an einem schönen tag im mai

sich auflösen in diesem blau

dennoch nicht verschwinden

überall gleichzeitig sein

das land durchwehen

wie ein milder sanfter wind

nirgendwo ankommen müssen

und nirgendwo gehn

 

***

Über die Qualität von Andreas Noga als Lyriker und Performer lesen sie hier.