Protokoll einer Einlieferung

1

Nun ich. Welk. Von den Stürmen. Verwelktes
Atmen. Oder: Ein Lied, das Agent Orange
Heißt. De Profundis: Steine, verweht wie Insekten,
Die Fühler aus dem Bernstein gefetzt, die
Leiber nur Staub noch … Fragmente … Sand, in
Einem Mistral des dreiundzwanzigsten
Jahrhunderts … kein Weg. Die Trauer nach
Einer Faustina vereist. Ich hätte dich geliebt
Bis zum Schluß; hätte die Matrone dir wieder aus den
Schenkeln gefickt!
Und nun die Trauer, be-
Zuckert mit den Anzüglichkeiten der Frohmut,
Vergib‘. Ich erflehe den Wahnsinn. Die Anderen
Trifft er, aber nicht mich. Nicht mich!
Keine Geradlinigkeit, kein Auf!, oder Auf-
Auf!, die einst klaren Stufen bleiben nun für
Immer verwischt.

2

Die polierten Gemäuer
Zu steif zu eben für mich. Im Rücken die schim-
Mernden Paläste.
Ich will Paläste, Zitadellen
Aus Versen, Gebirge, Geschlechtsverkehre,
Auf deinen Tod!,
oder: SCHWEIG, HERZ!, Kot,
Von den Rücken gelaufener Schmand,
Mitesser aus Fleisch, die Mägen der Furunkel
Verbeamteter Schleim, die Schädel aus
Horn … Keratin, oder: der klingende Holz-
Schutt, das klappernde Blech der Verdammnis,
Treibend und harrend, c-moll. Zweihundert
Jahre zu früh sind Somervilles Lieder, the
Eternal afflict,
das leuchtende Trauer-Falsett,
In einem space-train, der grad explodiert. Und
Dein Leib längst verdorben, Christiane;
Mein lederner Arm schreibt Flüche an dich,
Von staunenden Frostriesen zerpflückt,
Die Sprünge von Winter zu Sommer, von der
Hornung zum Scheiding, von einer läh-
Menden Sonne erstickt. Entwidmung! Revoco!
Traumstadtverfall!
… die Diagnose freundlicher
Schlächter: Sommer, Sommer und staubige
Sommer: von den vereisten Dächern stürzend
In mich … das Schrillen entrückter Gestirne
In mir, schweigend und kalt.

3

Verwicklungen.
Staub über den Särgen. EIN TOD SCHAUT
MICH AN. Nach mir: Museen und wackernde
Öfen bin ich: in Tücher geschlagen, Aus-
Riß!, Verzweiflung!,
das Summen der Kacheln:
Geständnis für lebhafte Protokolle, an euch,
O Hüter des Worts, Engerlinge der Schlaflosigkeit!,

Und jetzt, da ihr ihn habt, den Wahnsinn
Für mich, schreibt mein lederner Arm: ab-
Gestorben … verdrehte Mechanik … schreibt
Flüche Gebete Ersuche Vergewaltigungen
Des Worts. Sinnlose Entspannung. Die Nacht-
Schwester kommt. Ich beginne zu klingeln. Dann
Erst: der Schmerz und das Schwarz und das Chaos
Des Lichts, und: welk, von den Stürmen.

***

Weiterführend

Lesen Sie auch das KUNO-Porträt des Lyrikers André Schinkel. – Poesie ist das identitätsstiftende Element der Kultur, KUNOs poetologische Positionsbestimmung.