Zu einem begehrten Sammlerstück hat sich die Totholzausgabe von Herrn Nipps Die Angst perfekter Schwiegersöhne entwickelt. Außerdem belegt sein Taschenbuch Unerhörte Möglichkeiten, daß man keinen Falken mehr verzehren muss, um novellistisch tätig zu sein. Herr Nipp dampft die Gattung der Novelle konsequent zu Twitteratur ein. Und außerdem präsentiert Haimo Hieronymus  Über Heblichkeiten, Floskeln und andere Ausrutscher aus den Notizbüchern des Herrn Nipp.